Passivbahners irgendwas mit Trams

  • Nachdem ich mich lange an alle Hygienevorschriften gehalten hatte, haben es Christian82 , exiswelt , jakschu nun offenbar doch geschafft: Ich habe mich mit Tram infiziert. Schuld daran ist aber vor allem Thomas Klug , den ich beim Wichteln im Nachbarboard gezogen habe. Und da er sich irgendwas mit Tram gewünscht hat, kam es dann so:


    In einer Whatsapp-Gruppe war mal das Gespräch auf die Gleismessfahrzeuge bei den Straßenbahnen in Dresden, Berlin und Leipzig gekommen, daher kannte ich da schon einige Fotos. Das Dresdener ist im Web am besten dokumentiert, also sollte es dieses sein. Ich fand aber nur zwei Maße, Länge und Radstand. Es gab zwei Fotos aus der Einsatzzeit hinter einem ET 57, beide perspektivisch stark verzerrt. Dann kam Christian82 ins Spiel, der weitere Bilder besorgte und auch ins Straßenbahnmuseum ging, um das erhaltene Original, insbesondere den Innenraum zu fotografieren. Er fand das Projekt spannend und hat dann auch gleich noch die Decals gemacht. Aufgrund der Vorgabe des zu Bewichtelnden entschied ich mich für die Lackierung in Orange, wie sie in den 80er Jahren auf dem Fahrzeug zu finden war. Anhand der Fotos habe ich die restlichen Hauptmaße geraten und erst einmal eine Skizze gemacht:



    Dann habe ich das Fahrzeug in OpenSCAD gestaltet. Es sollte aus drei Hauptteilen und vier Kleinteilen als Lampenimitaten bestehen. Im Nachhinein stellte sich die Konstruktion als nicht sonderlich durchdacht heraus, ich werde also für eine spätere Version noch einmal einiges ändern. Eigentlich sollten Gehäuse und Fahrwerk verschraubbar sein, aber in das geschlossene Gehäuse bekam ich die Mutter nicht passgenau hinein. Im zweiten Versuch wird also das Dach auch ein separates Teil sein.



    Dann wurde bei Shapeways gedruckt:



    Als Zukaufteile kamen Radsätze von Müller (9 mm, da die ganzen Straßenbahnfreaks hier unabhängig von der Originalspurweite fast immer auf 9 mm fahren) und Scharfenberg-Kupplungen von Dapol (N) zum Einsatz, die Warnstreifendecals sind von Etchit, Fenster habe ich selbst aus Overheadprojektor-Folie ausgeschnitten, und die seitlichen Klappfenster (sieht man kaum) habe ich mit Decals dargestellt:



    Und hier nun einige Bilder aus der Bauphase:



    Dann sollte es noch ein Mini-Diorama geben. Ich habe bisher noch nie etwas für die Tram gebaut, also ging es nur um ein kleines nicht funktionierendes Deko-Stück. Grundlage war ein Sperrholzbrettchen, das Wartehäuschen ist ein 3D-Druck von Frank aka Leichter Pacific . Die Masten sind aus einem Schaschlikspieß, die Ausleger habe ich aus Messing-Rundprofil zusammengeklebt. Die Oberleitung ist aus 0.2 mm Federstahl. Für den Schnee habe ich in der Fläche Model Lite Balsa-Spachtel genommen, die kleine Schneehaub auf dem Häuschen ist Vallejo Plastic Putty, der Rest weiße Acrylfarbe.



    So, und nun noch ein paar Bilder vom fertigen Wichtelgeschenk:



    Ich wünsche allen einen schönen dritten Advent.


    Beste Grüße

    Jörg

  • Da haste ja für den Chef war richtig feines gebaut . Freut mich auch damit das Wartehäuschen eine gute Verwendung dafür gefunden hat . Ich glaube auch , damit der Thomas sich darüber sehr gefreut hat und seine Weihnachtszeit dadurch noch ein Ticken schöner ist

    Gruß aus der Schorfheide - Frank :magic:

  • Gestern erreichte mich ein Paket mit einer Überraschung...

    Es war des Passivbahners Wichtelei für mich. Ich bin total überrascht und habe mich sehr darüber gefreut. Ein Messwagen für die Straßenbahn war in einer kleinen Schachtel und dazu ein Winterdiorama mit einer Haltestelle. Vielen Dank dafür an meinen Wichtel und es wird einen schönen Platz dafür geben.


  • Schööönes Ding, Du :thumbup: ... würde man bei den "Wernersens" wohl wieder sagen.


    Ich habe mich mit Tram infiziert

    Jörg, dagegen gibt's dann nur ein bekanntes und (hoch)wirksames "Mittel" :48: ..."parvun trahenium in agro "... aber davon wird auch nicht unbedingt besser, eher noch verrückter :lol: (weil... u,U. auch hoooch infektiööös :lol1: )

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Jörg, dagegen gibt's dann nur ein bekanntes und (hoch)wirksames "Mittel"

    Ach, das habe ich schon hinter mir... Ein sehr aktives Mitglied des Feldbahnmuseums Herrenleite war ein Sandkastenkumpel von mir, ich hatte in meinen jungen Erwachsenenjahren bereits eine Überdosis Feldbahn, und irgendwie reizt mich die große Eisenbahn mehr. Da mir aber wirklich im Augenblick der Platz für eine Epoche-VI-Anlage fehlt, wird es auf Anraten von Jakschu wohl erst einmal ein kleines regalfähiges Straßenbahn-Segmentchen.


    Als kleinen Trost, dass ich nicht mit auf die Feldbahnseite wechsele, hier mal zwei Aufnahmen, die ich auf einer Radtour als Kind am Tonröhrenwerk Joachimsthal in den 80ern geschossen habe:


    Beste Grüße

    Jörg