Hilfs- und Spendenaktion für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine.

  • Hallo in die Runde,

    Leider tobt seit Tagen eine militärische Auseinandersetzung nur knapp 1.000km von uns entfernt und verursacht unter der Zivilbevölkerung in der Ukraine unsägliches Leid, Tod und Zerstörung.

    Über die Hintergründe und das Warum will ich hier nicht diskutieren und spekulieren, da weder ich noch Ihr die Wahrheit wissen oder erfahren werden.

    Wir wollen einfach nur helfen, so gut wir können und wo es auch immer geht. Also lasst es uns tun.

    Ich habe mit einem alten und guten Freund aus Chemnitz telefoniert und er hat mir mitgeteilt, dass seine Gemeinde über die Evangelische Gemeindestiftung Chemnitz - West eine Partnergemeinde in Rumänien (Teaca) mit Sachspenden und Finanziell unterstütz.

    Die Gemeinde Teaca in Rumänien liegt ca. 200 km von der Ukrainischen und Moldawischen Grenze entfernt und nimmt derzeit täglich hunderte bis tausende Flüchtlinge (vorwiegen Frauen und Kinder, Alte, Kranke und Verwundete) auf und versorgt diese Menschen mit dem Notwendigsten so gut sie es nur können obwohl sie selbst nur sehr wenig haben und von staatlicher Seite nur sehr wenig Unterstützung bekommen. Es fehlt an allen Ecken. Über diese Route aus der Ukraine und über Moldawien nach Rumänien (da noch relativ "sicher") flüchten derzeit die meisten Menschen.

    Deshalb möchte ich Euch aufrufen die Gemeinde in Chemnitz mit Hilfsgütern, Sachspenden und auch Finanziell zu unterstützen.

    Gebraucht werden Kinder-, und Damenbekleidung, Kinderspielzeug und finanzielle Hilfe, damit vor Ort in Rumänien das Notwendigste wie Wasser, Babynahrung, Hygieneartikel etc. gekauft werden kann und nicht erst dorthin transportiert werden muss.

    Aus unserer Forenkasse, welche gut gefüllt ist, werde ich, das Einverständnis der Fördermitglieder vorausgesetzt, 100.-€ überweisen und als finanzielle Unterstützung an die Gemeindestiftung überweisen.

    Ihr könnt auch noch jeder einzeln direkt an die Gemeindestiftung spenden und auch Sachspenden abgeben.

    Alle notwendige Daten entnehmt Ihr bitte dem Gemeindebrief im Anhang.

    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für Eure Hilfe und Unterstützung, die Menschen haben alles Verloren und brauchen es bitter Nötig.

    Eine kleine Bitte, wer Sachspenden übergibt oder finanzielle Unterstützung leistet, bitte einen kurzen Kommentar (Scan vom Überweisungsträger oder der Überweisung) unter diesen Beitrag.

    Bitte keine Spenden in die Forenkasse und ans Forum, für die Unterstützung der Kriegsflüchtlinge!


    Nutzt dazu bitte die folgenden Daten, die Bankverbindung Lautet:

    Evangelische Gemeindestiftung Chemnitz-West,

    Volksbank Chemnitz,

    IBAN: DE47 8709 6214 0321 0068 92

    Verwendungszweck: Hilfe für Ukraine in Teaca - TT-MODELLBAHNFORUM dazu schreiben, das dient der Zuordnung da diese Aktion übers TT-Modellbahnforum läuft.

    Vielen Dank.



    So, die Überweisung habe ich gerade online getätigt.


  • kurze Frage, gibt es ein Termin bis wann Sachen abgeben werden können ?

    Bei uns sollte sich doch wohl was finden lassen !nich das ich da vor der Tür stehe mit Sachspenden und das Auto is schon los gefahren ,es wird ja sicher nich jeden Tag jemand die weite Strecke fahren :700:

    :hand:

  • Was wie wo auch immer ,einfach bescheid geben, ich werde mit meine gutste mal durch die Kinderzimmer gehen und schauen was wir nicht mehr unbedingt benötigen .

