Beiträge von tt-Micha

    Hallo Modellbahnfreunde,

    Ich habe einen Interessanten Film über die Trapo gefunden und möchte das nicht vorenthalten. Interessant finde ich auch den Begleitwagen der Transport-Polizei ,das wäre mal ein Sondermodell wert .


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo Modellbahnfreunde,

    Eigentlich hat meine Vorstellung nicht mehr viel mit der "Neuheit" Arnold 58 zu tun,im Gegenteil ,die von mir vorgestellte Lok sieht nicht mehr ganz Neu aus ,ehr schon sehr alt ,oder soll ich lieber schreiben gealtert.

    Irgendwie sah mir das besagte Modell zu viel nach Plaste aus.

    Da sich ja die Beschriftung so wie so in Wohlgefallen aufgelöst hatte ,wagte ich den Schritt das erste mal ein Dampflokmodell zu altern.

    Also hab ich mal ganz sachte mit der Airbrush Pistole angefangen mit etwas Teer Schwarz Matt und Anthrazit Matt den Glanz zu beseitigen ,mit etwas Woshing hier und da ,und Pastell Kreide und Kinderfarbkasten tastete ich mich voran .

    Immer wieder würden Vorbildfotos studiert und Feinheiten verändert bis sich eine beruhigende Zufriedenheit über das Ergebniss einstellte.

    Nun ja ,der Blick zur Uhr machte mir doch klar ,das meine Müdigkeit etwas mit der vergangenen Zeit zu tun hatte und es schon gegen 3 Uhr Morgens war.


    Nach dem ich ein paar Stunden Schlaf ,und nenn Topp Kaffee geschlüprft hatte ,zeigte sich bei Tageslicht ,dass ich hier und da noch etwas nachbessern müsste.

    Ein paar Stunden später war der Punkt erreicht ,wo ich mit dem Ergebniss leben könnte. Hier nun das Ergebniss zur Begutachtung .


    Zum Schluss würden noch fix aus bisschen Drath paar Schürhaken und aus etwas Lötzinn eine Schaufel geformt .

    Die Fotos sind mit meinem Handy gemacht ,bitte entschuldigt die Qualität der Fotos.

    Ich hoffe ,Euch gefallen die Bilder trotzdem.

    PS. Die fehlenden Lok Schilder an der Rauchkammer und am Tender werden so bald ich Diese von Der Fa.Kuswa bekommen habe nach montiert.

    Hallo Modellbahnfreunde ,ich habe Dank fehlender Beschriftung meiner 58er einen Komplettumbau gegönnt .

    Das heißt , Glockenanker Motor,Ander Loklaternen ,Führerstandsbeleuchtung ,Fahrwerksbeläuchtung ,Feuerbüchsflackern , Deichsel ,16 Bit Sound .und Par Kleinigkeiten.

    ..

    bitte verzeiht mir die Handy Fotoqualität ,ich steck mein Geld lieber in die Eisenbahn als in eine teure Fotoausrüstung.😉

    Guten Morgen Harti,

    Schön dich in unserer Runde begrüßen zu dürfen. Wenn du Fragen hast ,ich hab dir was geschickt ,dort bekommst du Hilfe .

    Digital System bleibt für TT und damit 2 leiter eigentlich nur DCC , Motorola ,und Trix ist nicht so verbreitet .

    Die meisten Zentralen sind aber so wie so Multiprotokoll fähig.

    Gleissystem gibt's nicht so viel Auswahl .

    Die meisten nutzen Tillig Modellgleis ,es gibt da noch Kühn Gleis und Tillig Betungsgleis ,bei den beide letzteren ist die Auswahl an Weichen nicht so groß.

    Das sieht dann so aus wenn der Deckel drauf ist .


    Also genau so wie die Dreidomige . Ursprünglich war dort wo der Deckel ist ein Dom .

    Ich habe momentan bloß noch 2 Stück .

    Die anderen sind in zwischen schon weg.

    Hallo Modellbahnfreunde,

    Ja ,genau das habe ich befürchtet, es geht mir ja nicht drum jemanden schlecht zu reden , wer mich kennt ,weiß das vielleicht ,ich habe nur meine objektive Meinung dazu abgegeben ,das wünsche ich mir übrigens auch für meine Sachen ,gegenseitig immer auf die Schulter klopfen bringt uns nicht weiter .Klar kann es sowas auch gegeben habe ,und ich sage auch nichts gegen gestalterische Freiheiten .Ich wollte vielmehr eine Anregung dazu geben ,und ehrlich sagen was mir nicht gefällt ,ohne zu belehren und oder belehrt zu werden.

    Hallo Matt

    ,ich habe lange hin und her überlegt , was mir an deinem Gelände nicht gefällt . Ohne das du mich jetzt falsch verstehst, ich habe solche sagen wir mal Fehlerchen auch gemacht .

