Vorbildfotos Dieselloks Epochenfrei

  • Oh ja, was die wenigsten wissen, in diesem riesigen unterirdischen Tanklager, befindet sich ein Großteil der deutschen Staatsreserve, daher auch noch dieser recht intakte Schienenverkehr dorthin. Ein Stück weiter lag dann früher der Endbahnhof Münchenbernsdorf - Vorbild für meinen, etwas abgewandelten Bahnhof Bernsdorf. Eigentlich könnte ich ein Fiddle nach "Lederhose" benennen, fährt da eigentlich noch etwas anderes hin außer Tank-Ganzzüge?

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail

  • Auf den Strecken (Leipzig / Weißenfels)-Zeitz-Gera-Saalfeld werden neben Kraftstoffen auch Getreide, Chemieprodukte und Stahlerzeugnisse / Schrott transportiert.

    Nur noch bis Lederhose-Tanklager ist die Strecke vom Bhf Niederpöllnitz abzweigend in Betrieb (Fachleute können jetzt sicher sagen, ob als Strecke oder verlängertes Bahnhofsgleis), der weitere Verlauf ist abgebaut, die EG verkauft, das Streckenende in Münchenbernsdorf lässt sich noch erahnen. Somit dürften auf dem Reststück auch nur noch Mineralölprodukte transportiert werden. Auch die Straße führt nicht mehr über die Brücke im Einschnitt vor Münchenbernsdorf, es ist alles anders geworden und der modernen Zeit entsprechend gibt es nun auch Autobahnanschluss an der Ortslage Lederhose vorbei.


    Auch Bahndienstfahrzeuge verirren sich zuweilen in diese Gegend.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()

  • ... fährt da eigentlich noch etwas anderes hin außer Tank-Ganzzüge?

    Soweit ich weis, nein.

    Kesselzüge und die entsprechenden Lz-Fahrten. Sonst nix. Höchstens mal Baufahrzeuge, wenn es was zu richten gibt.

    Hast du was verhunzt, nenn es Kunst.

  • Einfahrt Bad Köstritz am Anschluss Chemiewerk


    Warten auf den Gegenzug


    und endlich Ausfahrt Richtung Zeitz.

    Das dritte Bahnsteiggleis gibt es auch nicht mehr.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()

  • Einer der wenigen Güterzüge zwischen Weimar und Gera, die über'n Berg fahren.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()

  • Aber nur der Leerzug von Frankfurt kommend nach Kayna. Wegen der erheblichen Lasten sind die Vollzüge so nicht trassierbar.

    Hast du was verhunzt, nenn es Kunst.

  • Hallo,



    das Tanklager in Lederhose ist teilweise noch stark frequentiert,

    was das abholen durch LKW von Diesel und Heizöl betrifft,

    ist halt alles Preisabhängig



    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Aber nur der Leerzug von Frankfurt kommend nach Kayna. Wegen der erheblichen Lasten sind die Vollzüge so nicht trassierbar.

    :roll: Einspruch

    Dieser hatte Rückfracht von Frankfurt geladen -

    war aber nur halb so lang wie sonst auf der Elstertalbahn - immerhin 24 Waggons!

    Jetzt fragst Du dich sicher wie ich an 2 Stellen zugleich sein konnte. :weg:

    Ich war weder da noch dort. Die Jungs haben Schülerferientickets - da werden wir sicher noch das eine oder andere Foto zu Gesicht bekommen.

    Die kommen auch voll von Gera übern Berg >Hier sieht man einen bei der Einfahrt Göschwitz von Stadtroda kommend< auf der >Brücke über die Roda<.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()

  • 229 147 an der Saale zwischen Bad Kösen

    und dem ehem. Block Schulpforte - Fahrtrichtung Naumburg/S.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist () aus folgendem Grund: Falscher Loktyp, kein Grund zum meckern.

  • Um mal zu zeigen was heute so möglich ist


    vorher


    und nachdem der Zaun weg ist.

    Traue niemandem und nichts, was Du nicht selbst gesehen hast


    Zwischen Gera und Jena


    Beim unterqueren der BAB 9


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()




  • Überholung der eingeschlossenen
    230 077 Bahnlogistik24, anschließend bei der Ausfahrt


    aus der Verladestelle (Anst Bk) Caaschwitz Ri. Wetterzeube/Haynsburg/Zeitz


    und vor einem Jahr bei Papiermühle im Zeitzgrund ist somit eine alte Bekannte.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!


    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()

  • #48 meinst Du sicherlich?

    Ihr habt ganz schöne Steigungen bei Euch im Norden ;)

    Das Signal ist ja auch ein echter Windlooper....:48:


    hvle V160 3 und 5 beim Getreidertransport zur "umweltfreundlichen" Bioethanolerzeugung nach Zeitz.


    Einige Zeit zuvor war V160 5 zur Verstärkung nach Gera unterwegs


    Mal so nebenbei:


    Passend zur Transportleistung >Bioethanolfabrik< >Südzucker<


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!


    Die Energiegewinnung aus nachwachsenden Rohstoffen ist ja nicht schlecht, aber solange weltweit

    >Menschen hungern<

    und deswegen die beschwerliche Reise zu uns antreten stimmt mit unserer Politik irgendetwas nicht.


    Bei der Produktion (Fermentation) fallen jährlich 100.000t verflüssigtes CO2 an.


    Das ist natürlich in diesem Falle kein Abfall und trägt selbstverständlich nicht zur Umweltbelastung bei, da es gereinigt verkauft und u.a. in der Lebensmittelindustrie weiterverwertet wird.


    Letztendlich gelangt es doch in die Umwelt und sei es beim öffnen einer Flasche Sprudelwasser. Kommt eben immer auf die Sichtweise bei der Verwertung von Produktionsrückständen an.

    (:irr: Bei der Verbrennung von Braunkohle ist das entstehende CO2 natürlich anders zu betrachten, denn bei der Bioethanolherstellung entsteht es aus (momentan) nachwachsenden Rostoffen, bei der Braunkohleverstromung aus vor Jahrmillionen gewachsenen Rohstoffen:gruebel:)


    "Aus drei Tonnen Getreide werden ein Kubikmeter Bioethanol und eine Tonne Futtermittel gewonnen. In einer weiteren bestehenden Anlage ist und bleibt es möglich, Mais, Weizen und Gerste zu Bioethanol zu verarbeiten." Quelle: Mitteldeutsche Zeitung

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()

  • Abholung des ersten Halbzuges vor der Kulisse von "Silbitz-Guss" aus der Verladung

    (Anst BK) Caaschwitz mit "2" Loks.


    Ungefähr 2 Stunden später die zweite Hälfte nur mit Ludi.

    In Crossen werden die beiden Halbzüge vereint -


    die Ludi als Lz Ri Zeitz vornweg und der


    Zug mit G2000 hinterher.


    Heute waren In Gera eine 107 und weitere Exoten von der ex Bundesbahn zu sehen.

    U.a. Rennsteigbahn mit Holzzug.

    Leider am falschen Ort gewesen.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()

  • Oh, Oh:wall:...das hab ich geahnt. War leider keine Zeit:verneig:. Hab nur Lea abgeholt. Vielleicht klappt es ja Samstag wenn ich sie zurück bringe:48:.

    ...neTTe Grüße vom Jens, bekennender Reichsbahner...

  • Ehe der >E-Traktion von EBS< die ganze Aufmeksamkeit zuteil wird - auch die Diesel waren an diesem Tag auf der Thüringer Stammbahn unterwegs.


    232 083-6 parallel zur Ortsstraße in Lengefeld bei Bad Kösen - was seit der Eingemeindung nun Naumburg heißt. :irr:

    Um (oder vor)1970 herum gab es an dieser Stelle einen Eisenbahnufall mit einem Güterzug. Dabei stürzten auch Waggons in die Saale. Man erkennt die Stelle noch heute wo im Hintergrund das Geländer nicht mehr original ist.


    Da das Originalbild nachträglich entfernt wurde, wurde Link wegen unerlaubter Werbung entfernt!

    2 Mal editiert, zuletzt von amazist ()