Beiträge von Mr.X

    Respekt !

    Wäre aber bei einer größeren Nachfrage nicht eine Fremdfertigung sinnvoller ?

    Dann verkaufst du das Projekt an den Lokhersteller gegen eine ordentliche Provision.


    Sorry.

    Wollte Niemanden zu Nahe treten. Ich sprach auch nicht von verhöckern.

    Und das die Veit-Lok nicht von Veit ist war mir bis dato auch nicht bekannt.

    Ja, Du hast sicher für Dich die Deutunghoheit.

    Als einfaches Nachtzeichen genügt schon ein Klecks rote Farbe auf diese Scheibe.


    Viele Grüße Wolfgang

    Auf ersteres pfeife ich, das zweitere ist jedem selbst überlassen.



    Vanaladig


    Muss am Zugschluss dann immer eine Bremserbühne sein, um die Scheiben zu positionieren?

    Ist aber egal, eine Foto mit deinen gesteckten Scheiben wäre interessant.

    Zum zweiten Video.

    Die Lichtfarbe der LED's ist unterschiedlich, die oberste hat ein helleres weiß als die unteren. Leuchten da die roten Schlussleuchten mit oder war man zu geizig typgleiche LED's einzusetzen?

    "Umgebaut" oder "gekauft und umgebaut", das ist ein Unterschied.


    Eine rot abgeblendete Leuchte war als Schlußlicht ausreichend, vielfach wurde jedoch nur mit Schlußscheibe gefahren.

    Wenn im Getriebe etwas blockiert lässt sich der Motor auch nicht drehen.

    Wie weit dreht sich denn etwas, wenn du den Motor drehst? Gehen die Mitnehmer mit

    und die Kardanwellen ? Drehen sich die Schneckenräder auch noch oder nicht ?

    Sieht aus wie die später verwendete Platine mit sechsstelliger Nummer.

    Bei den Übergängen zu den Stirnpatinen sollte der mittlere Anschluß der

    gemeinsame Pluspol sein. Links und rechts davon sind dann die Anschlüsse

    für rot und weiß.

    Was ist den das für ein Kastrat ? Stolzer Preis für eine Eigenbauvariante. PluX16 und vier Pin's abkneifen ist preiswerter. Aber mit Tilligs MurX12-Platinen lässt sich noch so mancher Euro extra einnehmen.

    ......


    Für die BR52 gibt es auch schon einen freien Sound für die neuen 16Bit MS Decoder. Die sind von der Baugröße etwas kleiner als die „MX Vorgänger“

    ........

    Überarbeite bitte mal dein Bit-Muster.

    Liegt das Problem mit der Umstellung nicht auch auf dem Tisch einiger Soundprojekt-Hersteller, wie zum Beispiel der, von Henning?

    Solange da nichts kommt, dürfte die Nachfrage nach den Decoder gering ausfallen.

    Wie ist das mit der Arbeit? Wer welche hat bekommt immer mehr, wer ............

    .....

    Den Plux werde ich ggf. in der Traxx von tillig testen. Da muss ich aber noch etwas messen und nochmal recherchieren denn irgend ein Händler hatte den Decoder mit Plux12 Stecker angeboten

    ......

    Aber keinen Sounddecoder mit PluX12.

    .....

    Siehste! So was meinte ich, wer kann wissen, das der 622 "alt" ist?


    ......

    Der 622 ist doch nicht alt, habe noch nagelneue 620 liegen.

    Für mich sind die Projekte nicht "sauteuer", nehme allerdings den bespielten Decoder gleich mit.

    Wer nackte Decoder kauft und dann selbst bespielt oder dies woanders tuen lässt muss immer mit einem Serviceaufschlag rechnen.


    Meine obige Anmerkung kann man aber getrost ignorieren, ich habe dies durch Zufall entdeckt. Es beruht also nicht auf Insiderwissen oder ähnlichen Grundlagen.

    Mir ist lediglich bekannt, dass Herr Henning momentan keine Umbauaufträge von Modellen annimmt, welche nicht bei ihm gekauft wurden.

    Spekulationen lasse ich mal außen vor.


    Und wegen den nicht vorhandenen Originalaufnahmen: Du bzw. Ihr wollt nicht wissen wie die ersten Projekte entstanden sind und wer diese bzw. Teile davon kopiert hat.

    Am Ende zählt das Ergebnis.

    .....


    Dito, der würde mich vorm Kauf auch brennend interessieren.

    Na schaun bzw. hören wir mal, wenns dann mal irgendwo auftaucht, das Maschinchen...


    Interessantes Maschinchen. Nur die Soundausführung ..? Den würde ich mir gern vorher mal anhören wollen. Bisher hat mich der von Piko nicht so richtig überzeugt.

    Na dann Augen auf bevor man kauft. Vielleicht trifft dies dann auch für TT zu.

    Möglicherweise gleiche Vorgehensweise wie bei Pikos 55er?