Beiträge von Toni

    Na dann will ich ich mal meinen Senf dazu geben;)


    Hallo Burkhard


    Ich kenne die Situation nur zu genau, weil ich auch seit geraumer Zeit (die "Insider" werden jetzt sicher lachen :hä:) daran herum bastele, wie ich die mir zur Verfügung stehenden Fläche von ca. 4,5mx 1m (und gegenüber eventuell auch noch mal 3,5mx 0,8m genutzt) bekomme, ohne dass es irgendwie überladen bzw. spielzeughaft daherkommt.

    Womöglich wäre auch eine "Zusatzinformation" über deine Räumlichkeit der Sache auch dienlich.(Lage von Fenstern, Türen, Heizkörpern, Aufbauhöhe der Anlage usw. )

    Es wäre ja auch denkbar, die Wende- bzw. Umfahrungsmöglichkeiten zum Bahnhof hin bzw. zur "Strecke" oder einem Schattenbahnhof, also die Gleiswendeln bzw. Kurvenanteile, nur "temporär", also nur bei Betrieb anzubauen bzw. hinzustellen. Das würde dir die Möglichkeit geben, die reine Fläche für Bahnhof und eventuelle Paradestrecken besser nutzen zu können.

    Die Umfahrungsmöglichkeiten müssen ja nicht zwangsläufig auch landschaftlich ganz ausgestaltet sein, können bei Betrieb einfach "angesteckt/angedockt" sein und können bei Betriebsruhe auch einfach unter bzw. neben der eigentlichen Anlage gelagert werden. Auch Zuglängen (da hast Du zwar was von ca. 5-7 Wagen geschrieben, aber...) wären interessant und da besonders was es für Wagen sein sollen. Ein 2Achser ist nun mal wesentlich kürzer als ein 4Achser, was sich auch auf die nutzbare Gleislänge auswirken kann.

    Auch die "Nutzung" des Bahnhofs, also womöglich nur als Bahnhof einer Nebenbahn oder Vorortbahnhof oder BW/Einsatzstelle (wo hier auch die Größe und Lage der Drehscheibe/Segmentdrehscheibe interessant wäre) mit angelagertem kleinen Personenbahnhofs- bzw. Haltepunktteil usw. ...

    Also da gibt es schon noch einige "Nebensächlichkeiten", die zur Informationsfindung bezüglich des Gleisplanes dienlich sein können ;)

    Weiß ja nicht, ob Du dir dahingehend schon Gedanken gemacht hast.

    Ich warte ja auch schon ewig auf den Iveco, egal ob FFW; THW oder zivil.

    McPilot, nicht nur Du ;)

    Es dürften wohl seit der ersten Vorstellung schon ca. 10 Jahre ins Land gegangen sein.

    Gut, hat für mich den Vorteil, das sich mittlerweile auch die RC Komponenten wesentlich verkleinert haben und so mein angedachtes Bauprojekt nun nicht mehr ganz so schwer zu realisieren ist.(und mittlerweile sogar mit ordentlichem "ta-tü-ta-ta"Pressluftsound möglich wäre:hurra:)

    Nur eben das größte Problem ist eben leider die Nichterhältlichkeit des Modellfahrzeuges :traurig-1::traurig-2:

    Naha, wenn es noch "a weng" länger dauert, dann kann das Löschauto dann womöglich sogar Wasser spritzen, wenn das alles noch kleiner angeboten wird, was dafür an Bauteilen verbaut werden müsste...:48:

    Moin...


    Also für alle die, welche es interessiert, hier mal einige Bildchen, die ich freundlicher Weise von "Blix" aus dem Bimmelbahnforum zur Freigabe überlassen bekommen habe.

    Felix, schon mal ein dickes :danke: für Deine Bemühungen.:gut:


    IMG_7513.JPG


    IMG_7510.JPG


    Sind erst mal nur 2 Stück, aber ich bekomme irgendwann im September bzw. Oktober noch mehr davon, wo man auch die Belange der Zungen, Gelenke usw. besser erkennen kann.

    Schaun mer mal, was sich drauf ableiten lässt und ob ich dann danach die Weichen bauen kann.

    Moin...

    Na Lars...

    auf jeden fall Freitag gehts hin

    ... das habe ich auch vor.

    Zumindest habe ich da ein langes freies WE und will dann am FR bei den Mikromodellbauern an ihrem Stand mit meinem Autos die Module mal einige Zeit mit unsicher machen.;)

    ich hab meine Frei-hand erstellt, da ich bei der damaligen Recherche auch keine Vorlagen gefunden habe...

    Moin...


    Also zumindest habe ich schon mal von einem netten Kollegen aus dem Bimmelbahnforum einige Bilder der Weiche bekommen, welche in Bahnhof Teichstraße als Ausstellungsstück herumliegt.

    Der "Macher" hatte zufällig einige davon gemacht und lässt mir dann noch einige "Wunschbilder" zukommen, wenn er im September wieder dort zur Fototour ist und wenn ich von ihm die Freigabe zur weiteren Verwendung hier bekommen habe, dann geht's hier auch weiter mit dem Bau der Weichen (eventuell dann aber als eigenes Thema, wo es auch um den Bau der Anlage geht).

    Hallo Lars


    Ja, ich habe alles gegeben ;)

    Leider ist an dem Tag die Personaldecke so dünn, dass ich (mal wieder:wand::wand2:) nicht mit dabei sein kann zum Stammi :traurig-1::traurig-2:

    Naja, dann bleibt vom :döner::drunk::44::essen: mehr für euch übrig.

    "Böse Zungen" :hä:haben ja behauptet, bei mir wäre da der "Endschalter" defekt und es würde sonst nix übrig bleiben :lol1:

    Und ich dachte schon, ich hätte was neues zum Modell verpasst ;)

    Schnappatmung bekomme ich doch gern mal, wenn man solche Kleinod's zu sehen bekommt.:hä:

    Also Gerd, hau rein... (wenn es Zeit und Lust erlauben)


    Thomas, schöne Filmchen :gut:, auch wenn ich sie schon kannte.

    Hallo liebe Bastelfreunde und die, welche es noch werden wollen ;)


    Ich habe recht schnell Antwort von Sven bekommen, die recht positiv ausgefallen ist.

    Der Samen der Hoffnung, noch zu den benötigten Daten zu kommen, der keimt bereits.


    Da Sven leider auch nicht dort wohnt und auch immer erst ca. 140km Anreise hat, kann er mir momentan auch nicht so recht weiter helfen, aber er meinte wohl, es gäbe am Bahnhof Teichstraße noch eine solcher Weichen als Ausstellungsstück, die man vermessen bzw. ablichten kann.

    Nun, leider müsste ich da auch erst knapp 200 km zurücklegen, um da mal eben was zu knippsen bzw. auf nen Zettel zu skizzieren.


    Also, wer da zufällig in der nächsten Zeit mal dort sein sollte und es womöglich nicht zu viele Umstände bereitet, der darf dahingehend für mich sehr gern mal zum Fotoapparillo, Handy, "Wisch- bzw. Streichelfone" und/oder zu Zettel und Stift greifen und wenn er möchte, mir da etwas unter die Arme greifen bezüglich der Informationsbeschaffung zu den Weichen.

    Was da dann auf Bild bzw. Zettel gebannt wird, muss nicht unbedingt "künstlerisch wertvoll" sein, aber die reine inhaltliche Info dazu wäre schon nicht so verkehrt.

    Der Dank sei euch gewiss dafür und sollte man sich mal übern Weg laufen, dann werde ich mich gern mal dafür "abfinden" :bia:

    Danke, danke,:gut: die kenne ich allesamt schon. Sind aber leider (bis auf die schon bekannten, aber leider nicht so ganz aussagekräftigen, von Tiergarten Ost) keine Bilder der gesuchten Weichen.

    Muss auch mal meine Kontakte übers Bimmelbahnforum nutzen und dort die Leute der WEM kontaktieren.

    Wer, wenn nicht die, können da was beisteuern. ;)

    Aber es kann ja durchaus auch sein, dass hier ein Freund der WEM was aus seinem "Schatzkästel" hervorkramen kann, was mir schon weiterhelfen kann.

    Am besten wäre wohl ein Bild direkt von oben, wo eine der Weichen quasi aus der Vogelperspektive zu sehen ist.

    In etwa so wie hier zu sehen.(nur eben bestenfalls von den Weichen der WEM)

    Eine Maßzeichnung oder wenigstens maßstäbliche Modellzeichnung wäre nat. so verkehrt auch nicht und könnte copiertechnisch auf 1:120 zurechtgefroklet werden.

    Hallo Freunde


    Da ich ja nun (eeendlich mal ;) ) beginne, meine angedachte Feld- bzw. Waldbahnanlage ordentlich zu planen und hernach auch zu bauen, suche :lupe: ich noch Abbilder bzw. sog. "Footprints" der Schleppweichen auf der ehm. Strecke 6 bzw. 6a - im Bereich Tiergarten Ost der WEM, die dort bis zur Einstellung des Streckenastes verbaut waren.

    Hat da wer von euch eventuell was in seiner Sammlung oder eine Quelle parat, wo ich da was an Material bekommen kann, um die Gleisroste aus Leiterplattenmaterial danach zu erstellen?

    Die mir bekannte Literatur gibt nur Angaben zum Gleisradius der Weichen und den Stellmechanismen her und kann nur mit einigen wenigen (leider nicht so sehr aussagekräftigen :nee:) Bildern der Weichen aufwarten.

    Insgesamt würde ich mir dafür ca. 10 der Weichen selbst erstellen müssen und so ganz "frei Schnauze" wollte ich das auch nicht unbedingt tun.

    Moin...

    Naja, wenn ich dabei sein darf und nicht doch wieder arbeiten muss, dann gern.

    Und was musste ich da gestern im Monatsdienstplan sehen? Ein FETTES KREUZ :shock:an genau dem Tag und ich darf an dem Tag (wieder mal) arbeiten :wand:

    Thomas, ich versuche zwar irgendwie noch ein Dienstfrei zu bekommen, aber das erfahre ich erst an jenem Tage um ca. 8.00 früh, ob das auch wirklich dabei bleibt.

    Also meine Teilnahme steht (leider) nur zu 50%...:traurig-2:

    Das erinnert mich irgendwie an die "Winziganlagen" von David Smith.

    Leider ist seine sehr schöne WEB Seite (James River Branch) "down" und es sind leider auch nur noch (und das auch nur mit bekannten und genauen Namen zu suchen) 2 der Videos dazu zu finden.

    Leider, denn auf der Seite waren noch sehr viele mehr solcher "Kleinods" zu bestaunen!

    Gugge mal da...



    wenn ich all die Bilder so sehe, fallen mir alle meine Schandtaten in meiner Bastelkiste wieder ein, die auf Vollendung lauern.

    :48::48::48: Ähm, da sag ich jetzt besser mal nix dazu :lol:

    Kommt mir seltsam bekannt vor, der Spruch :hä:

    Leider bringt der Pilot uns mit seinen Modellen auch immer wieder auf neue Ideen, wo doch noch sooo viele fertig gebaut werden müssten ;)