Moderne Fahrzeuge ab Epoche V, was ist Verfügbar und was wird gewünscht .

  • Hier wieder ein paar mittelalte LKW, die man mit Augen zudrücken auch noch in Epoche 6 einsetzen kann:


    Der Ford Transcontinental wurde von der Spedition Fritzsche, die ein Herz für ältere Lastwagen hat, vor dem Schneidbrenner gerettet. Dabei haben sie sich auch Freiheiten bei der Lackierung genommen, da mir das an der Front um die Ecken gezogene Schwarz der späteren Modelle nicht gefällt. Das Modell ist von Etchit und wurde gebaut wie vorgesehen.


    Der Renault Midliner und der Ford Cargo sind von Shapeways, und zwar von Axel's Bazar, der einige interessante Nutzfahrzeuge in TT anbietet. Hier ein Link:

    https://www.shapeways.com/shops/axel-s-bazar?section=TT+-+1:120+[NEW!]&s=0


    Diese wurden um Spiegel und Scheibenwischer von IoreDM3 ergänzt.

    Fenster sind bei allen drei Fahrzeugen aus MKK, Decals und Kennzeichen habe ich selbst gedruckt.


    Grüße Jörg

  • So wie der Renault von der Kabine her gestaltet ist, :lupe: kann man da bestimmt ein LF oder TLF daraus machen.

    Stimmt, so was aus Frankreich oder Portugal...


    So wie der hier?

    So z.B. ...


    Kann dann so hier ausschauen Guggst Du hier oder Da ...

    Oder auch so hier ... oder so ...


    Feuerwehren und LKW in Epoche V und VI wurden zwar schon vor Urzeiten vollmundig angekündigt, :hä:

    Ts,ts,ts... ;)

    Ja, vor ca. 10 Jahren schon... allerdings aus "Pizzablech" mit Ulmer Aufbau :hä:


    Edit:

    Was man dazu noch so auf alten Datenträgern finden kann ;)



    Schade, dass dies bis heute nicht so recht verwirklicht wurde. :traurig-2::traurig-1:

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • "Lieferbar ab Herbst 2010" :lol1:


    Da es immer mehr 3D-Druck-Projekte gibt und wenn der Druck noch ein bisschen besser wird, braucht den bald keiner mehr. Also ich habe die Fahrzeugbelegung meiner erst noch zu bauenden Wache bald zusammen.


    Grüße

    Jörg

  • Naja, qualitativ kann da der 3 D Druck ,zumindest der für uns erschwingliche, (noch) nicht mithalten.

    Ich habe die wirklich guten ersten Abgüsse bzw. ganzen Fahrzeuge :ok: ja schon mal begutachten dürfen. Daher ja auch das "must have" ;) (besonders in Version "Tagesleuchtrot" :geil::hurra: :ok: )

    Aber mit dem "have" haperts eben leider :traurig-1:

    Wo ich doch so gern eines davon als RC Modell gebaut hätte.... :wand:

    :gruebel: Na dann wird es wohl (wenn dann endlich auch mal der "LO" fertig ist, wo es nur noch am Problem der Anhängerelektrik etwas hapert) so einer hier als 2. "Kraxelfahrzeug" werden...

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Hallo,


    das ist das Problem beim Druck, wenn`s wirklich schön sein soll, braucht man ein super Drucker und viel, viel Zeit, nur mit wirklich dünnen Schichten wird`s gut, und dünne Kanten muss er auch drucken können,

    ich weiß, meine Ansprüche sind hoch :48::48:

    ...und dann noch die Sache mit dem "Flüssigglas".... :shock:

    der nächste Punkt ist, wenn ich mir die Preise so anschau, gerade bei Shapways .... :wand2:


    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo Ralf,

    ich verstehe die Kritikpunkte, aber die Technologie ist noch jung, und auch wenn die Modelle noch nicht perfekt sind, kann man jetzt doch Dinge haben, die es vor zehn Jahren einfach nicht hätte geben können. Die Ansprüche steigen auch stetig. Ich habe da noch ein paar Kehi-Golfs, die man früher als Bereicherung im dünnen Angebot empfunden hat, jetzt sind sie einfach nur noch kurios. Schon jetzt kenne ich privat einige Besitzer von 300-Euro-SLA-Druckern, die bei der Qualität mit Shapeways mithalten können. Noch ein paar Jahre, und die Qualität des Drucks wird auch befriedigen können. Und die Scheiben aus flüssigem Klebstoff werden auch bald der Vergangenheit angehören. Ich habe bei einem kommerziellen Druckanbieter bereits die Möglichkeit gesehen, klare transparente Teile zu drucken. Leider schafft der Anbieter in diesem Verfahren die Auflösung noch nicht, die man für die Scheiben von Kraftfahrzeugen bräuchte, und der Preis ist auch noch jenseits von gut und böse. Aber das wird noch! Und solange es noch nicht geworden ist, würde man Gabor den Iveco aus den Händen reißen, so er denn noch kommt.


    Grüße

    Jörg


    PS: Toni, auf deine selbstfahrenden Feuerwehren bin ich gespannt!

  • PS: Toni, auf deine selbstfahrenden Feuerwehren bin ich gespannt!

    Moin...

    Naja, der Robur ist ja schon fast fertig, aber...


    ...würde man Gabor den Iveco aus den Händen reißen, so er denn noch kommt.

    Reißen würde ich auch gern so 2-3 der Teilchen:geil: , aber der dafür relevante Part liegt wohl im 2. Teil... wenn er denn kommt ;)

    Bis dahin kann ich ja weiter am "LO" bauen, da fehlt mir noch ein passender Akku für den Anhänger, damit dort keine Kabelverbindung zum Zugfahrzeug bestehen muss.

    Mal schauen, was sich da noch anfindet.

    Hab zwar was gefunden, aber leider nur mit 8mAh, was doch etwas sehr wenig ist...

    Benötigt wird was mit wenigstens 30-40mAh und ca. 8x10x3mm Abmessung.

    Genug andere Baustellen hab ich ja noch.

    Der Volvo und die Tatra Zugmaschine brauchen noch eine gescheite steuerbare Anhängerkupplung und beim W50 Kipper und beim VW T3 (vom Meister Gabor) haperts momentan an der Lust, die vielen Drähte der SMD LEDs für die Beleuchtung zu verkabeln :roll:

    Sind ja doch schon einige mehr davon ;)


     

    Schaun mer mal...

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Hallo Toni,

    Ich bin Gespannt wenn er Fertig ist. Die Verkabelung sieht ja schonmal Gut aus.

    Jetzt musst du ihn nur mal fertig verkabeln🤪

  • Ist mir viel zu fummelig.

    Darum ja...

    ... haperts momentan an der Lust, die vielen Drähte der SMD LEDs für die Beleuchtung zu verkabeln :roll:

    Sind ja doch schon einige mehr davon

    Momentan finde ich irgendwie so gar keinen "rechten Draht" dazu... (schönes Wortspiel, was... ;) ), gerade weil es so fummelig ist.

    Besonders, weil für die einzelnen Leuchtgruppen jeweils auch noch der passende Vorwiderstand ermittelt bzw. gefunden werden muss, damit es keine "Flutlichtstrahler" werden.

    Zumal es ja auch alles gleichfarbige Drähte sind (sind ja "nur" 20 Stück:roll:) , wo ich besser mal farbige gewählt hätte... :wand:

    Zumindest hätte ich z.B. durch einen kleinen Knoten mal Anode bzw. Kathode der LEDs etwas besser kenntlich machen können :roll: .

    Aber man lernt ja bekanntlich nie aus und die Bequemlichkeit bezüglich der Drahtfarben straft dann durch die Mehrarbeit :wand2:

    Aber das wird schon noch.

    Das kniffeligste daran war die Konstruktion des Eigenbauservos, weil handelsübliche Teile viiiel zu groß dafür sind.

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/