Wenn aus der Not eine Tugend wird - Weichen im selbstbau

  • Hallo Modellbahnfreunde,

    Angefangen hat das ganze damit ,dass ich mein altes ausgebautes Gleißmaterial für den erneuten Einsatz im geplanten Schatten-Bahnhof aufgearbeitet habe . Da waren Par kapute EW 2 Weichen die wieder eingesetzt werden sollen ,irgend wann blieb dann von der ursprünglichen Weiche nicht mehr viel übrig und es entstand eine neu Selbstbau Weiche. Das eröffnete mir neu Möglichkeiten und mein Anlagenplan musste noch einmal neu überdacht werden. So entstanden dann auch die ersten neu konstruierten eigenen Weichen und ich fand gefallen an der Sache.

    Jetzt habe ich einige Abende damit verbracht ... Aber seht selbst


    Viele Grüße Micha:ok:

  • Die ist 12° passend zu den EW3 Weichen Mischbauweise also auch mit Echtholzschwellen .ist aber auch jede andere Geometrie möglich.


    Viele Grüße Micha:ok:

  • Hallo Modellbahn Freunde , Mal ein kleiner Größenvergleich ...

    Es ist wieder eine Weiche für meinen neuen Bahnhof entstanden ,noch nicht ganz fertig aber das wird später .

    Viele Grüße Micha


    Viele Grüße Micha:ok:

  • Hey Micha,


    endlich wieder ein wahrer Künstler hier im Board.


    Die Leute, die Weichenselbstbau betreiben, bestaune ich immer wieder.


    Deine Schwellen sind einfache Petinax Streifen auf die du, die Weichen lötest?

  • Hallo Micha,

    ganz große Klasse. Habe bisher nur Flexsteg verbaut und dabei kam mir auch der Gedanke zum Selbstbau.

    Wie hast Du denn die Schwellenhöhe mit Pertinax gelöst? 2 mm Prtinax konnte ich leider nirgendwo auftreiben.

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok:

  • Hallo in die Runde, es gibt auch 2 mm Leiterplattenmaterial ,da habe ich mir 2 Stück 50cm x 50 cm im Internet bestellt ,einfach Dana h gegoogelt. Mittlerweile mach ich das ganze in Mischbauweise ,also auch mit Echtholz Schwellen. Ich habe heute gerade ein Projekt mit Asymetrischer EKW fertig gestellt in beide Richtungen leicht im Bogen und 6,5° Abzweigwinkel bzw.12° auf der andere Seite der EKW .

    Aber seht selbst.

    Übrigens die vor kurzen gezeigte EKW mit 12°kann ich abgeben da ich nun keine Verwendung mehr auf meiner Anlage habe. Anfragen dazu bitte per PN.

    So das soll erst Mal reichen .

    Viele Grüẞe Micha


     

    Viele Grüße Micha:ok:

  • Hier noch ein kleiner Nachtrag zur Mischbauweise .

    Ich denke das Foto macht's noch besser deutlich.

    Das verwendete Holz ist Kirsche in 2mm x2mm Streifen gesägt .

    Dazu habe ich mir extra ne neue Tischkreissäge gebaut 🙈.

    Viele Grüße Micha


    Viele Grüße Micha:ok:

  • Ich habe leider für mich noch keine zufriedenstellende Lösung für die Stellstange der Weichenzunge gefunden ,ich weiß nicht wie lange die Lötstelle durch die Bewegung hällt .

    Muss aber auch elektrisch getrennt sein.

    Für Ideen bin ich ganz offen.


    Viele Grüẞe aus Stollberg

    Micha

    Viele Grüße Micha:ok:

  • Hallo Modellbahn Freunde,

    Es ist wieder ein Stück Geschäft ,nach der farblichen Behandlung ist wieder ein Stück Gleis fertig . Für heute soll's erst Mal reichen.


    Viele Grüße Micha:ok:

  • Ich habe leider für mich noch keine zufriedenstellende Lösung für die Stellstange der Weichenzunge gefunden


    Mach es doch wie mit den Tilligzungen bei den EW 2 und EW 3.


    Mir sind gelegentlich beim Bau der Flexstegweichen schon die Zungenenden beim Umbiegen abgebrochen (zu kleiner Biegeradius). Habe dann einfach neue Zungen gefeilt. Im Betrieb ist noch keine einzige umgebogene Zunge meiner ca. 20 EW 2 gebrochen. Stellstangen haben auch schon gefehlt, da habe ich Lochrasterplatine verwendet.

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok: