M24-0 von Auhagen RC-Umbau

  • Hallo,

    als Auhagen dieses Jahr den M24 mit Kofferaufbau angekündigt hatte, stand für mich fest, den muss ich Umbauen. Warum? Ich möchte endlich ein Rc-TT Fahrzeug mit sehr kleinem Wendekreis haben.


    Das Chassis habe ich selbst konstruiert und dann drucken Lassen.

    Auf der "Größe" ist es nicht wirklich möglich das vorhandene Chassis aus dem Bausatz platzsparend und stabil umzubauen.


    Mein Etappenziel war erst erstmal ein Carsystem M24 zu bauen. Das habe ich nun geschafft. :good:


    Folgende Komponenten habe ich verwendet:

    • 1:5 4mm Planetengetriebemotor
    • Schnecke aus Pom; Modul 0,15; 0,6mm Bohrung
    • Zahnrad aus Pom; Modul 0,15; 0,7mm Bohrung; 0,8mm Dicke
    • 35mAh Lipo 1S
    • Deltang Rx45 (zur Provisorischen Ansteuerung)
    • 3polige Ladebuchse Rm 1,0 mm
    • Smd Mini Schalter
    • 0,1mm Lackdraht
    • 0201er smd Leds (vorerst nur zwei für den Prototyp)
    • Selbstkonstruiertes Chassis, von Shapeways gedruckt
    • Auhagen M24-0 Kofferaufbau Bausatz


    Ein Fahrer darf natürlich auch nicht Fehlen. :lupe:



    Hier mal ein Luftbild :)


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Der M24 hat Aktuell noch nicht die Richtige Vorderachse. Meine Selbstkonstruierte Vorderachse, von Leichter Pacific geduckt, kommt erst demnächst bei mir an. Dann kann der kleine auch auf rädern fahren. :)


    Noch ein paar Anmerkungen zum Prototyp:

    Ich habe die Falschen LED s verbaut :wand: . Später kommen dann warm weiße LED s hinter die Scheinwerfer.

    Auf meine Modul ist auch kein Magnetband oder Draht verbaut, daher die chaotische Fahrweise.

    Wenn man genau hinsieht, merkt man das der Koffer nicht Richtig geschlossen ist. Ich wollte den Koffer erstmal nicht ganz verkleben, damit ich nochmal an die Technik rankomme.


    Als nächstes kümmere ich mich um meinen Eigenbauservo. Eine Grobe Idee grobe ich schon :hä: :ok:

  • Ah, ist der "Floh im Ohr" doch ganz schön gewachsen :hä:

    Als nächstes kümmere ich mich um meinen Eigenbauservo. Eine Grobe Idee grobe ich schon

    Womöglich kannst Du ja was davon "Adaptieren", wie ich es bei meinem "Gaborchen" VW T3 gemacht habe...


    gugge mal...



    Ich habe das Poti eines Mikroservos bzw. dessen Potiwelle aufgebohrt und selbige wird mittels Zahnrad(auf die Welle aufgesteckt) Schnecken Kombi von einem 4mm Getriebemotor angetrieben.

    In die aufgebohrte Potiwelle wurde ein 0,4mm Draht eingeklebt, der die Drehbewegung durch die Achse hindurch an die Spurstange überträgt.

    Die beiden Motoren für Fahrantrieb und Servoantrieb liegen nebeneinander in entgegengesetzter Richtung im Chassis...

    Ob dafür aber in dem doch recht schmalem Rahmen des Multis genug Platz ist... :700: :gruebel:

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/