Den Železnice 2019 - Rund um Lužná u Rakovníka + Bonus

  • Hallo zusammen!


    Gestern gabs eine schöne Tagesfahrt nach Tschechien. Zusammen mit meinem Bruder gings zum "NDŽ - Narodní den železnice", der dieses Jahr im ČD-Museum Lužná u Rakovníka stattfindet. Da ich ja ein Fan der tschechischen Bahnen bin, war dies quasi ne "Pflichtveranstaltung". Da das Museum relativ klein und daher völlig überfüllt war, konzentrierten wir uns auf die Strecken rundrum. Die Sonder-, Regel- und Güterzüge wurden im Film festgehalten. Daher gibts nun einen zeitlich geordneten "Bewegte-Bilder-Beitrag".


    (Strecke (Prag-) Kladno - Lužná u Rakovník)



    (Strecke Rakovnik - Lužná u Rakovníka)



    (Strecke Lužná u Rakovníka - Rakovnik)





    (Strecke Lužná u Rakovníka - Krúpa - Chomutov)



    (Strecke (Prag-) Kladno - Lužná u Rakovníka)


    Nun sind wir "umgezogen" und verbrachten den Nachmittag am Bahnhof Řevničov (Beschreibung bei den Videos).














    Danach gings auf den 150km langen Weg nach Hause, wo aber ein besonderer Stopp eingelegt wurde und zwar am Tagebau Sokolov/Nove Sedlo u Lokte. Die Tagesbilder entstanden früh gegen 9 Uhr und die Nachtbilder um 21 Uhr


    36820615ct.jpg


    36820618hp.jpg


    36820621yb.jpg


    36820624gy.jpg


    36820629jx.jpg


    36820632rc.jpg


    36820635eh.jpg


    36820642zt.jpg


    VG Mirko

  • Hallo Mirko,

    schöne bewegte Bilder von schönen Loks und Zügen. :ok::gut:

    Ich war gestern auch mit Mario in CZ, aber das Gewusel zum Tag des Eisenbahners in CZ haben wir uns nicht angetan, noch dazu die Parkplatzsituation in Luzna nicht gerade optimal war.

    Mal sehen vielleicht bei der nächsten Aktion, dass man sich über den Weg läuft.

  • Grüß dich Thomas!


    Jo das war echt katastrophal, vor allem weil ja auch die 9. kvetna gesperrt war. Wo ich das auf der Den železnice-Seite gelesen hatte, wurde der Plan für die Film/Fotostellen ausgeheckt und vom Kollegen kam der Tipp Revnicov. Besser gehts net. Nächstes Jahr im Mai fahren wir wieder nach Lužná, diesmal ann mit Museumsbesuch.


    VG Mirko


    PS: Die "grüne Flitzbiene" hat die 400km ohne Probleme absolviert :)