Module nach FKTT-Norm

  • Seit 2014 gibt es hier ja schon ein Thema, das ich einfach weiterbenutzen kann. :ok:


    Da ich mittlerweile bekennender FKTTler bin, kann ich auch ein bisschen was dazu schreiben.


    Ja! Wir sind die, die so real wie möglich Betrieb machen.

    Wir sind mittlerweile über 250 Personen die an über 10 Treffen in fast ganz Deutschland teilnehmen.

    Die größten Treffen sind in Arberg, Königsmoos und Zella-Mehlis.


    Bei teilweise 50 Teilnehmern pro Treffen muss natürlich akribisch geplant werden.

    Da kann so ein Hallenplan schon mal so aussehen.


    So sieht es dann aus, wenn alles aufgebaut ist.


    Jetzt wird sich der ein oder andere Fragen. Wenn wir doch so real wie möglich fahren dann müssen wir doch auch Zugnummern und Zugmeldungen haben! Ja, haben wir!

    Hier seht ihr einmal unsere Loconet Handregler und den Fahrplan. Auf den anderen zwei Bildern seht ihr unser Zugnummern-Übergabesystem und die dazugehörige BfO.



    Da der Modulvirus bei dem einen oder anderen auch größere Auswirkungen hat, kann man gut an Knotitz sehen.

    Dieser Bahnhof ist grob 11 m lang und die einzelnen Segmente sind 1 m breit. (Auf dem oben verlinkten Plan ist der Bahnhof oberhalb rechts zu sehen.)


    Epochenmäßig fahren wir mittlerweile auch alles, was es in TT zu kaufen gibt. Aber jedes treffen ist Epochenrein.

    Da wird manchmal sogar über schwarze und grüne Rahmen diskutiert, weil es um ein bestimmtes Planjahr geht.



    Aber auch Spaß muss sein. Dafür gibt es auch genug Spielzeiten.

    Bei sowas kommen folgende Aufnahmen raus.

    https://vimeo.com/376247648


    https://vimeo.com/376248021


    Wer ist von euch eigentlich Modulist oder hat Interesse an sowas?


    Beste Grüße

    Sven

  • Hallo in die Runde,

    ich bin auch auf Module umgestiegen, da ich erstens zu Hause keinen Platz für eine Platte habe und mich beim "spielen" gerne mit Anderen austauschen möchte.

    Allerdings gab und gibt es bei den FKTT-lern ein paar wenige Menschen, welche mich aus welchen Gründen auch immer nicht mögen und mir durch ihr Handeln den Spaß verderben.

    Aus diesem Grund habe ich meine FKTT Module wieder verkauft und nach reiflicher Überlegung neue Module nach der polnischen Norm gebaut und nehme an Treffen in Polen und Tschechien teil, dort fühle ich mich einfach wohler und es macht mir viel Spaß.

    Mein kleiner Bahnhof "Thomastal" ist nicht perfekt und hat es aber trotzdem in den TT Kurier geschafft, worauf ich stolz bin. Mit Modulen hat man einfach viel mehr Möglichkeiten den Betriebsablauf und Strecken zu gestalten und Fahrbetrieb zu machen.

    Vor allem kann man einen richtig Langen fahren lassen...

  • !!!!! ACHTUNG !!!!! >>> Leider verursacht das Video vom Sven mit den beiden Dampfloks (über dem mit der Drehscheibe) einen kapitalen Rechnerabsturz nach ca. 7/8 sek. mit "Bluescreen" (3x getestet):shock::nix:


    >>> da hilft dann nur sofort den "Ein/Ausknopf" des PC für 10 sek. zu drücken, um den PC "sofort abzuschalten" !!!!


    Sven oder ein Admin, bitte entfernt dieses Video umgehend.... es ist zwar unschön, aber nicht, dass noch anderes Schaden nimmt...:11:



    Gruss OLAF:klatsch:

  • Sehr schöne Bilder von Sven. Der Bahnhof Knotitz ist schon sehr beeindruckend. Wenn es mal passt, werde ich auch mal zu einem Treffen meinen Besuch ankündigen, wenn er auf dem Plan steht.

    Grüße Bernd

  • !!!!! ACHTUNG !!!!! >>> Leider verursacht das Video vom Sven mit den beiden Dampfloks (über dem mit der Drehscheibe) einen kapitalen Rechnerabsturz nach ca. 7/8 sek. mit "Bluescreen" (3x getestet):shock::nix:


    >>> da hilft dann nur sofort den "Ein/Ausknopf" des PC für 10 sek. zu drücken, um den PC "sofort abzuschalten" !!!!

    Hallo Olaf,

    bei mir laufen alle Videos problemlos, sowohl auf dem Rechner als auch auf dem Handy.

    Möglicherweise liegt das Problem auf Deinem Rechner.

  • Moin Olaf,

    !!!!! ACHTUNG !!!!! >>> Leider verursacht das Video vom Sven mit den beiden Dampfloks (über dem mit der Drehscheibe) einen kapitalen Rechnerabsturz nach ca. 7/8 sek. mit "Bluescreen" (3x getestet):shock::nix:

    danke für den Hinweis. Ich werde das Video später am Firmenrechner löschen und einen anderen Anbieter ausprobieren.

    Liegt es nur an dem einen Anbieter oder sind die anderen Videos auch betroffen?


    Gruß Sven

  • Zum Thema Vimeo-Videos, diese laufen bei mir vollkommen fehlerfrei, keine Probleme. Getestet mit Edge und Chrome, in der jeweils neuesten Version.

    Mr.15kV mit welchem Browser schaust Du diese an? Vimeo funktioniert nicht mit älteren Browsern, da muss zwingend etwas aktuelles genommen werden.


    Nun zum Thema, Ich selbst baue ebenfalls Module und das sogar teilweise nach FKTT-Norm. Der Daniel (Stoffuchs), Inhaber des Bahrebachtalviaduktes (kennst Du bestimmt auch) und der V180-Oli beknien mich ständig mal mit zum Treffen zu fahren. Allerdings bin ich trotz Module doch eher der Spielbahner und nehme daher, in unserer TT-Modulgruppe Chemnitz, lieber an Ausstellungen teil. Die 2 bis 3 Besuche, die ich mal beim FKTT hatte, haben mir nicht so zugesagt. Ich kann diesen zwanghaften Fahrplänen nicht so viel abgewinnen. Aber ich will auch nicht ausschließen, dass in Zukunft doch einmal so Treffen komplett mit gemacht wird, mal schauen.

    Warum nun Module, ich wollte ursprünglich eine Anlage bauen. Als Jugendlicher hatte 2 Anlagen, später dann ebenfalls wieder 2 Anlagen und jedesmal mit einem Umzug war dann wieder Schluss, weil diese nie dort wieder gepasst haben. Module können immer etwas anderes gestellt werden, da kommt mehr Abwechslung ins Spiel, man kann diese abbauen und in einer Ecke des Raumes stapeln, wenn man mal nicht mit Moba zu tun haben will und man kann eben die Module zu anderen Treffen/Ausstellungen mit nehmen. Ergo für mich das perfekte System einer Modelleisenbahn.

    Anbei einmal ein paar Bilder:

    1. Spielanlage für Zuhause Variante 1, Bahnhof kurz

    2. Spielanlage für Zuhause Variante 2, Bahnhof lang

    3. Übersicht letzte Ausstellung

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail

  • Na das wird aber auch langsam Zeit, dass Du umdenkst :hurra:

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail

  • Moin


    Ja, die Modulerei ist eine schöne Sache. Vor Jahren in Gotha "angefixt" und seitdem dabei. Habe schon ein paar größere Treffen in Vollzeit absolviert, egal ab als Tf oder Fdl. Eigene Module sind aber noch im Bau - zunächst mal eine Blockstelle und ein paar Streckenmodule (alles 2-gleisig)


    Wo sonst als auf Modulen kann man(n) mal einen vorbildgerechten Zug in Epoche IV mit einer 120 und 22 Fal-Wagen fahren.

    Oder wie auf dem Bild Kesselwagen (und der Zug könnte doppelt so lang sein und passt immer noch in den Bahnhof!)


    Grüße Siggi (SiDec)


    Kein Backup, kein Mitleid!

  • Hallo Leute,


    das Thema spricht ja doch einige an.


    Wenn es mal passt, werde ich auch mal zu einem Treffen meinen Besuch ankündigen, wenn er auf dem Plan steht.

    Das ist bei uns leider nicht so einfach. Besonders wenn man euch nicht kennt. Die Treffen sind bis aus ein paar wenige komplett als "geschlossene Gesellschaft" ausgelegt.

    Man kann sich aber als Gast (von einem bekannten Teilnehmer) oder den Treffensorganisator direkt anschreiben und sich ankündigen.

    Ich hatte mich 2017 einfach mal beim Veranstalter von Krefeld gemeldet und bin mal fast ein kompletten Samstag dort mitgelaufen.


    Da wir 2020, auch mal wieder auf der Messe Hobby und Spiel Leipzig ausstellen. Habt ihr die Möglichkeit uns, einfach mal ohne Anmeldung, zu besuchen. Ich werde wahrscheinlich auch vor Ort sein.


    Module können immer etwas anderes gestellt werden, da kommt mehr Abwechslung ins Spiel, man kann diese abbauen und in einer Ecke des Raumes stapeln, wenn man mal nicht mit Moba zu tun haben will und man kann eben die Module zu anderen Treffen/Ausstellungen mit nehmen.

    Hallo Uwe, ich wusste gar nicht das du auch mit dem Modulvirus angesteckt bist. :hurra:

    Zu Hause modulisieren wäre auch mal was. Aktuell muss ich mich in meiner beschiss... ähm bescheidenen 60 qm Dachgeschoss Wohnung, mit 3,60m zufrieden geben. Hoffe da tut sich im nächsten Jahr noch was dran ändern.


    Ansonsten habe ich ja noch die TT Modellbahnfreunde Hessen. Sie bauen zwar nach AKTT aber einfach mal ein Zug, ein paar Runden drehen zu lassen macht auch immer wieder Spaß,


    :hand: Hey Uwe wen du so weiter machst, dann Glaube ich, ich fang auch an mit den Modulen an :gruebel::700: hast ja Recht

    Servus Lars, warum auch nicht.

    Ich zähle dir nochmal die Vorteile auf.


    • Man brauch sich immer nur auf einen Abschnitt konzentrieren und kann diesen perfektionieren.
    • Man legt automatisch mehr Wert auf Gestaltung als auf Gleisgeometrien
    • Wenn man keine Lust mehr auf den einen Abschnitt hat. Baut man einen neuen in gleicher Größe und fügt ihn ein.
    • Man kann auch stacked Modulanlagen bauen. Quasi Regalanlagen mit eigenem Modulsystem. Das machen die Engländer sehr gerne.
    • Modellbahn zerlegen weil man umzieht? Brauch man nicht!
    • Module lassen sich einfacher und besser verkaufen. Vor allem wenn es Streckenmodule sind. (Wir FKTTler suchen immer Streckenmodule)
    • Falls ein Defekt an den Modulen entsteht muss man sich nicht unter die Anlage legen. Einfach ausbauen, auf einen Tisch stellen und loslegen!

    Hoffe dich damit überzeugt zu haben.


    Gruß Sven

  • moin's allerseits,

    auch ich baue im stillen Kämmerlein Module nach FKTT-Norm und hoffe dass ich es demnächst auch mal zu einem Treffen schaffe

    Vier Hände sehen mehr als zwei Augen!

    Der Meister wollte es kaum glauben, man kann auch mit dem Hammer schrauben!


    Erik

  • Also Lars, rann an den Speck... :700: ...ähm die Module. ;)

    Selbst wenn man nach einer anderen Norm gebaut hat, kann man mit Übergangsstücken andocken.

    Ich selbst hab meinen Bahnhof "Thomastal" mit derzeit 3m Länge, wobei dieser noch um 80cm verlängert wird, 2 eingleisige Streckenmodule a 80cm lang und einen weiteren Bahnhof "Thomastal - Güterbahnhof", welcher derzeit im Bau ist und 2 Kurvenmodule für Ausstellungen mit 450 Radius bzw. für privaten Spielbetrieb.

    Mal sehen ob ich damit mal zu einem FKTT Treffen mit andocken kann, sofern die Termine passen.

    Bilder von meinen Modulen gibt es ja bereits im Module nach sTTandard-pl Thema.

  • Hallöle >>> nochmals zum Video, wie weiter oben angemerkt...


    ....also wenn ich es klein lasse, läuft es durch - klicke ich "Formatfüllend" - zack nach 8 sek. Bluesreen-Absturz:gruebel::nix:


    Uwe > ich nutze "Jugelgrohm".... neueste Version (alle meine Programme sind immer auf neuestem Stand + aktualisierter Virenschutz !!!):yes::gut:



    Gruss OLAF:04::klatsch:

  • OK, welches Betriebssystem, Grafikkarte neue Treiber?

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail

  • moin's allerseits,

    auch ich baue im stillen Kämmerlein Module nach FKTT-Norm und hoffe dass ich es demnächst auch mal zu einem Treffen schaffe

    Hallo Freunde,

    Mir geht es ähnlich, habe das System FKTT adaptiert und baue erstmal für mich zu Hause. Hatte das hier im Forum 2013 schon mal vorgestellt:

    Magdeburg "Abzweig-Brücke", Stück für Stück(e)

    Die Bilder dort sind nicht mehr vorhanden. Wird hier nachgeholt.

    Die Teile sind aber auch schon auf Reisen gewesen, so in Magdeburg zum Stammtisch und auf 2 Ausstellungen eine davon direkt vor Ort des Vorbildes, was es für das Publikum einfach machte sich zu orientieren: "Schauen sie hinter sich durch das Fenster, dort ist >diese Brücke <";) in Berlin (beide Stammtische), Dresden und zum KG in Ohorn waren sie auch schon zu sehen.

    Ich wurde auch schon mehrfach von FKTT Mitgliedern angesprochen mich mit dem Abzweig anzumelden, das wird irgendwann bestimmt geschehen.:wall:

    Videos gibt es auch, stellvertretend dieses

    https://youtu.be/dv6E8yWw4Co

    Gruß Jan


    Der Fuchs ist schlau und stellt sich dumm, bei manchen ist es anders rum.:700: