Zangeleien des 7-Kupplers

  • Hallo Schmalspurfreunde



    Heute konnte ich prüfen, ob meine Eigenbaumittelpufferkonstruktion auch funzt.
    Jau, geht richtig gut, die Kurvengängigkeit ist gegeben.


    Schließlich kramte ich meine selbst gezangelte Kastendampflok hervor, die Proportionen schauen gut aus.
    Da die Wagen noch kürzer als die Lok sind, wirkt diese richtig wuchtig.
    Endlich konnte auch das Bremsgestänge von der Handbremskurbel zum Fahrwerk verzangelt werden.





















  • Auch wenn das pfälzische Adrian & Kühr Lokomotivchen nicht ganz dem Vorbild zu den Wagen entspricht, passt sie doch optisch sehr gut zu den Wagen.


    http://www.museumseisenbahn.de…e/dme99_3_lokb_ludwh3.pdf


    https://wupperbahn.lima-city.de/Vorbild/Pschmal/pschmal.htm


    Was sind das für feine Räder unter den Wagen?
    Haben diese eventuell gar kein N-Radprofil? Es sieht aus wie Spur Z-Räder.
    Das wird schwierig beim Gleisbau, aber gut wenn man die Wagen schon hat, dann kann man das Gleis danach bauen und ausrichten.


    Wie hast Du die Puffer an der Lok gemacht?
    Das Lokchen gefällt mir, sehr feine Arbeit!

    Frank .go.TT grüßt

  • Hallo Frank


    Ist ja irre was Du da an Links beigefügt hast!!!
    Vielen Dank dafür!!!
    Könntest Du mir die Seiten scannen, ausdrucken und zuschicken?


    Betreff der Radsätze:
    Diese habe ich von Stromlinie EU ( Dirk ) bekommen und sie sind Bestandteil des Bausatzes.
    Bei mir werden die Radsätze ausschließlich auf PECO - N - Gleis laufen.
    Bisher jedenfalls gab es keinerlei Probleme damit.


    Der Hersteller ist eine N - Spur Comunity aus England.
    Hat Dirk seinerzeit über ein Mitglied dieses Forums bezogen.
    Denn man muss Mitglied bei denen sein um die Radsätze dort bestellen zu können.
    Leider gibbet diese Bezugsquelle durch seine Bekanntschaft nicht mehr weshalb ich auch nicht über die Speichenradsätz verfüge.


    Habe selbst versucht mich da anzumelden, komme aber mit dem Prozedere nicht klar!

  • Hi Dirk,
    danke für die Info. Werde ich mal testen, ob ich die erforderliche Genauigkeit in beiden Drehrichtungen mit Microtastern hin bekomme.
    Der Knackpunkt wird wohl die Justage der einzelnen Taster sein.


    Faszinierend, was Du da so baust, Hut ab. Da kommt man sich wie ein Schmied vor.


    Gruß Willi

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok:

  • Sehr gern Willi


    Hab eben mal ne Funktionsprobe auf der Dreiwegeweiche von Peco gemacht, eine wirklich recht komplizierte Angelegenheit, was soll ich sagen, es funzt Einwandfrei!


    Bilder vielleicht später.

  • Das liest sich ja gut mit deinem kleinen Fahrtest.
    Ich habe meine Bedenken nur geäußert weil ich schon mal sclechte Erfahrungen mit Z Radscheiben an TTm Fahrzeugen gemacht habe.


    Gibt ja leider nur sehr wenig Leute die an TTm Modellen interessiert sind (wenig allgemeiner Zuspruch ?)
    Mir gefällt es schon mal gut.
    Ich überlege mal ob ich wieder Lötlust bekomme.
    Ich habe aber so auch viel zu tun. Jedenfalls sehr verlockend die kleinen Wagen.

    Frank .go.TT grüßt

  • Sodale Frank


    Extra für Dich die Bilder mit der Pecoweiche:
    Wenn sie auch sehr funktionssicher sind, wirken sie für eine Schmalspurweiche doch sehr schlank.
    Betriebssicherheit geht bei mir aber vor!





  • Sodale Freunde der schmalen Spur


    Melde hiermit das Ende der Montage der ersten 6 Schmalspurwagen.
    Einen habe ich mit abgeklappten Seitenwangen gezangelt und einer hat nen Bremshandrad statt ner Bremskurbel erhalten.
    Erste Fahrversuche verliefen sehr gut und ohne Probleme.
    Sollte noch jemand Interesse an den Wagen als Bausatz haben, möge er sich bitte per PN melden.
    Sind doch Nachbestellungen mit höheren Kosten verbunden.












  • Sodale liebe Kranfans


    Heute die vorerst letzten Baubilder:


    Ich warte noch auf die Decails bevor ich das Projekt abschließen kann.


    Aber Achtung: Das sind Bilder des H0 Modells:




































































    Grüße aus dem Bärliner RAW,


    Dirk

  • Dankeschön Matthias und Frank


    Ähnliche Resonanz bekomme ich auch in anderen Foren.

    Da hab ich wohl wieder mal was richtig gemacht, lol.


    Für alle die einen in H0 möchten:



    Hallo in die Runde



    Die Überarbeitung der beiden Platinen ist nun abgeschlossen.


    Morgen werde ich die Dateien zur Ätzfirma schicken.



    Die Betriebsstoffe für die "verantwortlichen Maschienendezernenten" belaufen sich auf 275 "Kohlestücke" pro Bausatz.


    Hinzu kommen weitere 10 für den versicherten Versand und die Montage DVD.


    Inklusive sind die gedrehte Drehachse des Krans sowie die Warndecails und das Warnschild an der Front des Kranhauses.


    Besorgt werden müssen:



    Radsätze nach Wahl / Spitzenweite 24,00 mm,


    4 x Achslager,


    Puffer nach Wahl, möglichst zweifach geschlitzt,


    Zughaken oder Modellkupplung,


    Messingnieten Schaft 0,40, Kopf 0,60 mm



    Modellkupplung ist aber nur einseitig möglich, da sich der "Fahrantrieb" unter einer der Achsen befindet.



    Wer nun also einen möchte, melde sich bitte per PN.



    Gruß aus dem Bärliner RAW,



    Dirk