    Einfach bescheid geben hier oder persönlich, Daten hast du ja Thomas :gut: :hand:

  • Irgendwie habe ich das schon geahnt.....der gleiche Admin, der am 9.3.22 die Diskussion begann, ob generell jegliche politische und somit modellbahnfremde Themen hier konsquent unterbunden werden sollen, der fängt nun selbst ein ebensolches Thema an.

    Ich möchte ausdrücklich die Sinnfälligkeit des Themas nicht werten !

    Was denn nun ? Sind manche gleicher als andere ? Oder wird nun vorgegeben welches Thema doch stattfindet ? Ich glaube das war keinesfalls im Sinne der ganzen gemachten Ansagen, das so etwas hier NICHT gewünscht ist.

  • Es ist ja wohl was anderes, ob eine Diskussion (!) zum Thema gewünscht ist, oder eine Spendensammlung stattfindet!


    Den Unterschied merkste selber?

    Kein Backup, kein Mitleid!

  • ... und nochmal das es auch der letzte versteht... Es geht hier um die Menschen welche durch den Krieg flüchten mussten. Es ist eine rein humanitäre Aktion !!! Den Admins damit Willkür vorzuwerfen ist eiinfach... Sorry... dumm....

    Das eine hat doch mit dem anderen gar nichts zu tun, obwohl es die selbe Ursache hat... einen KRIEG.

    ... Hast du eigentlich schon gespendet???

  • rklemmi,

    den Unterschied zwischen Politik (politischer Diskussion, politischer Parteinahme) und Menschlichkeit in Form von humanitärer Hilfeleistung und Unterstützung sollte jedem erwachsenen und gebildeten Menschen bekannt sein.

    Demzufolge erübrigt sich jegliche Diskussion zu Deinem Beitrag.

    Sofern Du diesen Unterschied nicht kennen solltest, empfehle ich einen Kurs an der Volksschule zu diesem Thema.

    Offensichtlich ist es Dir entgangen dass es um Menschen geht, die aus der Ukraine flüchten, da ihnen die Häuser, egal von welcher Seite, unterm Hintern und über den Köpfen weggeknallt werden und die Geschosse, egal welcher Größe, um die Ohren fliegen und ihr bissel Leben retten wollen um in dieser militärischen Auseinandersetzung das nicht auch noch zu verlieren.

    Hier geht es nicht um Politik, hier geht es nur darum diesen Menschen, die meist nur noch ihr Leben und die Kleidung auf dem Leib haben zu helfen. Und humanitäre Hilfe ist nicht politisch sondern Menschlich.

    Es soll auch Menschen geben, welche nach Flutkatastrophen und nach Brand- und Sturmschäden humanitäre Hilfe benötigen und auch von hilfsbereiten Menschen bekommen.

  • Danke für Deine "wohlmeinenden, belehrenden" Worte Thomas.... Dennoch nehme ich mir die Freiheit, nicht Deiner Meinung zu sein.

    Es ist und bleibt Politik, ob man nun über gewisse Dinge diskutiert oder sich in der Form engagiert, es hat (für mich) nichts mit dem Thema Modellbahn TT zu tun.

    Es ist eigentlich fast unmöglich, das man es übersehen oder überhört haben könnte....es gibt genug Plattformen, Möglichkeiten und Aufrufe wo man helfen und spenden kann. Jeder wie er will, kann und möchte, was im Interesse der Geflüchteten auch durchaus sinnvoll ist.... Aber was ich damit sagen will ist: es besteht keine Notwendigkeit hier im Forum für dieses Thema. Außer man möchte es gern hier öffentlich kund tun und dazu animieren. Das wäre für mich aber gern verzichtbar, deswegen bin ich nicht hier. Es ist aber auch kein Problem für mich, manches einfach hinzunehmen, wenn´s nicht zu ändern ist.


    Übrigens bin ich erst seit einem Jahr und einer Woche hier angemeldet, habe manch Dinge wie Forumsspenden auch noch nicht so beachtet, es gibt genug anderes zu lesen...., langjährige Teilnehmer stecken da sicher viel mehr im Thema. Und können wohl auch erwarten das es vorab abgestimmt wird, wie mit dem Geld umgegangen wird.

    Im blauen Forum wird es wohl zum technischen Erhalt und Betrieb aufgewendet. Ist doch bestimmt hier auch so. Somit wäre jegliche Spende zweckgebunden, man sollte es zumindest erwarten können, mutmaße ich mal. Bevor ich also da Anlaß sehe....würde ich schon Klarheit erwarten.

    Damit ist das Thema für mich hier durch. Hier nicht auch noch....

    • Offizieller Beitrag

    Ich mache da mal einen kleinen Unterschied aufmerksam:
    Hier im TT-Modellbahnforum werden grundsätzlich KEINE "Spenden" angenommen! Wir sind weder gewerblich, noch als Verein angemeldet und dürfen daher gesetzlich gesehen überhaupt gar keine "Spenden" annehmen. Von daher wirst Du hier auch immer nur den Begriff Förderbeitrag, von offizieller Seite zu lesen bekommen. Ist nur ein kleiner aber eben feiner Unterschied.

    Wir bitten maximal um einen Förderbeitrag, um wie Du richtig festgestellt hast, die Kosten zum Betrieb dieses Forums zu finanzieren.


    Im übrigen gebe ich Dir ebenfalls recht, dass dieses Thema wohl doch etwas grenzwertig scheint. Nun, der Thomas wollte nur etwas gutes tun und es gibt jetzt eine Menge Wortmeldungen, die so nicht zu erwarten waren.


    Ich habe auf der Startseite einen Hinweis geschrieben, indem sinngemäß stand, dass Thomas einen Beitrag aus der Forenkasse nimmt, sofern das von den Usern hier, die in der Vergangenheit und aktuell zur Förderung etwas beigetragen haben, toleriert wird. Es gab dazu keine einzige Wortmeldung, niemand hat daraufhin geschrieben NEIN, wir möchten das nicht ?!


    Es ist nun wie es ist und die Spende wird von Thomas aus der privaten Tasche bezahlt. Von mir kommen dazu 20,00 Eur als Unterstützung dazu, vielleicht ja von dem einen oder anderen auch etwas. Damit ist dieses Thema beendet, wir lassen es aber weiterhin stehen, falls noch jemand den oben genannten Verein unterstützen möchte.


    Aber vielleicht ist es ja möglich, dass wir nun wieder alle zum eigentlichen Thema zurück kommen, welches da wäre TT-Modellbahn.

    Es wäre schön wenn sich viel mehr User trauen würden ihre Basteleien und/oder Anlagen hier vorstellen würden, das belebt so ein Forum doch im positiven Sinne.


    Thema ist für weitere Wortmeldungen geschlossen.

    Gruß Uwe

    Dgikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Hallo in die Runde,

    Heute früh hat sich der Transport der Hilfsgüter und Spenden von Chemnitz auf den langen Weg (1.450km) nach Teaca gemacht.

    Teaca hat übrigens eine Schmalspurbahn.

    Da ich seit Freitag gesundheitsbedingt das Haus nicht verlassen kann, hat gestern kurzerhand meine Tochter die Übergabe der Sachspenden und Hilfsgüter in Chemnitz übernommen.



    Nach Auskunft der Gemeinde, wird im Mai ein weiterer Hilfstransport stattfinden. Was an Geldspenden, über die Initiative des Forums, bisher an die Gemeinde gegangen ist, werde ich in Laufe der Woche mitteilen. Vielen Dank bisher allen Unterstützern. :danke: