Anfrage zu Infos über Gleisplan bzw. Nutzlängen beim Bhf Lindenberg in der Prignitz

  • Hallo liebe Bastelfreunde und Vorbildkenner der schmalen Spuren auf 750mm...


    Ich hab da mal ne Frage.


    Da ich mich ja thematisch beim Bau meiner TTe Fahrzeuge eher auf die Fahrzeuge der Prignitz "eingeschossen" habe (VT 133.524, "U", IV K...), sollten die auch ihren Auslauf in der Umgebung der Prignitz bekommen.

    Angedacht ist als kleine Modulzusammenstellung der Bahnhof bzw. Haltepunkt "Lindenberg.

    Gleisplan und div. techn. Angaben dazu gibt es ja zu Hauf in den verschiedensten Publikationen, aber ich kann nirgens Angaben über die Länge des Bahnhofs und/oder dessen Gleisnutzlängen finden.


    Im Vergleich mit aktuellen Bildern bei Google kommt man etwa auf 260-300m Länge mit etwas "Bahnhofsvorfeld" auf beiden Seiten...



    ...aber... genauere Rückschlüsse über die Gleisnutzlängen und deren Abstände sind daraus eher nicht so recht zu ziehen.


    Kennt einer zufällig neben bekannten Büchern und Prospekten noch eine Quelle, wo man das eruieren könnte?


    Ich weiß, da gibts ein Kleinbahnmuseum beim "neuen Pollo", aber erst dort hinfahren, um dahingehend nachzufragen bzw. was an Bild- oder Zeichnungsmaterial zu bekommen, das ist mit erst mal rein zur Informationsgewinnung diesbezüglich etwas zu viel Aufwand.

    Sollte sich da z.B. noch was im Netz oder privaten "Quellen" finden, das wäre erst mal der etwas bequemere Weg für mich ;)

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Moin,

    wie eilig hast Du es denn?

    Ich wohne ja in Berlin und das wäre eine nette Motorrollertour. Dann könnte ich evtl. messen, schätzen, Bilder machen. Allerdings erst wenn es wieder etwas wärmer ist. Also Temperaturen so ab 10°C aufwärts.

    Ausserdem ist da auch Gut Hesterberg wo man gut schmakofatzen kann.


    Melde Dich wenn es wärmer ist wenn Du Intresse hast.

    Viel Grüße vom Troll!
    Der im wahren Leben Norbert gerufen wird.

  • Da wärst Du mal letztens doch rein gekommen.

    Ich denke der Bahnhof ist im Teil 1 der Schmalspurgleispläne, SBB-Verlag, drin. Aber jetzt sitze ich weit weg in der Reha.

    Frag mal bei Kuno nach, der könnte das Heft auch haben und vielleicht noch andere Infos zu der Bahn.

    Gruß Uwe

    Dgikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Bezüglich des von Uwe angesprochenen Heftes " Gleispläne ... Teil 1" muß ich vermelden, dass sich dieses mit sächsischen Schmalspurbahnen beschäftigt. Zum Prignitzer Netz ist da nichts enthalten. Habe leider zu diesem Netz keine aussagefähige Literatur.

  • Mathias, ich wees, dass die "Indernetz" haben, aber meist kommt da dann erst recht spät was an Info rüber, weil die Leute ja nun auch nicht jeden Tag dort sind und sich um eine Anfrage diesbezüglich gleich kümmern können.

    Daher ja die Hoffnung, dass hier in div. privaten "Archiven" noch was dazu schlummert.

    Na, schauen wir mal... wann Du Antwort erhältst.


    Da wärst Du mal letztens doch rein gekommen.

    Ich denke der Bahnhof ist im Teil 1 der Schmalspurgleispläne, SBB-Verlag, drin.

    Ja, wenn ich nach der Schicht nicht so müde gewesen wäre, dann gern, aber die Nacht war lang und arbeitsreich.

    Das Heft hab ich auch, habe aber dazu dort auch nichts rechtes finden können.

    Habe leider zu diesem Netz keine aussagefähige Literatur.

    Eben, die Literatur... und ich habe so ziemlich alles, was zu diesem Netz aufzutreiben war/ist, schweigt sich darüber leider aus und im Netz fand sich auch keine entsprechende Info dazu.


    Moin,

    wie eilig hast Du es denn?

    Na sooo eilig auch wieder nicht.

    Steckt ja alles noch in der Planung.

    Ich habe noch ein Modul/eine Recycling-"Platte" von Juniors ehem. Spielanlage mit 1mx0,75m Abmaßen, die ich dafür auch verwursten wollte.

    Sie soll in 2 Teile zu je 0,5x0,75m aufgeteilt und zu 1,50x0,5m zusammengefügt werden.

    Daran soll beidseitig je ein Teil mit ca. 0,80-1m Länge, was am äußeren Ende dann auf 0,25m bzw. 0,30m zuläuft.

    Dort sollen später meine "auf Halde liegenden" andern Module als Streckenmodule angedockt werden, die 0,50x0,25m bzw. als Abzweigteil 0,30x0,25m groß sind.

    Da habe ich etwa 20 Stück davon sehr preiswert (nur 9-16€ !, je nach Größe und Winkel) als Bausätze im Ösiland erstehen können.

    Zusammengebaut sind sie alle schon.

    Viele gerade und auch einige Winkelteile mit 45° bzw. 30° Abzweig-/Abiegewinkel und die sollen ja endlich mal ihrer Bestimmung zugeführt werden und quasi die Rügenmodule von Roland und die böhmischen Module von Martin mal landschaftlich verbinden helfen, wenn mal wieder ein Modultreffen der Spurweite angedacht ist.

    Womöglich findet sich für dazwischen auch noch was sächsisches... , dann können wir ordentlich Strecke machen, wenn sich der nötige Platz dafür findet.

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.