Beiträge von Toni

    Naja, schaut doch gar nicht schlecht aus. :gut:

    Hast Du beim Bau dieses "Zittauer Glockenspieles" evetuell auch mal an die Variante LO Kipper gedacht?

    Der war als Allradversion optisch so verkehrt auch nicht anzuschauen... und würde sich auf den kleineren MoBa Baustellen sicher auch gut machen, denke ich mal.

    RE: Motoren für Car Systemfahrzeuge mit LiPo Zelle als Enegiespeicher


    Ich hätte da mal ne Frage... und weil es ja dabei um Bauteile fürs Car System (hier speziell Motoren) geht, schreib ich es mal hier hinein.


    Da ja die 1,2V NiCd bzw. NiMh Akkus reichlich Pflege brauchen, dass sie nicht recht früh ihren Dienst versagen und sonst auch nicht so das "gelbe vom Ei" als Energiequelle für die Autos sind, habe ich ja schon geraume Zeit auf LiPo Zellen umgestellt.

    Das bedarf aber bei den original verbauten Motoren der Fahrzeuge einer Anpassung der Spannung auf die benötigten 1,2V und das ist mitunter etwas umständlich bzw. aufgrund der Größe der Autos (bes. bei PKWs) gar nicht so einfach möglich.


    Darum wurde nach Ersatz der Motoren mit entsprechender betriebsspannung gesucht.

    und es wurden auch welche passender Größe und mit 0,8-5V Betriebsspannung bei ca. 12000 U/min gefunden.

    Nur halt eben bei Alibaba.com, wo man nur mit Kreditkarte oder "Western Union" usw. bezahlen kann und manchmal auch die Mindestabnahmemenge nicht gerade wenig wäre (oft nur erst ab 1000 Stück).


    Nun meine Frage.


    Hat da einer der Autobastler eventuell schon mal dort bestellt und ist somit schon Kunde bei der Firma "Alibaba.com"?


    Die Frage deßhalb, weil da eine Bestellung anstehen würde, wo man sich ja eventuell zusammen tun kann und sich die Mindestbestellmenge unter den Bastelfreunden aufteilen kann/könnte.


    Es handelt sich speziell um diese Motoren hier und als etwas längere Variante diese hier.

    Also, hat da einer der Autobastler Interesse daran oder könnte, wenn er schon dort Kunde wäre, für mich mal eine Bestellung tätigen?

    Das Finanzielle wird selbstverständlich geregelt werden, ist doch klar...


    Bei Interesse bzw. "Bestellbereitschaft" gern PN an mich.


    Edit:

    Bei "mikromodellbau.de" gibt es diese Motoren zwar auch (nur leider eben sauteuer, für ca. 8Euro das Stück) und es wurden zum Test einige geordert und schon mal bei den weiter vorn zu sehenden PKWs die Antriebe ersetzt.

    Sie fahren nun auch ohne Anhänger für den Akku, von einer LiPo Zelle im Auto selbst "befeuert", umgerechnet ca. 50-55km/h und daher ist eine Komplettumrüstung der "Flotte" geplant.

    Ja, wie war das doch gleich...?

    "Rrräder müssen rrrollen für den.....:48: ..... Rrralf";)


    Ich sach ja nur...;)

    Meist denkt man einfach nicht dran, wenigstens den Draht oder das Band(was nun mit ca. 2€ pro Meter wirklich nicht die Welt kostet) mit einzuarbeiten.

    Schade eigentlich, denn solche Anlagen haben an sich schon was für sich und wenn dann die "Mitspieler" dann so "nebenbei einfach mal in die Tasche greifen" und was hinzubringen, was noch auf der Straße fährt, dann setzt das irgendwie noch die Krone auf:ok:

    Schön wäre es, wenn bei diesem zweiten Frühling die Altlasten, wie z. B. die BR 01, ein zeitgemäßes Gehäuse bekämen.

    Nicht nur die, siehe z.B.die BR 56 von Tillig...

    Man hat ja z.B. bei den Sebnitzern mal eben nur die "alten Hüte" etwas auf ein neues Fahrgestell getan, was aber eben ganz und gar nicht dem Original entspricht (Achstände stimmen überhaupt nicht) und somit den Preis gewaltig in die Höhe katapultiert.

    Gut, ein neues Fahrgestell wurde dafür kreiert, aber das sollte dann schon von den wichtigsten Abmaßen stimmen.

    So war/ist die Überarbeitung der Lok eigentlich nur eine halbe Sache.

    Okay, dies kann nicht jeder, man benötigt auch spezielle Voraussetzungen, bspw. Farben, Airbrush etc. dazu.

    Eine saubere Alterung bedingt aber nicht nur Erfahrung, sondern setzt möglicherweise eine Demontage des Modelles voraus. Besonders bei stangengetriebenen Lokomotiven würde ich diese Vorgehensweise favorisieren.

    Und wie beworben ist jedes Modell ein Unikat, also so wie abgebildet wird es niemand erhalten, Endergebnis offen.

    Den Preisunterschied vom Ursprungsmodell zum gealterten Modell finde ich persönlich noch in Ordnung, aber die Steigerungen zum Digitalmodell bzw. Kupplungsmodell für absolut übertrieben, ist aber nur meine persönliche Meinung.

    Sehe ich genau so.

    Mir ist es eben wegen der Zeit, die dafür aufgewendet werden müsste und die eben fehlt.

    Aber bezüglich der Preisgestaltung, da würde ich es auch genau so sehen.

    Wenn das Modell eh komplett zerlegt und nach dem altern wieder zusammengebaut werden muss, dann ist die Montage der Kupplungen und deren 4 Drähte ja quasi mal so "nebenbei" mit getan.

    Dafür dann aber sooo viel mehr zu verlangen(mal vom Preis für die eigentlichen Kupplungen abgesehen)... naja, :700:da könnte man schon mal drüber nachdenken...


    Egal, ich hab mir jedenfalls die "Großausgbabe von Zahlungsmittel" mal bestellt.

    Schaun mer mal, was man dafür bekommt...

    Hallo Freunde

    Mir flatterte der Newsletter von ELRIWA ins Haus, wo wieder was interessantes angeboten wird.


    >Guggst Du da<


    Varianten:

    • Saxonia 120028 - Diesellok 106 883-2, DR, Ep.IV, gealtert
    • Saxonia 120028-ZH - Diesellok 106 883-2, DR, Ep.IV, gealtert, Zimo-Henning-Sound
    • Saxonia 120028-ZHK - Diesellok 106 883-2, DR, Ep.IV, gealtert, Zimo-Henning-Sound, SD-Kupplungen


    Die Preise sind zwar nicht von schlechten Eltern, aber ausschauen tut das Teil ja gut.:ok::gut:

    Wenn es dann auch genau so angeboten wird...

    ich schaffe jetzt schon kaum mein Hobbypensum abzuarbeiten.

    Kommt mir doch auch irgendwie so seltsam bekannt vor :lol1:


    Aber reizvoll wäre es.

    Stimmt, nur denkt man immer nicht daran, wenigstens das Magnetband oder den Draht mit einzuspachteln :wand:

    Mehr muss es ja nicht zwingend sein, rein zum fahren langt das ja zu und Stoppstellen, Abzweigungen usw., die müssen nicht unbedingt überall sein.

    Kann man mit einplanen für einige wenige Stellen, aber es geht ja auch ohne, einfach nur zum fahren.(ganz zur Not wird halt zum anhalten einfach ein Magnet neben die Straße gelegt)

    Auf so einer Trambahnanlage wäre das noch das sog. "I-Tüpfelchen" oben drauf, wenn sich auch die Straßenfahrzeuge noch bewegen würden.

    Aaah, jetzt ja...

    Es entwickelt sich ja prima.

    Und soooo viel Straße da neben den Gleisen, das drängt mal auf einen Besuch, wenn es mal fertig sein sollte, um mit div. Autochens drauf herum zu kurven;)

    So was ist eigentlich in der Art schon fast prädestiniert fürs Car System, wenn man das zuvor mit eingeplant hätte.

    Die Tram Bahnen in Bewegung und daneben so ein paar selbst fahrende Autos, das wärs doch...

    Hallo Bastelfreunde


    Also Felix hat sich bei seinem letzten Besuch der WEM mal die Mühe gemacht und noch einige Bilder der dort liegenden alten Originalweiche gemacht.

    Jetzt muss ich mich mal dran machen, daraus was an Zeichnung zurechtzufrokeln, damit dann auch die Weichen danach gebaut werden können.

    Dazu gibts aber dann ein eigenes Thema, denk ich mal...


    Hier erst mal die Bilder, die mir Felix freundlicher Weise zur Veröffentlichung freigegeben hat.


    img_5510.jpg


    img_5511.jpg


    img_5512.jpg


    img_5513.jpg


    img_5515.jpg


    img_5516.jpg


    img_5517.jpg


    img_5518.jpg


    img_5519.jpg


    img_5520.jpg


    Also wen es von den Weichenselbstbaubastlern auch interessiert, der kann sich auch an den Bildern orientieren.

    Matthias, Du hast ja schon geschrieben, Du behältst die Sache im Auge ;)

    Na ich denke schon, dass wir die gut gebrauchen können.

    Bei den möglichen Achsständen sollte sich doch einiges mit anfangen lassen.

    Wenn man die Teile zur Messe schon kaufen kann, dann werde ich mal schauen, jeweils eines davon zu besorgen und zu testen.

    Faller Car System - neue Umbau- bzw. Bastelbausätze als Grundlage zum Bau von TT Fahrzeugen


    Hallo Bastelfreunde


    Ich schreibe es mal hier mit hinein, weil es ja das eigentliche Thema bedient.


    Für den Eigen- bzw. Umbau von Straßenfahrzeugen auf das Faller Car System sind wir ja bisher immer nur auf das "ausschlachten" von H0 bzw. N Fahrzeugen von Faller angewiesen gewesen, um zu unseren benötigten Bauteilen für den Antrieb zu kommen oder mussten die doch recht teuren Ersatzteile einzeln dafür kaufen.

    Ab Oktober bietet Faller nun 2 "Selbstbausätze" an, die alle nötigen Komponenten für den Bau von Fahrzeugen auch in TT ermöglichen.

    Zum einen das hier --> 163710-Car System Chassis-Kit N-Bus, N-LKW, was zum Bau kleinerer Fahrzeuge, wie z.B. Transportern oder Kleinlastern in TT geeignet ist und zum anderen das hier --> 163704 Car System Chassis-Kit Transporter, was für den Bau von Tranportern und LKW in TT geeignet ist.

    Gegebenenfalls müssten nur die Räder gegen solche ersetzt werden, die für das betreffende Umbaumodell infrage kommen würden, die aber auch im Zubehörprogramm des Faller Car Systems und in der gut sortierten Bastelkiste zu finden wären.


    Ich werde zur Messe in Leipzig die Sachen mal unter die Lupe nehmen und später dazu berichten, ob und wie man das zum Umbau verwenden kann.


    Preislich wären beide Umbausätze auf alle Fälle eine Alternative dazu, für unsere Umbauten immer die dafür doch recht teuren H0 bzw. N Fahrzeuge zu schlachten oder gar nur auf die noch viel teureren Ersatzteile zu setzen.







    Na, ob Du dann noch wirklich viel Freude daran hättest, wenn Du den auch nur einmal kurz ausgelöst hast :700:...:nee:da wäre dann viiiiel zu viel Dreck auf der Anlage und im Raum...

    Ich täte da eher den "Bierkühler" bevorzugen ;)


    Aber gut zu wissen, dass es auch Leute gibt, die solche Belange nicht vergessen ;)

    Immer diese "Vorurteile";)

    Aber die Aktion ist so verkehrt nicht, denke ich mal.

    Ist es doch ein Versuch, unser Hobby auch für später den Leuten nahe bringen zu wollen und es so am Leben zu halten.


    https://wirmodellbahner.de/new…n-auf-zwielichtige-typen/


    Die Webseite dazu --> https://wirmodellbahner.de/


    Und schon mal ein kleines, recht amüsantes Video dazu ;)



    Allerdings gäbe es da auch schon wieder etwas zu "mäkeln"... ;)


    Ganz nette Idee, am Ende sieht es aber doch eher hingeschludert aus.

    Bei den Clubs fehlen unzählige, ne Mail an BDEF und MOBA schreiben war wohl zu viel Arbeit.

    Auch die Social-Media-Kanäle sind eher lieblos ausgewählt, kein einziger Podcast dabei.


    Da ist noch Luft nach oben…;)


    Da ist auch der Kanal dazu, bei "Du Röhre" zu einzusehen...

    https://www.youtube.com/channe…puSu63qS2JICPr8GPuw/about

    Moin.

    Ja, das auf den Bildern ist zwar das neue Modell, aber auch sehr schön.

    Aber wenn Du den Fahrer persönlich kennst, das wäre wohl für den Zweck die beste Wahl, denke ich mal.

    Wer, wenn nicht er könnte da was beisteuern.

    Da ja der Zwickauer F88 Volvo seiner "Endfertigung" entgegen sieht, ist der von der Press als nächstes Modell angedacht und da sind gute Bilder immer von Vorteil.

    Für den Zwickauer war das schon so eine Sache, weil man davon ja fast gar nix finden konnte, nicht mal im Netz.

    Der ehm. Besitzer, welcher mir Bilder dafür zusenden wollte, der hat sich leider bis heute nicht wieder gemeldet:traurig-1:

    Vielleicht wird es ja bei dem Projekt hier besser ;)

    Danke schon mal für deine Vermittlungsbemühungen bezüglich des Fahrzeuglenkers :ok:

    Na dafür hat man ja 2 Sticks an der Fernbedienung, mit denen mal die Richtung schnell mal korrigieren kann ;)

    War auch nur so eine Idee, weil man sonst ja solch lange und zusammenhängende Fahrstrecken auf Anlagen bzw. Modulen eher wenig hat.

    Ende 2020 ist aber auch schon recht "sportlich", wenn man bedenkt, was da an Arbeit zu leisten ist, bis das alles fertig ist.

    Mit der freien Zeit dafür ist es ja meist nicht so gut bestellt ;)