Ladegut selbst hergestellt

  • Nachdem einige trockene Zweige vom Osterspaziergang mitgebracht wurden und vorbereitete Teile zur Verwendung schon bereitlagen mal die Eaos-t ausgepackt. Jede Menge Griffe und andere Zurüstteile sind auch vorhanden....

    comp_DSCF0266.jpg

    Also erst einmal die Hölzchen auf 26mm abgelängt und nochmal in der Microwelle (unter Aufsicht) 10 min getrocknet. Ab und zu mal noch den Infrarotgrill kurz dazugeschaltet. Wenn das Gewicht sich nicht mehr verringert ist es trocken.

    comp_DSCF0270.jpg

    Diverse rote bzw. gelbe Bänder aus Geschenkband angefertigt (Stahllineal/Slalpell o.ä. und ein Schneidebrett)

    Habe keinen Kleber gefunden der das klebt, deshalb hab ich mal schmale Sreifen von Fotoklebeecken zur Fixierung der Spannbänder verwendet - mit mäßigem Erfolg, da es rutschen kann. Aber wenigstens bei misslingen rückstandsfrei entfernbar.

    Ein >Vorbildfoto< (Quelle: gueterwagenkatalog.dbcargo.com) war recht hilfreich - dort konnte man sehen wie die Gurte bei Nichtgebrauch befestigt werden und man sieht, dass man nicht jeden Gurt nehmen muss.

    comp_DSCF0288.jpg

    Die Gurte sind recht knickstabil - vielleicht findet sich noch etwas anderes.

    comp_DSCF0289.jpg    comp_DSCF0290.jpg

    Papier kann wiederum Wellen schlagen, wenn es sich lockert.

    Farbige Fingernagelkosmetikbändchen gabs bei Rossmann nicht. Zu guter letzt dürft Ihr mal beide Seiten betrachten und mir noch den einen oder anderen Tipp bezüglich der Spanngurte geben

    Rot ist blau und plus ist minus und wenn ich mal nicht weiter kann,

    schließ ich plus an minus oder Wechselspannung an.

    Bald gibt es von Kuehn - RS1 in weiß und grün (EB) :ok:


    Einmal editiert, zuletzt von amazist ()

  • Noch mehr Holz?

    Da die Family eifrig Holz gesammelt hatte (als wir noch an den Frühling glaubten) und nun der Winter zurück ist (bei uns schneit es)

    comp_DSCF0296.jpg

    noch mal ein paar Ladungseinsätze angefertigt. Mal was anderes, da kann man mal bisschen von der Technik abschalten.

    Den Zuschnitt (alles was aua macht) mach ich, für das anstreichen und beladen ist der Junior zuständig.

    comp_DSCF0299.jpg

    Der Einsatz für den Eas Wagen ist geringfügig kürzer als für Eaos-t, was ein wenig Nacharbeit erforderlich machte. Allem Anschein nach ist hier nicht nur die Stirnwand neu, sondern der komplette Wagenkasten.

    comp_DSCF0300.jpg

    Je nach Wunsch des Kunden bzw. Verladers einmal in Querlage oder längs.

    comp_DSCF0297.jpg

    Dank des Italieners kann man auch internatinale Holzzüge fahren lassen (einen CD Wagen gibt es wohl auch noch) Für die Gurte kommt dann noch gelbes Geschenkband zur Verwendung.

    comp_DSCF0301.jpg

    Letztendlich noch Es von der DR. Hier in Gemischtlage, wie es gerade passt.


    Hat eigentlich die DBAG noch Es Wagen mit rotem Keks im Bestand?


    pS. die einfachen Blech-Kreissägeblätter (Drehmel o.ä.) führen immer wieder zu Klemmern - da hab ich die mit einer Ovalspitzzange ein wenig nachgeschränkt - nun ist der Schnitt breiter als das Blatt.

    Rot ist blau und plus ist minus und wenn ich mal nicht weiter kann,

    schließ ich plus an minus oder Wechselspannung an.

    Bald gibt es von Kuehn - RS1 in weiß und grün (EB) :ok:


  • oK. Bestimmt durchgefärbtes Papier - damit sind die Schnittkanten bereits farbig. Danke. Wie sieht es mit der Festigkeit aus?

    Rot ist blau und plus ist minus und wenn ich mal nicht weiter kann,

    schließ ich plus an minus oder Wechselspannung an.

    Bald gibt es von Kuehn - RS1 in weiß und grün (EB) :ok: