der Bulle Industriebahn Oberschöneweide, der alles was bewegt Thread

  • Dir kann geholfen werden:


    Beste Grüße

    Jörg

  • Die Arbeiten am Projekt sind weiter fortgeschritten. "Die Dachdecker" sind gerade dabei, die Dächer fertig zu stellen und nebenbei beschäftigt uns gerade die Planung für eine manuelle Schiebesteuerng für die Weichen. Da hatte ich vor kurzem einen sehr netten Kontakt, der mir seine Möglichkeit näher brachte (Foto)

    Er schrieb mir dann auch noch, was ich alles dafür kaufen muss - wirklich sehr hilfreich und nett, ich war sehr dankbar.

    Im nächsten Schritt folgt der Aufbau auf dem HTW Gebäude sowie die Vorbereitungen für die Nachbildung des Hauptttores.





  • Das die Qualität zwischen einem Auhagen Profimodell und einem Consumer 3d Druckmodell anders ist, sollte offensichtlich sein. Mehr habe ich nciht ausgedrückt.

    Ich will aber meinen Thread auch nicht mit so einer sinnlosen Disskussion über 3d Druck zu müllen. Wer das haben/kaufen möchte, liebend gern, bei mir darf jeder alles - bis zu dem Punkt, wo er mir unbedingt seine Meinung/Philosophie aufdröseln will.

  • In den vergangenen Monaten wurde ich immer mal wiede rangesprochen, ob denn die Planung, so wie wir sie jetzt bauen, "alles" wäre.

    Bis vor einigen Wochen hätte ich das mit einem klaren "Ja" beantwortet. Der Plan ist einfach und das Konzept funktionell: Fiddleyard OSW hinten - Kabelwerk-Fiddleyard Rummelsburg vorne. Das sind dann immerhin 5 Meter. Die Kosten für den Bau schon enorm und wir sind noch nicht bei den Details eingepreist.

    Und in der Erinnerung, ganz am Anfang, ging es mir eigentlich um ein bis drei Module an der Wand lang zum Rangieren....

    Ende Dezember bekam ich aus dem Archiv von Herrn Dummer viele Fotos und Notizen zum Niedergang der Industriebahn und 2 mal hatte er sich auch auf die Trasse begeben, diese abgelaufen und dabei Fotografiert. So sind einige Fotos entstanden, die die Wagenübergabe und das Ende der Industriebahn zeigten.

    In dieser Art fast einmalig, denn von dort gab es bisher keinerlei Dokumente. Immerwieder sah ich mir die Fotos an und es ließ mich nicht los.


    Nun heute beantworte ich die Frage, ob die Planung das Ende ist, mit einem jein - nach vielen Versuchen habe ich diese Trasse für einen für mich akzeptablen Weg, umgesetzt und gehe nun in die Überlegung für eine Realisierung.


    Die Idee dahinter: wenn das Kabelwerk in der Ausstellung ist, hätte ich so 2 Module a 1m für mich zum rangieren. und wenn man die Fiddleyards wegnimmt, bleiben es immernoch 5 Meter Länge, bei größerem Raum 6m Länge mit dem vorderen Fiddleyard zum aufstellen der Züge.


    Es wird nicht originalgetreu umgesetzt. Ich möchte den Part des WF nicht nachbauen und mir gefiel die Gleisführung vor dem Umbau der Trasse besser.

    Aber mir schwebt vor, Szenen aus dem Kabelwerk oder TRO auf dem Gelände des WF nachzustellen. Weiterhin wird die Weiterführung des Kabelwerkes nur rudimentär -aber zu den vorigen Modulen stimmig- umgesetzt..die schon vorhandenen Parts z.b. der Mauern können auch für diese Module benutzt werden und es müsste "nur" das große Tor des KWO nachgebaut werden.

    Leider gibt es kaum Bilder der Gebäude auf dem Teil des Geländes, so entschloss ich mich, diese nicht zu bauen.

    Offen bleibt auch der mögliche Anschluss an die BAE Batteriefabrik - das wäre mal etwas in 20 Jahren, wäre aber, möglich.


    Eine Realisierung liegt vlt. in der Zukunft, trotzdem werde ich die 2 Module voll ausplanen und das Material beschaffen.


    Als Anhang noch ein Plan und ein Bild. Nicht wundern, Bunzelstrasse ist heute ebenso Wilhelminenhofstrasse.

    Wilhelminenhofstraße · 12459 Berlin
    12459 Berlin
    www.google.com




  • vorigen Sonntag war ich in Schöneweide an der Trasse, um Vermessungen vorzunehmen und da wir im schönsten Frühlingswetter sind - um die Bäume auf dem Gelände zu fotografieren. Erfreulicherweise war eben doch nicht alles grau, ab und zu hat man auch einen Baum gepflanzt...

    Mit Schrecken habe ich festgestellt, wie schnell der Verfall voranschreitet. Von blühenden Landschaften kann man in Schöneweide in dieser Ecke nicht ansatzweise sprechen....eher von blühenden Müllkippen. Ausflügler an die nahe Spree und die Studenten vor ort hinterlassen gerne Ihre Abfälle, da wo es eben gerade passt....ein Großteil des Geländes war schon eingezäunt.

    Da ich für die 2 vlt. geplanten Endmodule ebenso die Maße des Wiegehauses und des großen Tores benötige, startete ich am Folgetag mit der Vermessungstour - dabei musste ich mich durch den zaun zwängen und höllisch aufpassen, das mir da nichts passiert, denn es ist alles schon sehr baufällig.

    Um einen Eindruck zu bekommen, habe ich Euch eine Collage des Wiegehauses zusammengestellt....

    April 1989 - die Trasse ist noch voll in Betrieb, das Wiegehaus wird genutzt

    Mai 2012 - Trasse und Kabelwerk sind Geschichte, die Natur holt sich langsam den Platz zurück, die Gleistrasse ist mit Gras bewachsen, man kann nur noch erahnen, wo einst das Gleis lag, allerdings sind vereinzelt Schotter und Schwellen zu erkennen gewesen...

    Mai 2022 - die Trasse ist nicht mehr wahrnehmbar, Gebäudeteile und Mauerwerk sind verfallen, baufällig , Grafittibeschmierung, wo man hinseiht, die Natur hat angefangen, den Bewuchs vollflächig auszufächern, auf der Trasse wachsen sogar schon Bäume nach, dazwischen Reste von Grillpartys , Hausrat und anderem Sondermüll...


    Der Bau der Module schreitet weiter voran, die Dachdecker sind dabei, Regenrinnen und Rohre zu montieren...


    Blick auf das ehemalige Rechenzentrum aus Richtung Rathenau Villa

  • Hi und guten Morgen.

    Ich habe etwa 30 Jahre in Schöneweide gelebt und habe auch viel fotografiert.

    Es dauert aber sehr lange, all die Bilder zu sichten, da diese meist auf Zelluloid oder Papier sind.

    Das dauert eben die zu digitalisieren. Hier sind ein paar Bilder von Schöneweide aus dem Jahr 1994.


    Von der Wilhelminenhofstraße hab ich irgendwo auch noch ein paar Bilder mit der BR 101 vom TRO und den alten Straßenbahnen, und ich hab einen alten Gleisplan von Schöneweide mit allen Anschlüssen auch über die Schnellerstraße bis zum RAW.

  • oder nicht auf den Button "Bild einfügen" geklickt - hochladen alleine reicht nicht mehr. :lupe:

    Gruß Uwe

    Dgikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Ich hatte heute früh keine mehr, Nachts wird der Cash geleert und Bilder, die nicht in den Beitrag eingefügt wurden, sind mit dem nächsten Aufrufen der Seite weg.

    Gruß Uwe

    Dgikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren