Neuanfang

  • Hallo leuts, ich bin Sebastian und möchte seit langem wieder in das Hobby einsteigen und brauche euren Rat. Ich bin derzeit auf der Suche nach den passenden Gleisen für meine Anlage und bin mir nicht sicher von welchem Hersteller ich die Gleise beziehen sollte. Vielleicht könnt ihr mir da auf die Sprünge helfen. Vielen Dank

    • Hilfreichste Antwort

    Hallo Sebastian welcome-1, Tillig oder Kühn Modellgleis wäre die Empfehlung , alternativ noch das Bettungsgleis von Tillig . Alte Gleise von BTTB oder Nachwende Tillig würde ich nicht verbauen . Unsere Anlage ist für die Normalspur mit Tilligmodellgleis gebaut auch sämtliche Weichen ( ca 60 Stck ) sind vom selbigen Hersteller . Entscheiden mußt Du selber , geht ja auch danach was Du bauen möchtest

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Jepp - erstmal willkommen - zwischen Tillig oder Kühn solltest du dich entscheiden. Gibt zwar auch noch Selbstbaugleis... aber da gibt es die Kosten zu beachten.

    OK - bei Kühn gibt es noch nicht alle Radien, Weichen usw.. Aber mit den mir vorliegenden Teilen komme ich klar.


    Gruß

    Thomas

    Bevor ich mich aufrege - ist's mir egal!:04:

  • Moin,

    bin auch noch Neueinsteiger. Habe das Tillig Bettungsgleis. Hate den Vorteil- Nachteil das es fertig ist und nicht geschottert werden muß. Allerdings scheint es damit Lieferprobleme zu geben. Ich warte jetzt seit 6 Wochen auf 7 Geraden 83701 und Anschlussstücke.

    Viel Grüße vom Troll!
    Der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

  • Allerdings scheint es damit Lieferprobleme zu geben. Ich warte jetzt seit 6 Wochen auf 7 Geraden 83701 und Anschlussstücke.

    Du meinst damit Anschlußgleise ? Die braucht man nicht,

    da reichen die Schienenverbinder mit Anschlußfahne in der 10er Tüte, kostet weniger als 5 Anschlußgleise und haben den gleichen Effekt, den Kondensator am Anschlußgleis sollte man für digital entfernen.

    https://www.tillig.com/Produkte/produktinfo-83951.html

  • Also ich hab mich für das Modellgleis von tillig entschieden. Wie schaltet ihr eure Anlagen bzw. Bedient die Weichen? Welche Weichen verwendet ihr? Ich habe noch paar Bttb Loks. Funzen die noch auf den Tillig Gleisen oder gibt es da Probleme? Lieben Dank und einen schönen zweiten Advent.

  • Moin,

    ich meine diese Schienenverbinder.

    Bestellt hab ich in einem kleinenLaden in Königswusterhausen. Ist für mich am einfachsten zu erreichen. Ausserdem möchte ich die kleinen Geschäfte unterstützen ehe ich Online bestelle.


    BTTB Loks laufen wenn Du einen Decoder einbaust. Ist ein bißchen fummelig. Hab ich bisher bei 2 Loks gemacht.

    Viel Grüße vom Troll!
    Der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

  • Bei den Weichen kommt es auf den Gleisplan (den du schon bestimmt erstellt hast) und Deine handwerklichen Fahigkeiten an. Ich baue ausschließlich mit Selbstbaugleis und nehme nur noch die Weichen-Bausätze. Wenn Du eine sehr kleine Anlage baust sind die EW 1 vorzuziehen um auch noch eine passable Gleislänge im Bahnhof zu erhalten. Ansonsten würde ich immer zu EW 2 oder EW 3 raten. Alles BTTB-Rollmaterial fährt ohne weitere Einschränkungen auf dem Tillig- oder Kühn-Gleis.

    >> Tadeln ist leicht, deshalb versuchen sich so viele darin.
    Mit Verstand loben, ist schwer, darum tun es so wenige.<< Anselm Feuerbach

  • Wobei dazu gesagt werden sollte, dass der Begriff Selbstbaugleise hier für das einzeln erhältliche Schwellenband und dem dazugehörigen Gleis Profil, von Tillig, steht.

    Zu den Weichen, EW1 sind nicht in jedem Fall kürzer wie EW2. Sowie bei den EW1 zur nächsten Weiche ein Zwischengleis eingesetzt wird, um den Parallelgleisabstand hin zu bekommen, ist man bereits mit EW2 im gleichen Platzbedarf. Von daher würde ich raten, bei Neubeginn immer mind. EW2, als Flexbausatz, zu nehmen.

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Digikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Also ich hab mich für das Modellgleis von tillig entschieden. Wie schaltet ihr eure Anlagen bzw. Bedient die Weichen? Welche Weichen verwendet ihr? Ich habe noch paar Bttb Loks. Funzen die noch auf den Tillig Gleisen oder gibt es da Probleme? Lieben Dank und einen schönen zweiten Advent.

    Hallo Seppel,

    Die erste Frage die ich Stellen muss ,möchtest du deine Anlage Analog oder Digital betreiben ?

    Ich habe jetzt sehr gute Erfahrungen mit Servos gemacht ,dazu verwende ich den Servodecoder von Mollehem aus Schweden , hier Mal der Link dazu http://www.mollehem.se/index.p…ts/sservodecoder-5-detail der Vorteil ist du kannst den Servodecoder auch Analog betreiben es lassen sich 5 Taster daran anschließen .Digital wird er über LocoNet angesteuert ,dazu brauchst du dann eine LocoNet fähige Digitalzentrale .Die Servos selbst gibt's für kleines Geld in der Bucht ZB .10 Stück für 10- 15€

    Dazu gibt es noch eine Bluetooth Schnittstelle wo rüber du mit dem Handy und der entsprechenden App die Servodecoder programmieren kannst .

    Ist ne feine Sache . Die Servohalter Bau ich mir aus Blech ,das ist am billigsten ,es gibt aber auch gedruckte im Internet zu kaufen .Ich hänge Mal ein Foto an von einen meiner Module ,da ist der Servodecoder und die Servos gut zu sehen.



    Ich habe bei meiner vorhergehenden Anlage , die verschiedensten Weichenantriebe ausprobiert ,und bin Letzt endlich bei den Servos geblieben ,der Vorteil ist die Dinger sind leise und du kannst alles gut einstellen wie zB. die Stellgeschwindigkeit .

    Wenn noch Fragen dazu sind ,kann ich die gerne beantworten ,nur Mut .

    Viele Grüße Micha:ok:

  • Danke für die zahlreichen Antworten. Dies hat mir bei der Wahl der Gleise sehr geholfen. Ich hab mich nun ein wenig eingedeckt. Im Forum habe ich mich umgeschaut aber bin nicht wirklich schlauer geworden. Ich würde gern in die Digitale Welt einsteigen, bin mir aber nicht sicher wo ich anfangen soll bzw. was ich benötige damit meine Lok das erste mal die Räder bewegt. Gibt es dafür evtl. einen Guide für die Einführung in die digitale Welt? Wenn Ihr mir ein paar Brotkrumen hinwerfen könntet, wäre ich euch dankbar.

  • Moin,

    als Einstieg hab ich mir ein Einsteiger-Set von Tillig gekauft. Da war erstmal aller drin was man zum Anfang braucht. Eine Lok, ein paar Wagen, Gleise und die Daisy (Digitale Steuerung). Auch eine mehr oder weniger brauchbare Beschreibung. Damit hab ich geübt bzw. muß ich jetzt wieder üben. Die Daisy reicht um 4 Züge und diverses Zubehör zu steuern.

    Denke das war nicht die schlechteste Entscheidung.

    Viel Grüße vom Troll!
    Der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

  • seppel0110 , als erstes müßtes Du Dir eine Zentrale für die Steuerung besorgen ( falls noch nicht vorhanden ) die den Außmassen der Anlage gerecht wird . Möchtest Du nur digital fahren oder auch schalten und melden . Das sind alles Fragen die Du erst mal für Dich klären mußt ,, wo soll die Reise hingehen und was sagt der Geldbeutel " .

    Wenn diese Fragen geklärt sind den nächsten Schritt machen . Ein Gleisplan der zu bauenden Anlage wäre auch hilfreich

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Danke für die zahlreichen Antworten. Dies hat mir bei der Wahl der Gleise sehr geholfen. Ich hab mich nun ein wenig eingedeckt. Im Forum habe ich mich umgeschaut aber bin nicht wirklich schlauer geworden. Ich würde gern in die Digitale Welt einsteigen, bin mir aber nicht sicher wo ich anfangen soll bzw. was ich benötige damit meine Lok das erste mal die Räder bewegt. Gibt es dafür evtl. einen Guide für die Einführung in die digitale Welt? Wenn Ihr mir ein paar Brotkrumen hinwerfen könntet, wäre ich euch dankbar.

    Diese Webseite durchackern, dann hast alle Grundlagen, um eine Entscheidung zu treffen.

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Digikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Hi, also ich möchte schon digital fahren sowie auch schalten. Natürlich sollte auch mal das Licht im Bahnhof angehen wenn eine Lok einfährt. Daisy 2 hab ich schon im Warenkorb.


    Lieben Dank

  • Habe da nochmal eine Frage. Ich würde gern erstmal die Weichen manuell schalten. Meine weichenantriebe sind derzeit noch die von tillig. Sollen aber dann später durch Unterbauantriebe ersetzt werden. Welche Schalter könnt ihr empfehlen? Danke danke und einen schönen Samstag

  • Hallo Seppel,


    Du meinst bestimmt die Schwarzen Antriebe welche an die Weiche seitlich angebaut werden?

    Dann brauchst du Taster für diese Art von Antrieb, da die Spulen keinen Dauerstrom vertragen.


    Als Unterflurantriebe verwende ich MTB MP1. Diese kann man mit Umschaltern am einfachsten Schalten und haben gleich eingebaute Herzstückpolarisierung.


    Mfg. Max :hut:

    Liebe Grüße aus Geyer im Erzgebirge sendet dr Max