Roco 10830 MultiZentralePro - Defekt?

  • Hallo ihr Digitalspezialisten.

    Ich hab da ein Problemchen mit einer Multizentrale Pro von Roco.


    Wenn man die mit (der korrekten) Betriebsspannung versorgt, geht sie sofort in den Kurzschlussmodus :shock: , obwohl an ihr noch gar nichts angeschlossen ist.

    Da das Teil ein "Beifang" bei Ebay war und nicht sooo teuer, würde sich der "Schaden" zwar in Grenzen halten, wenn das nicht reparabel wäre, aber es ist doch sehr ärgerlich. :motzi2:


    Habt ihr da eine Ahnung, was da defekt sein könnte bzw. was die Ursache für die Kurzschlussanzeige sein könnte?

    (außer ein falscher Anschluss oder ordentlicher Kurzschluss an irgend einem Anschluss, die/den der Vorbesitzer fabriziert haben könnte)


    Defekte Bauteile auf der Platine und/oder irgendwelche "Leiterkurzschlüsse", Kratzer über Leiterbahnen hinweg, "kalte Lötstellen" o.ä., was auf einen/den Defekt schließen ließe, :lupe: sind auch nicht zu erkennen.

    Ich bin da gerade etwas ratlos :nix:

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Halte doch mal das Multimeter an den Gleisausgang und schaue was passiert, wenn Du die Gleisspannung einschalten willst.

    Die Verbindung Zentrale und Multimaus blau ist wohl ordentlich vorhanden?

    Ansonsten könnte es noch sein, dass bei der Endstufe ein Transistor durch ist. Passiert bei der weißen z21 auch mal ganz gerne.

    Wenn Du möchtest kannst auch mal vorbei kommen, 2 Augen sehen mehr als eines.

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Digikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Halte doch mal das Multimeter an den Gleisausgang und schaue was passiert, wenn Du die Gleisspannung einschalten willst.

    Dazu kommt man ja gar nicht erst.

    Es geht sofort die rote LED für den Kurzschluss an und mit der Maus bzw. auch direkt an der Zentrale mit dem weißen Schalter kann man auch nichts bewirken, wenn man da die Gleisspannung wieder zuschalten wollte.

    Sofort wieder Kurzschlussmeldung.

    Ansonsten könnte es noch sein, dass bei der Endstufe ein Transistor durch ist.

    Das wäre ja noch eine Option, wo man selbst noch was richten könnte mit einem neuen Transistor.

    Muss ich mal schauen/messen...

    Die Verbindung Zentrale und Multimaus blau ist wohl ordentlich vorhanden?

    Ja, wird ordentlich angezeigt und ich habe das mit 3 verschiedenen Funkmäusen und einer Multimaus am Kabel versucht.

    vielleicht solltest du mal was anschließen!

    Also Multimaus und was noch so da zu gehört.

    Das muss ja nicht sein, obwohl alles schon getan, weil die Zentrale ja ohne alles angeschlossene Steuerzeugs auch keinen Kurzschluss anzeigen/haben sollte.

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Also kann man den überlast Schutz ausschließen wenn bei korrekten Anschluss der mitgelieferten Zubehör Komponenten das Problem weiterhin besteht .dann doch mal zu Uwe schaffen, 4augen. ...... :lupe::hand:

  • Rot blinkend oder dauerhaft an?

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Digikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Waaahnsinnig schnell rot blinkend ;)


    Womöglich ist ja doch einer oder mehrere der 4 MOSFET der Endstufe im Eimer...

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Was für eine Spannungsversorgung hast Du, die von Roco geforderten 18V oder weniger?

    Mal ein anderes Netzteil versucht?


    P.S. noch 2 Tests bitte:

    1. drücke mal die Taste an der Frontseite länger wie 5 sec. - gibt es eine Änderung?

    2. ziehe die Spannungsversorgung ab, drücke dann die Taste und halte diese, stecke nun die Spannungsversorgung wieder an - ändert sich nun etwas?

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Digikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Erst die originale Versorgung durch das Steckernetzteil von Roco und hernach das Labornetzteil mit 18V ~ und 18V- bemüht.

    Die andern beiden Zentralen der Bauart, die ich habe, arbeiten mit dem Roco Steckernetzteil ordentlich und sogar nur mit einen 12V-, 500mA Netzteil auch.

    Also daran sollte es nicht liegen.

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Die Zentrale benötigt mindestens 15V Versorgungsspannung für eine fehlerfreie Funktion, aber gut wenn Du meinst, ok.

    Gruß Uwe

    Dieser Beitrag ist als User geschrieben und spiegelt eine rein persönliche Meinung wieder.
    Beiträge zur Moderation und/oder administrative Einträge werden entsprechend gekennzeichnet.


    Digikeijs DR5000,

    Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

  • Ja, die gehen auch mit 12V noch(mehrfach schon getestet an meinen anderen beiden), aber ich hatte ja das originale Netzteil und das Labornetzteil mit 18V drangehängt, daher scheint das damit nicht zusammen zu hängen.

    Sonst müssen die anderen beiden ja auch am 12V Netzteil selbes Verhalten zeigen, oder?

    Wenn Spannung draufkommt, checkt sich die Zentrale erst mal durch(gelbe LED blinkt und rote leuchtet - genau so, wie die anderen 2 es auch tun) und wenn der Check durchgelaufen ist, dann blinkt die rote LED sehr schnell und die grüne "ON" LED leuchtet ganz normal.

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/

  • Und wenn ihr die nicht mehr zu funktionieren bekommen solltet, also elektrisch tot, ich hätte Interesse an dem Gehäuse.

    MfG Torsten
    Theorie ist Marx, Praxis ist Murx. :lol1:

  • Moin...

    Na, wenn ich es doch nicht wieder hinbekomme, dann wäre das kein Problem.

    Zumal ich eh vor hatte, nur die Platine mit entsprechender Halterung direkt in eines meiner "Lindenbergsegmente" einzubauen und nur die Anzeige LED und den "Notaus-Knopf" durch das Bedienpaneel des betreffenden Segmentes hindurchschauen zu lassen.


    Aber probieren werde ich die Reparatur auf alle Fälle....

    NeTTe Grüße vom Toni
    Mitglied der IG - Car System und RC in TT


    https://tt-modellbahnforum.de/index.php?attachment/5369-b%C3%A4rchen-gif/