Verkabelung unter der Platte????

  • Moin,

    ich macgh mir gerade Gedanken wie ich die Verkabelung unter der Platte einigemassen übersichtlich hin bekomme. Bei der Stromversorgung der

    Gleise habe ich die Gleisstücke zusammen gefasst und unter den Gleisen mit Messingdraht die Versorgung gelöst. So spare ich einen Teil der Kabel die unter die Platte führen aber was mach ich mit den Kabeln für den Weichenantrieb, die Abstellgleise, Hausbeleuchtung usw. ? Wir habe 15 Weichen auf der Anlage a 3 Kabel sind alleine 45 Kabel die zum Steuerstand geführt werden müssen. Dazu gibt es 11 Abstellgleise bzw Rangiergleise mit Stromunterbrechern. Jeweils 1 Kabel zum Steuernstand und dann noch diverse Lichtschalter.


    Frage 1: Wie verleg ich die Kabel einigemassen ordentlich?


    Frage 2: Welcher Steckersysteme nimmt man da am besten? Die beiden Berglandschaften sind modular aufgebaut damit wir sie von der Anlage nehmen können wenn z. B. etwas umgebaut werden soll.


    Frage 3: Welche Schalter sind für Weichen und Lampen zu empfehlen?

    Viel Grüße vom Troll!
    Der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

  • Also direkte Antworten auf deine Fragen hab ich nicht nur soviel sei gesagt, verlege die Kabel so das du bei späteren Störungen sie auch noch gut nachverfolgen kannst. Nichts ist schlimmer als nen Dicker Kabelbaum den du aufreißen musst um ein Kabel zu tauschen. Es sieht zwar ordentlicher aus aber für die Fehlersuche später ungünstig. So meine Erfahrung.

  • Zu Frage 1 bieten sich unterstützend auch die Kabelhalter 08940 von Tillig an.


    Zu Frage 2: Für den Zubehörrückleiter kannst Du auch unter der Anlage eine Ringleitung verlegen, an die alle Weichen, Beleuchtungen/Lampen etc. angeschlossen werden. Musst dann für diese allerdings einen größeren Leitungsquerschnitt wählen, um die Leitung nicht zu überlasten. Spart aber dennoch je Verbraucher eine Leitung zum Stellpult. Als Steckersysteme bieten sich z.B, diese o.ä. an, je nachdem wieviele Leitungen verbunden werden müssen.


    Zu Frage 3: Du kannst alle Schalter verwenden, die die nötige Kontaktbelastbarkeit haben. Bei z.B. diesen oder ähnlichen Kippschaltern hast du auch die Möglichkeit, die Weichenstellung am Steuerstand zu erkennen.

  • Moin,

    Danke Euch.

    Eine Ringleitung hab ich eingebaut. 3 x 1,5 mm Kupferdraht einmal innen um den Tisch gezogen.

    Könnte als Kabeltrasse einfacher Kabelkanal gehen den ich Sternförmig zum Steuerstand lege?

    Für den Weichenantrieb brauche ich doch Taster oder kann ich da die Spannung in der gewählten Stellung dauerhaft anliegen lassen?


    Bei meiner ersten HO Bahn vor geflühlten 100 Jahren gab es so grüne Weichenschalter die aussahen wie die Weichenstellhebel in einem Stellwerk. Bisher hab ich danach im Netz erfolglos gesucht. Wie heißen die Dinger richtig. Hab schon alles mögliche ausprobiert bin aber nicht fündig geworden. Die alten Hasen hier im Forum kennen die Schalter bestimmt nocht.

    Viel Grüße vom Troll!
    Der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

  • Dieses Thema enthält 25 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.