    Du musst dir mal überlegen wie und wo Schmalspurstrecken entstanden sind ,entweder ging's an irgend ein Bach entlang oder es wurde ein Damm aufgeschüttet oder ein Einschnitt gegraben .

    Bei letzterem hast du eine gewachsene Geländestruktur die auch nach dem Einschnitt noch sichtbar ist.

    Es wurde halt dort wo man tiefer musste eine Böschung angelegt .

    Die gewachsene Geländestruktur kommt bei dir etwas unrealistisch rüber .

    Dein Gelände sieht weder nach Tal aus das durch einen Bach entstanden ist ,noch nach einem Einschnitt .


    Ich will's mal an Hand von Skizzen verdeutlichen ,oben Links ist ein gewachsenes Gelände mit einen Einschnitt

    .oben Rechts habe ich mal stark übertrieben dein Gelände verdeutlicht.

    Unten Links ist ein Tal was durch einen Bach entstanden ist .

    Rechts daneben ist eine mögliche Trassenführung eine Bahn .


    Um das bei deinem Gelände etwas zu verbessern schlage ich dir vor Recht und links das ganze als Felsen zu gestalten wo halt der Einschnitt raus gesprengt wurde ,

    Beispiel fällt mir jetzt gerade zwischen Marienberg und Popershau der Hüttengrund ein .Ist zwar Regelspur aber ein sehr realistisches Motiv.

    Ich habe mir angewöhnt, immer erst einen Geländeschnitt zu zeichnen ohne Bahntrasse.

    Denn das Gelände war zu erst da.

    Dan kannst du überlegen wie und wo die Bahntrasse am besten in das Gelände integriert wird .

    Entweder als Damm ,oder als Einschnitt.

    Hallo Bernd ,

    da der Wagen von mir ist ,beantworte ich dir gleich mal deine Frage.

    Der Wagen ist aus einen Ätzbausatz von DNA Modell . Genau so wie der Schmalspurtransportwagen .

    Nat. ist der Wagen auch noch etwas "verschönert" .

    Er hat Echtholzboden und Echtholz Trittbretter eine Trennwand mit Tür und Weil es oft so war ,offene Schiebetüren.

    Wie du richtig erkannt hast ist er ein TTe Modell. Unten noch zwei Fotos in der Entstehungsphase.


    .

    Hallo Andy ,genau so ist es,der Dom ließ sich einfach nach oben abziehen ,ich

    Habe leicht mit einen abgeflachten Plastikspatel gehebelt ohne viel lKraft. Das Foto der Lok habe ich auch gesehen wo der Dom schon nicht mehr vorhanden war.

    Ich denke den hat man im Laufe der Zeit eingespart, weil's auch ohne ging.

    Als man im RAW 7.Oktober das Taktverfahren eingeführt hat würden die Kesselverkleidungen nicht mehr ausgebessert ,sonder durch vorgefertigte Teile ersetzt ,diese waren vereinheitlicht.

    Deshalb ist Zweifelhaft ob diese Maschine den Dom bei der EDV Umstellung überhaupt noch trug.

    Dazu gibt es auch ein kleines Video dazu.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo Frank,

    Frage 1.

    Ja ,es gibt ein Foto im Buch Baureihe 58 von Michael Reimer

    Trans Press Verlag

    Seite 46 allerdings Ohne EDV Nummer und noch mit Gaslaternen.

    Frage 2.

    Nein ,das Teil ist nicht gedruckt .

    Das Teil auf dem Foto ist ein Originalteil einer EP III Maschine .

    Hallo Modellbahnfreunde,

    Den Dom bekommt man leicht ab,der ist nur drauf gesteckt ,der Kessel ist meiner Ansicht nach überhaupt nicht lackiert ,jedenfalls ist unter dem Dom kein Farbunterschied. Den Deckel habe ich von einen Freund ,der hier aber nicht genannt werden will ,und ich halte mich auch dran.

    Er wird wenn er will dazu selber was schreiben. Dafür bitte ich um Verständnis.

    Ich kann aber ein Foto anhängen wie es unter dem Dom aussieht . Auf die beiden Dampfentnahmestutzen hat das Abnehmen des Domes keinen Einfluss .



    Das kleine Teil ist von einer (3domigen)



    Der Deckel kann einfach wieder drauf gesteckt werden.

    Ich habe den Dom schon durch einen Deckel mit Verschraubungen ersetzt, so wie es bei der EpIII Variante ist. Somit sind die Möglichkeiten um ein Vielfaches gestiegen ,es wird dann wohl die Auer 58 1800-0 werden ,die war am längsten in Aue von 1070-1977