Tillig BR 89

  • Hallo Gemeinde,


    hab jetzt endlich die BR 89 bekommen.

    Weiß wer, welcher Decoder da drin verbaut ist (angeblich Uhlenbrock).

    Die mitgelieferte CV-Tabelle passt nicht so recht. Da wird zum Beispiel zum Licht dimmen die CV 50 angegeben. Der voreingestellte Wert ist 0, laut Liste sollte er 16 sein. Ändern lässt sich mit dieser CV nix :white flag:

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok:

  • Der Decoder ist integriert in die ganze Elektrik oder anders gesagt, der Rahmen der Lok ist die Hauptplatine inkl. Decoder.

    Es ist definitiv ein Uhlenbrock-Decoder.

    Mehr kann ich dazu nicht sagen, da ich diese Lok bisher, wegen des verbauten Decoders von Uhlenbrock, strikt ablehne.

    Gruß Uwe

    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

    IG TTe-Schmalspurmodule Erzgebirge

  • Hallo Uwe,

    das hatte ich auch so aus dem Waschzettel rausgelesen und dann bei Uhlenbrock rumgestöbert, aber nichts vergleichbares gefunden.

    Die Lok ist ja jetzt wieder produziert worden, vielleicht haben sie bei Tillig was geändert, nur die Unterlagen nicht.Werde mal beim Kundendienst anrufen.

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok:

  • Die ersten T3 hatten noch den Uhlenbrock IntelliDrive drin (ohne RailCom), die neuen sollten nun eigentlich mit RailCom sein, also wäre das dann der IntelliDrive 2.

    Gruß Alex


  • Bingo, das war der Tipp - danke.


    Das Dimmen erfolgt laut diesen Decoderbeschreibung über die CV´s 116-118.

    Die Werkseinstellung ist jeweils der Wert 63.


    Habe bei meiner Lok die Werte jetzt auf jeweils 10 eingestellt. Ist zwar noch ein recht weißes Licht, aber nicht mehr so xenonmäßig.

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok:

  • Man kann sie schön langsam losfahren lassen. Manchmal gibt es beim Start einen winzigen Ruck.

    Ist aber gerade mal die 15 Minuten eingefahren.

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok:

  • Und wie fährt sie so los? Ich hab damals lange gebraucht ihr das starke Beschleunigen aus zu treiben. Die Maus 8mm aufgedreht und schon fuhr se volle Pulle.

    Das gleiche Problem habe ich jetzt auch. Wie hast du das hinbekommen, dass die nicht gleich im ersten Drittel des Reglers ihre Vmax erreicht. Mit der der Vmid lässt sich da anscheinend nix regeln :700:

    Gruß Olaf

  • Frage mal den Tom ( tokaalex ), von ihm habe ich für die alte und neue T3 die jeweiligen Einstellungen.

    Die 6009 habe ich sogar zu ihm auf Reisen geschickt, damit er sie einstellen konnte. ;)

    Entweder schickt er sie dir oder du schaust mal ins Nachbarboard unter T3 und 89 6009 nach.

    Ich bin jedenfalls mit den Fahreigenschaften jetzt zufrieden.

    Grüße Bernd


    Edit: Rechtschreibung korrigiert