BR 01 BTTB digitalisieren

  • Mal 2 Bilder zum verdeutlichen was ich meine. Einmal 01 mit Steckverbindung zur Lok 3polig und einmal 23 001 Eigenkreation mit MX658 mit Mayer Sound drauf.

    Graupa ist ja gleich um die Ecke. Aber zur Zeit ist ja nichts möglich. Also wenn du warten kannst bis wir wieder dürfen uns treffen :bia: Oder öegst alleine los mit Ferndiagnose.

    MfG Torsten
    Theorie ist Marx, Praxis ist Murx. :lol1:

  • Jetzt wo es in Richtung Sound geht, als erstes die Frage, was verstehst Du unter Lokmaus? Meinst Du tatsächlich den kleinen Regler, eben die "Lokmaus" oder meinst Du damit die Multimaus?

    Mit der Lokmaus kannst Sound eigentlich komplett vergessen, weil damit die vielen Zusatzfunktionen nicht schaltbar sind. Mit der Multimaus sieht es da schon viieel besser aus.


    Zum Sounddecoder (sorry E91-Fan, bitte nicht als meckern ansehen :48: ), jetzt beginnend mit Sound, sollte der Blick in Richtung Zimo MS490 gehen. Erstens ist dieser kleiner, zweitens hat der 32bit-Sound on Board, damit klingt ein Soundprojekt noch um einiges besser, wie mit den MX-Varianten, die nur 16-Bit können.


    Ansonsten passt ein MX649 auch in den Tender, wenn die bedrahtete Version (MX649-F) genommen wird. Damit kann der Decoder über die Schnittstelle nach vorne verschoben werden, womit der Kohleaufsatz dann auch wieder passt. Diese Variante würde ich auch für kürzeren MS490-F nutzen.

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail

  • Aus gegebenen Anlass würde ich vor der geplanten Investition auch noch gründlich prüfen wie es mit der bösen Zinkpest bei der Lok aussieht.

    Nicht das dann alles umsonst war.

  • Ja das mit der Zinkpest ist nicht zu verachten. Das stimmt. Nur das die MS Decoder zur Zeit überhaupt nicht funktionieren. Die haben eine totale Macke und sind nicht aus gereift zur Zeit.

    MfG Torsten
    Theorie ist Marx, Praxis ist Murx. :lol1:

  • OK, das ist mir neu. Was funktioniert bei denen nicht, kannst Du da genaueres zu sagen?

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail

  • Es ist tatsächlich die kleine Lokmaus. Aber die Multimaus hatten wir schon immer mit im Auge, daran soll es mit dem Sound dann ni scheitern. Die Kabel an die Schnittstelle zu löten um so für ausreichend Platz zu sorgen finde ich eine gute Idee.

    Mal 2 Bilder zum verdeutlichen was ich meine. Einmal 01 mit Steckverbindung zur Lok 3polig und einmal 23 001 Eigenkreation mit MX658 mit Mayer Sound drauf.

    Graupa ist ja gleich um die Ecke. Aber zur Zeit ist ja nichts möglich. Also wenn du warten kannst bis wir wieder dürfen uns treffen :bia: Oder öegst alleine los mit Ferndiagnose.

    Das ist ne saubere Arbeit, Respekt. Gefällt mir gut.

    Und bis zu dir ist wirklich nicht weit. Ich werde mich nun noch mal mit euren Tipps und Quellen

    befassen und anschließend bestellen. Wenn es nötig ist, komme ich gern drauf zurück. Danke.


    Die Zinkpest ist wahrscheinlich der Moment, wenn das Fahrgestell nicht mehr rund läuft. Das Problem habe ich mit einem Dremel behoben und der klemmenden Achse ein kleines bisschen Spiel verpasst. Lok lässt sich nun gut über die Platte schieben. Weichenfahrten waren kein Problem.

  • Was hat die Zinkpest? Lok oder Tender? Das betreffende Teil kannst du gleich aus tauschen. Das wird definitiv nichts. Kannste gleich vergessen.

    MfG Torsten
    Theorie ist Marx, Praxis ist Murx. :lol1:

  • Das Fahrwerk der Lok blockierte an einer Stelle, läuft aber nun wieder Rund. Beschreibt das die Zinkpest? Oder wie äußert sich das noch.

  • Jupp. Damit gehts los bis er wird aus einander fallan. Gleich nen neuen bestellen und rein damit. Da beist die Maus keinen Faden ab.

    MfG Torsten
    Theorie ist Marx, Praxis ist Murx. :lol1:

  • Grüße, also zumindest hat sich da mal einer die Arbeit gemacht die Original Platine gegen die hier zu Sehende zu tauschen ,was es dir nun ermöglicht einen 6 poligen Decoder in die Schnittstelle einzufügen .......

    Das ist die von der Digitalzentrale -steht auch drauf.

    ....


    Zum Sounddecoder (sorry E91-Fan, bitte nicht als meckern ansehen :48: ), jetzt beginnend mit Sound, sollte der Blick in Richtung Zimo MS490 gehen. Erstens ist dieser kleiner, zweitens hat der 32bit-Sound on Board, damit klingt ein Soundprojekt noch um einiges besser, wie mit den MX-Varianten, die nur 16-Bit können.


    Ansonsten passt ein MX649 auch in den Tender, wenn die bedrahtete Version (MX649-F) genommen wird. Damit kann der Decoder über die Schnittstelle nach vorne verschoben werden, womit der Kohleaufsatz dann auch wieder passt. Diese Variante würde ich auch für kürzeren MS490-F nutzen.

    Bei den MS-Decodern gehe ich mit.

    Aber Draht benötigt auch Platz und baut auf.

    ......


    Die Zinkpest ist wahrscheinlich der Moment, wenn das Fahrgestell nicht mehr rund läuft. Das Problem habe ich mit einem Dremel behoben und der klemmenden Achse ein kleines bisschen Spiel verpasst. Lok lässt sich nun gut über die Platte schieben. Weichenfahrten waren kein Problem.

    Zinkpest ist kein Moment, sondern ein sich stetig verschlechternder Zustand des verwendeten Materials bis zur völligen Auflösung.

    Das Fahrwerk der Lok blockierte an einer Stelle, läuft aber nun wieder Rund. Beschreibt das die Zinkpest? Oder wie äußert sich das noch.

    Das kann auch nur ein Klemmer sein. Zinkpest lässt sich nicht auf sich nicht drehende Radsätze zurückführen, sondern bedarf einer genauen Begutachtung des Materials. Ich habe heute erst meinen gesamten Bestand gesichtet und nur Lächerlichkeiten entdeckt. Die wertvolleren Modelle sind alle unbeschädigt, inklusive fünf Pacific-Dampfer

    Wir, ich, wissen nicht was in deiner Lok vorn drin ist. Glühlampe oder Led. Einen Altbau01 Sound bekommst du beim Henning zu kaufen. Allerdings ist da schon ordentlich Lötarbeit gefragt. Ich habe da auf Next18 um gestellt. Allerdings hatte meine keine Steckschnittstelle wie deine. Bei dir gänge der Zimo MX649 direkt rein, aber ob der in der Länge in den Kohleaufsatz rein paßt, wage ich fast zu bezweifeln. .......

    Einem verstärkten Funktionsausgang ist es wurscht, ob LED oder Glühlampe.

    Bei mir passt der 648 inklusive LS als LowLevel - Ausführung in den Tender.

    Hier im Beitrag 04.

  • Aber Draht benötigt auch Platz und baut auf.

    nach oben ist aber auch mehr Platz. :lol:


    Bei den MS-Decodern gehe ich mit.

    Wie sind deine Erfahrungen mit den neuen MS-Decodern?

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail

  • Die MS Decoder lassen sich teilweise nich mehr programmieren nach dem Sound aufspielen. Zimo hat auch wohl schon einige Updates gebracht dafür, was aber nicht hilft. Viel Spaß damit. Baut sie ruhig ein. Im Handel sind sie seit Ewigkeiten gelistet, aber erhältlich sind se nicht bis auf paar einzelne. Nach wie vor nur MX Decoder. Warum wohl? Werd heute mal schauen wie es mit den Dingern beim Herrn Henning aussieht.

    MfG Torsten
    Theorie ist Marx, Praxis ist Murx. :lol1:

  • Bockie gerade gesehen bei Fischer-Modell. Wunderbar zu sehen, wie das mit den abgwinkelten Beinchen gemeint war, von mir.

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Rocrail