Beiträge von Taunusbahner

    Ich will dann auch mal wieder ein Lebenszeichen von mir und hier meinen Senf dazu geben.


    Also wenn es ein komplett unproblematisches Gleissystem sein soll. Ähnlich dem Märklin C-Gleis.

    Dann gibt es nur das Tillig Bettungsgleissystem!


    Keine Herzstückpolarisation, Weichen auch mit Weichenantrieb möglich, Kreuzungen und Kreuzungsweichen vorhanden.

    Dazu ist das System sehr sehr einfach zu verlegen!


    Ist auch eine Überlegung Wert. Richtig eingeschottert fällt es auch gar nicht mehr so arg auf.


    Gruß Sven

    Hallo Patrick,


    immer wieder interessant wie deine Anlage wächst und was du für ein Tempo vor gibst.


    Das mit der Kurvenüberhöhung muss ich mir auch noch mal anschauen. Ich glaube Cadolzburg hat auf dem Ausfahrtgleis auch so etwas. :D


    Bei mir ist aktuell wieder alles abgebaut. Am Samstag will sich jemand meine Wohnung anschauen.

    Ich muss dieses Jahr nämlich nochmal umziehen.


    Gruß Sven

    Sehr schöne Lok mal wieder von dir.

    Trotzdem hab ich eine Frage?

    Wie immer bei mir alle Gehäuseteile aus Plasteplatten geschnitzt

    Plasteplatten... Damit ist ja nicht Styrodur gemeint wie sie im Architektur Modellbau verwendet werden?

    Ich habe ja auch noch ein Projekt vor. Scheue mich aber gerade noch vor dem ätzen und möchte erstmal was aus Styrodur oder ähnlichem Material bauen.


    Also was verwendest du so an Materialien?

    Dann will ich mal das Thema aktualisieren.


    Es geht nämlich so langsam weiter.


    Der letzte Stand war da dieser:


    Die Module standen auf eigenen Füßen, mit der Erweiterung und teilweisem Neubau.

    Doch dann hatte ich mal ein paar Module zu transportieren und habe dabei festgestellt, dass das so ja mit Cadolzburg gar nicht funktionieren kann.


    Der anfängliche Gleisplan war ja dieser.


    Doch nach ein paar Diskussionen mit anderen TT Bahnern und ein paar Umplanungen wurden dann dieser Plan draus.


    Das ist Vorbildsplan, wie Cadolzburg bis Ende 2007 aussah.

    So wird er auch jetzt nachgebaut.

    Man sieht das, rechts oben, der Getreidespeicher jetzt fast komplett mit darauf ist und die Schiebebühne darunter soll auch umgesetzt werden.


    In den 70ern bis Mitte 80er gab es wohl anstatt der Schiebebühne dort ein paar Weichen.

    Doch der Plan mit der Schiebebühne finde ich interessanter.


    Und so sieht es aus, wenn der Bahnhof auf eigenen Beinen steht.

           


    Doch jetzt kommen wir zu meinem Problem.

    Ich durfte das Glück haben. 3 Transporteinheiten vom letzten FKTT Modultreffen bei mir einzulagern.

    Soweit so gut. Hat auch alles irgendwie ins Auto gepasst.



    Doch beim Einladen habe ich gemerkt das meine Modulkanntenhöhe doch viel zu breit ist.

    Da ich jetzt nicht mehr vorhatte, ein paar Module neu zu bestellen. Suchte ich mir kurzerhand einen Schreiner, der mir die Außenkannten entsprechend kürzen kann.


    Bis dahin alles kein Problem.

         


    Doch jetzt habe ich auch Module vom RBS wo die Spannten in der Mitte frei sind.

    Das heißt momentan, ganz gehörig viel nacharbeiten, schleifen auffüllen einkleben.

    Macht sehr viel Spaß, hält aber ungemein auf.

     


    Ich werde berichten, wenn es was Neues gibt.


    Beste Grüße Sven

    Hallo Heike,


    also dein erster Plan (dieser) gefällt mir persönlich etwas besser. Interessanter würde er wirken wenn er nicht ganz parallel zur Anlagenkannte liegt. So zwischen zwei und 5 Grad schräg finde ich gut.

    So wie bei meiner ursprünglichen Planung vielleicht. Der Bahnhof ist 2 Grad schräg. Merkt man kaum aber ist optisch eine hohe Verbesserung.


    Bei euch kann der eine oder andere Übergang ja dann außerhalb der Mitte liegen. (Das gibt dann auch schöne Kurven auf einer langen "geraden" Fläche.)


    Wie sieht es eigentlich so mit den Gleislängen bei euch aus? Irgendwann soll ja auch mal die Sammlung größer werden. Vielleicht reichen dann die Bahnsteige nicht mehr aus.


    PS.: Planung ist schön und gut. Aber wie es später mal wirkt sieht man erst wenn die Gleise liegen.


    Grüße aus Mittelfranken,


    Sven

    Hallo Erwin,


    Gottfried Krüger

    ob er Gottfried mir Vornamen hieß weiß ich jetzt nicht.

    Jedenfalls war Herr Krüger ein Hersteller für TT Modelle aus Wetzlar.

    Dieser ist wie du schon sagst, letztes Jahr bei seiner Familie in St. Petersburg verstorben. Sein Erbe leitet seine Frau als TT Model St. Petersburg weiter. Wenn ich dies jetzt nicht verwechsel.


    Servus Zilli,

    Er ist es, aber die Nennung des Namens hat hier nichts zu tun, DSGVO und so - weißt schon.S

    in der DSGVO bezieht es sich nur um Klarnamen. Er hat selbst seinen Vornamen angegeben und das er wohl in Nürnberg wohnt. Ich hätte auch Jens aus Nürnberg schreiben können. So steht es in seinem Umbau Thema drin.

    Aber Hut ab über deine Moderationstätigkeit.


    Hauptsache ist, das der Kerl kein Chaos mehr betreibt.

    Servus,


    danke für die Sperrung. Seine Schreibweise erinnert sehr an einen "wie auch immer er heißen mag" (geändert Admin)

    Wenn er es ist, ist er mittlerweile auch in fast allen TT Modellbahn Gruppen auf Facebook gesperrt.

    Im TT Board sowieso seit Jahren schon.


    Nur das er Mittlerweile auch in Nürnberg wohnt ist mir neu. Vielleicht sehe ich ihn mal auf dem Nürnberger Stammtisch.

    Habe eh noch eine Rechnung mit ihm offen.


    Edit: Ich war gerade auf seinem Facebook Profil. Dort findet man eines seiner Bilder die er hier im Forum präsentiert. Direkt als Profilbild. Wer seinen richtigen Namen haben möchte. Gerne per PN!

    Servus,

    mit einem Gemisch aus Holzleim, Wasser und 1-2 Tropfen Spüli

    Kann man so machen. Man muss nur aufpassen das davon dann nichts auf das Holz läuft und somit eine neue Schallbrücke bildet. Ich habe mit SELITAC 22mm Dämmplatten sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Die klebe ich mit Montagekleber, doppelschichtig auf das Holz. Die untere Lage etwas Breiter als die Gleisbettung. So das ich beim Einschottern mir keine Schallbrücke baue.


    Viele haben auch gute Erfahrungen mit Gummikork gemacht. Die gibt es auch fertig geschnitten als Gleisbettung. Doch dazu kann ich nix sagen.

    Nabend nochmal,

    Landschaft möchte Frau doch auch noch drumherum

    Gängig dafür ist nach und nach Polystyrol aufzuschichten und damit die Landschaft zu erzeugen. (Bekommt man in fast jedem Baumarkt.)

    Zitat

    Ich hoffe, man kann hier erahnen wie ich das meine. Copyright by PaL aus TT-Board.

    Anmerkung Admins:


    Sehr schönes Bild, allerdings ist auf Nachfrage keine Antwort erhältlich, ob vom Urheber des Bildes die Erlaubnis vorliegt, dieses hier zeigen zu dürfen! (der Copyright-Hinweis ist schon korrekt, aber nur im Zusammenhang mit einer Erlaubnis)


    Um aber hier trotzdem zu zeigen, wie und was gemeint war, hier die 2 Links zu den jeweiligen Themen:

    TT-Modulanlage - Bahnhof "Petersburg" und Umland - aus dem Stummiforum ( wo ja die Themeneröffnerin ebenfalls angemeldet ist

    Peters Bastelblog- für diejenigen aus dem TT_Board

    Die Rampe hatten wir schonmal. Irgendwann in den letzten 3 Jahren in Zella-Mehlis jedenfalls. Da war wie ich gehört habe eine Treppe im Weg.

    wir FKTT-ler natürlich noch die Beine absägen


    Solange es nicht unsere eigenen sind. :lol1:


    Für zu Hause habe ich auch noch einen zweiten Satz Modulbeine. Dort ist die Aufbauhöhe nur 80cm.



    Gruß Sven

    Huch, da ist man mal eine Zeit lang nicht im Stummiforum unterwegs. Schon schleichen sich die Leute ins TT Modellbauforum.


    Habt einen ruhigeren Schritt gewagt. Als Anfänger mit Interesse an der modernen Bahn seit ihr hier sehr gut aufgehoben. Herzlich Willkommen!


    Habt ihr die Möglichkeit alle Module auf mindestens 40cm breite zu bauen und ggf die Gleise bei ein paar Segmenten mittig zu legen?

    Dann könnte man vielleicht später darüber nachdenken mit den Modulen bei Modultreffen teilzunehmen.

    Nur mal so im voraus geplant!


    Modultreffen hä?! Ja es gibt so verrückte die ihre Module in Turnhallen aufbauen, einen Fahrplan entwerfen und mehrere Tage "Betrieb machen". Eigentlich wie bei der echten Bahn!


    Falls man sich das mal anschauen möchte. Sollte man sich die Tage zwischen den 5.9. und 8.9.19 mal freihalten.

    Da ist FKTT Modern treffen in Gotha. Besucher die auch mal am Regler drehen wollen sind gerne Willkommen.


    Bin echt gespannt wie sich das bei euch noch weiterentwickelt.


    Grüße von Sven

    Hallo René,


    sind mit Modulen von AKTT & FKTT nicht kompaktibel

    da muss ich dir leider wiedersprechen. ;) Es ist alles kompatibel, wenn man die nötigen Übergangsmodule hat. Außer ihr habt die Stromführung komplett anders gelöst als wir FKTT Modulisten.


    Aber eure Module sehen über all wo ich sie sehr sehr Interessant aus. Viele kleine Details und authentische Gleisführung.


    Auf welchen Ausstellungen seit ihr in diesem Jahr?


    Gruß Sven

    Hallo,


    das Design ist recht gefällig. Gibt hier und da noch zwei, drei Dinge die ich per CSS anpassen würde.

    Aber ich bin ja nicht der Designer.


    Zu dem Forenbanner, ich könnte euch da vielleicht behilflich sein und am Wochenende mal mein Photoshop anschmeißen. Da lässt sich bestimmt was zusammenschneiden. So das alle was davon haben.


    Zu dem GIF von Toni.

    Schaut bitte mal in die Eigenschaften der Datei. Diese muss zum Aufruf auch die richtigen Rechte haben. Die Dateien die von PHP7.0 und MySQL abgefragt werden, brauchen unbedingt die richtigen Benutzerrechte. Vielleicht hilft auch ein Account mit Superuser Rechten. Mit falschen Rechten sind sie auch nicht über den Browser aufrufbar.

    Bei mir ist es Beispielsweise www-data und Gruppe 1000.


    Hatte in einem anderen Spur TT "Modulistenforum" die gleichen Probleme nach einem Distro Update und Umzug auf einen neuen Server.


    Falls ihr weitere Infos braucht, gerne helfe ich euch per PM oder in Facebook weiter.


    Gruß Sven

    Zum Koemo Schotter kann ich sagen. Der macht sich für seinen Preis echt bezahlt.

    Naturstein, die richtige Größe, nicht zu teuer.

    Mal sehen ob er sich auch gut verarbeiten lässt.


    Von wem ist denn diese hübsche Lokomotive?

    Hab ich noch nie in der Spur TT gesehen.