Meine Autowerkstatt

  • Hallo,

    die Zugmaschine für den Tieflader ist nun in Arbeit, es wird der Tatra 141 von V&V.

    So in dem einfachen Grau wie weiter vorne bleibt er freilich nicht, und etwas aufgebessert wird er auch.

    Die ersten Bilder mit der neuen Farbe, die Peilstäbe bekamen eine Halterung und sind diesmal aus Angelsehne.

    Die Halterung für die Peilstangen aus vierkant Profil zurechtgefeilt, Loch gebohrt und verklebt, für die Sehne reicht ein 0,3mm Loch.

    der jetzige Stand....

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo,

    der Tatra 141 ist nun dem Kraftverkehr übergeben.

    Da es viele Bilder mit verschiedenen Spiegeln gibt, hat meiner nicht die original kleinen runden, sondern die nachträglich angebauten viel größeren W50 Spiegel.

    Griffstangen aus Draht, Blinker ala H3A und andere Kleinigkeiten runden alles ab :48:

    Noch zum Abschluss der komplette Schwertransporter mit Ladung

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo,

    auf Grund von dem schönen Wetter wird munter weiter gebastelt :ok:

    Ein, wie sich herausstellte, großer Nachteil der neuen 3D gedruckten Bausätze von Stepnicka ist, daß viele Anbauteile gleich mit an dem Fahrgestell gedruckt sind, das war schon mehr als Abendfüllend bis alle Teile ab waren :wand: :irre:

    Beim anpassen an die neue Hütte war schon etwas friemelig, passt nun im großen und ganzen,

    auch die Tanks, Luftbehälter und Batterien haben ihren Platz gefunden, an den schwarzen "Gnubbel" kommt das Ersatzrad.

    mal sehen was diese Woche noch so geht :48:

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo,

    die Probe - Zusammenstellung mit den Rädern die beim Bausatz mit dabei waren hat mich nicht so richtig zufrieden gestellt, eine andere Lösung zu finden war kurz vorm Urlaub nicht möglich, Sachen packen und Basteln, das macht keine Regierung der Welt mit :wand: :keule:

    Nun hab ich wieder etwas Zeit und mich gleich mal auf die Suche nach einer Lösung gemacht, siehe da, die Magirus Räder von Hädl sind tatsächlich kleiner und passen viel besser :gut:

    Darauf läßt sich bauen, noch der Vergleich

    sieht doch mit den Hädl Rädern (schwarz) gefälliger aus...

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo,

    Da Frank, Leichter Pacifik, nun mal den Anfang mit dem T172 von Auhagen gemacht hat :gut:

    hab ich heute den Brückentag genutzt um mit meinem anzufangen :ok:

    Zuerst ein großes Lob an Auhagen, der Bausatz ist super passgenau und sehr filigran :respect:

    Wie Frank schon geschrieben hat, mit Geduld geht er ganz gut zum bauen, für die weniger geübten Bastler ist es wahrscheinlich besser, den Arm nicht beweglich zu machen. Auch sollte der Leim sehr sparsam aufgetragen werden, einige Teile werden eh nur gesteckt.

    Ich hab mich ganz normal an die Bauanleitung gehalten, zuerst das Fahrwerk...

    dann ging es mit dem Aufbau weiter....

    das Seil ist unbedingt vor dem aufkleben des Oberteils durchzufädeln...

    ... und klar, beweglich muss er sein....

    Jetzt beim Ersten werde ich die Tür noch zu lassen, mal sehen was mir für später noch für Gags für den nächsten Bagger einfallen, jetzt wird der erst mal fertig gemacht.

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo,

    ein Tipp noch für den Zusammenbau von dem Hydraulik Zylinder und dem Teilen 10 und 17 hier habe ich vorsichtig mit Finger und Fingernagel alles zusammen gedrückt, mit der Pinzette war mit der Druck dafür zu punktuell.

    Auch mit dem Seil muß vorsichtig umgegangen werden, trotz aller Vorsicht hab ich mir das heute früh ausgezogen :wand:

    mit einem dünnen Draht konnte ich den Zwirn wieder durchziehen :ok:

    Nicht richtig ersichtlich ist (für mich gewesen) wo das Lenkrad angeklebt wird, außen unterhalb am Rahmen, klar, wenn man erst Bilder vom Orginal anschaut sollte das kein Problem sein.

    Die Fensterscheibe reinpassen ist nun meine nächste Aufgabe, es wird.... :48:

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Kohlenkulli (6. Oktober 2023 um 14:02) aus folgendem Grund: Teilenummer dazu geschrieben

  • Guten Morgen,

    mittlerweile sind alle Scheiben eingesetzt, klar mit Gummi, die Aufstellscheibe hat ihr Gestänge bekommen (leicht vereinfacht :48:)

    Das Fahrerhaus ging bei mir recht streng auf das Unterteil, mit dem Skalpell hab ich die Kanten unten etwas gebrochen und schon hält es so, also immer noch die Möglichkeit einen Fahrer reinzusetzen.

    Ob das Seil so bleibt, keine Ahnung, es ist mir zu starr, ich habe da noch etwas vom Seilbagger übrig, muss ich mal testen.

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo,

    Danke Ulli :)

    Für die Fixierung für das Seil hab ich mir was anderes einfallen lassen, einfach mal die Drehmaschine eingeschaltet und einen kleinen Stift gedreht, laut Beschreibung soll es festgeklebt werden

    beim einkleben des Gestänge und des Aufstieges zuerst hinten das Gesänge einkleben, ich hab's umgekehrt gemacht, na ja, das Gestänge war dann etwas komplizierter......

    Dann ist mir gestern Abend eingefallen was ich mit dem 1. Bagger mache, also das Aufstellfenster wieder zu, den Haken gesichert und fertig isser :48:

    Die Abschleppstange brauch ich noch, deshalb ist die nicht befestigt...

    Mein Fazit, ein super Bausatz, dafür auch recht anspruchsvoll, also für den nicht so geübten Modellbauer wirds recht schwer, gerade beim Ausleger empfiehlt es sich die kleinen Rastnasen vorsichtig zu entfernen und alles zu kleben.

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo,

    mal so für zwischendurch habe ich einfach nur den Pinsel geschwungen, Opfer war der Stal-258 von Nanofaktura, die E-Motoren sind vom Andreas, so daß das Teil bei meiner Motorenwicklerei Wickel Strietz ein



    .... irgendwie hab ich Probleme mit dem Handy die Bilder mit einem Leerfeld einzufügen, gleiches gilt für die nächste Zeile, muß ich mal auf dem PC anschauen und richten,... so als Entschuldigung wenn's zu wild aussieht :irre:


    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf