HornbyTT - The Scotsman, erster Bericht

  • Hallo LeuTTe,


    lang hab ich überlegt ob ich soll oder nicht und einen kleinen Bericht mit vergleich mache da es an anderer Stelle ja merklich aus persönlichen Gründen gegen diese Modelle geht (diese vermehrt noch nichtmal in der Hand hatten).


    Also Püntklich zu Weihnachten erreichte mich das Set direkt von Hornby (was ein perfektes Timig, wuhuu :) ). Zuerst mal das Rollmaterial ausgepackt und angeguckt - Sehr überraschend fand ich das die Qualität wirklich verdammt gut ist (jedenfalls mein Set). Die Lok hat den Antrieb in der Lok selbst und im Tender sitzt die Next18 Schnittstelle und Platz für einen Lautsprecher. Die Steuerung ist komplett aus Metall und Filigran. Haftreifen sucht man vergebens ABER in der ebene zieht die Lok 25 2-achser ohne wirkliche Probleme. Ein paar Zurüstteile liegen der Lok Bei wobei wirklich alles sehr Detailiert ist (selbst die Kohle schaut besser aus). Überrascht war ich über die farbigen Leitungen im Führerstand und. Natürlich alles mit Normschacht bzgl der Kupplungen. Die Wagen sind auch sehr Filigran gestaltet (Griffstangen und co).


    Ein paar Bilder als Garnitur:






    Dann ein paar Detailaufnahmen und Vergleiche:








    Ein weiterer Teil folgt noch ;)

  • Hier der Rest.


    Die Wagen haben eine Inneneinrichtung wovon die Tische 2 Farbig sind und die Sitze leider Schwarz wie der Rest (ich denke das wird bei den Beleuchteten Wagen später anders sein bzw. Komplett farbig).






    Gleise:







    Die Gleise sind übrigens an Tillig seiner Gleisgeometrie angepasst und die Gleise lassen sich auch untereinander Nutzen mit Tillig. Inzwischen hat der Scotsman bei mir über 300m zurückgelegt - Er fährt einwandfrei, keine entgleisungen, keine entkuppler oder aussetzer. Auch habe ich die Zugkraft einem 25 teiligen Wagenzug aus 2-achsern in der Ebene und mit einem 400er mindestradius getestet. Die Videos hänge ich an.




    321909543_721600845823979_151880571432807663_n.mp4


    321445206_530337572172652_5006419427469800817_n.mp4


    321972267_918751799490580_7345060149762666737_n.mp4


    322164025_3280176978901379_4829487994897811283_n.mp4


    322331864_664716052002114_8937062751597774093_n.mp4

  • Hallo DB-Fahrer ,

    danke für Deinen Testbericht :gut: . Da musst Du nicht lange überlegen :nee: .

    Testberichte erleichtern eventuell anderen Leuten die Kaufentscheidung .

    Meins sind die englischen Züge nicht . Aber schön , dass die Qualität super ist .

    Die Lok und die Wagen sehen auf den Bildern richtig gut aus .

    Bei dem neuen Gleissystem könnte man eventuell darüber nachdenken :700: .


    Schauen wir mal , was da noch so kommt und wie sich die Preise entwickeln .


    MfG Uwe

  • Sehr schön, vielen Dank für den Testbericht. Ja leider wird woanders wieder einmal nach Bildern geurteilt, da ist solch ein Bericht mehr wie hilfreich.

    Obwohl nicht mein Beuteschema, aber die Wagen sehen schon Klasse aus und schreien ja regelrecht nach einer Tischbeleuchtung (wäre doch etwas für dich Uwe?).

    Gruß Uwe

    Roco Z21, Roco-WLAN-Maus, Multimaus, Fredl für Digitalfahrten, Z21-App auf Tablet für Stellwerk,

    Heißwolf RS2000 für Analog fahren

    IG TTe-Schmalspurmodule Erzgebirge

  • Ähm , lass mich kurz überlegen ... :700: , ähm nöö Uwe . :nee: :lol1:


    Obwohl die Tischlampen :700: , aber die Wagen passen nicht in meinen Fuhrpark ( sehen aber trotzdem gut aus ) .

    Wenn es die Inneneinrichtung als Ersatzteil gibt ????

    Oder auf der Minidrechselmaschinendingsbums . :hurra:

    Kann ja auch in einem Restaurant .... :48:

    Schauen wir mal . :besen:


    MfG Uwe

  • Also mir gefällt diese Lok ausgesprochen gut, ist wie Großbritannienurlaub auf einer TT-Anlage. Passen zwar nicht in mein Beuteschema, aber wenn das dazu beiträgt, dass sich TT aus der Nische bewegt, kann das auch für Fans anderer Epochen und Bahnverwaltungen in TT nicht schlecht sein. Vielen Dank für den schönen Testbericht.


    Beste Grüße

    Jörg

  • Mit den englischen Fahrzeugen kann ich zwar nichts anfangen außer schön finden aber das ist schon mal etwas.

    Das ist sogar sehr viel. Gute Wiedergabe der Vorbilder.


    Danke für deinen Testbericht und die Informationen dazu. Gute Arbeit und fleißig warst du.

    Ich sage mal Danke ... als Wort! . Woanders wird das leider nicht so gewürdigt.

    Frank .go.TT grüßt

  • Hallo DB- Fahrer,


    auch von mir, ein herrliches Dankeschön für deinen tollen und informativen Beitrag zum Hornby Startset.


    Die Bilder der Modelle wissen zu gefallen.


    Hut ab.


    Leider muss ich noch etwas warten, bis das mich interessierende Modell kommt. :700:

    Liebe Grüße und bleibt schön gesund.

    Patrick

  • Huhu LeuTTe,


    Das Problem ist eher das man sich Mühe gibt, Informationen zusammenfast und sich hinsetzt, Fotos macht, bearbeitet usw. und sehr oft die Informationen Ignoriert werden um dann Sachen zu Schreiben die auf die Einbildung der Verfasser setzen. Will man sich dann noch die Mühe machen? Weil das was man meist findet ist immer von den gleichen Leuten die eh alles zerreißen (und überliche weiße immer die kaputten Sachen haben). Und irgendwann will ich da auch nicht mehr vor allem dann wenn man sich dann noch irgendwelche Dinge unterstellen lassen muss (ihr wisst schon, woanders ;) ).


    UweZ Die Wagen sind für später mit Beleuchtung angekündigt und die Tischlampen sind Lichtleiter die von unten Beleuchtet werden könnten :) also machbar ist das mit sicherheit wobei ich da dann die fertigen Einzelwagen abwarte :D



    Ich hab inzwischen auch die ersten Gebäude und Bausätze (Hornby und Peco). Die Fertiggebäude von Hornby sind irgendwie besser als die von Arnold, obgleich sie auch auf den Vollguss sind ABER sie haben durchbrochene Fenster, also können beleuchtet werden UND teilweiße geätzte/gelaserter oder wie auch immer Fenstereinsätze aus Metall :eek: Mal sehen was ich aus den Peco Lasercutbausätzen mache.






    Achja, etwas fürs Auge habe ich noch gemacht auf meinen alten Skandinavischen Herbstdiorama





  • Hallo Patrick,


    ... die Bruddler gibt es leider überall.


    Ich für meinen Teil hab es schon lange aufgegeben irgendwelche Beiträge zu schreiben, sei es Gleisplantechnisch oder Modelle.


    So ist es halt. Deshalb hab ich nach 17 Jahren nur eine 3 stellige Beitragszahl. Aber darum soll es hier ja gar nicht gehen.


    Zurück zum Thema,


    Die Modelle wirken auf deinem Herbstmodul sehr harmonisch.


    Bzgl. der Gebäude hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, ob diese interessant wären.


    Schauen wir wie sich das Thema in Zukunft entwickelt und schauen wir positiv voran.


    Ich von meiner Seite sage nur, Vielen Dank für deinen Beitrag.

    Liebe Grüße und bleibt schön gesund.

    Patrick

  • Hallo,


    HePa und diese Grandtler schaffens auch das sich meine Beiträge usw. in den letzten Jahr mehr als Reduziert haben egal wo, Sinnvolle mitarbeit wird meist nicht gern gesehen oder tips und Anleitungen werden ignoriert (was ich da schon über Alterungen für erklärungen gemacht habe und dann heißt es nur: Pulver und Airbrush ist besser !!!!!111!!! :white flag:


    ja, da bin ich auch sehr gespannt, geplant ist da ja einiges :) und kurz vor Silvester kam da noch ein Paket von Hornby an mit den Bahnsteigen und der Fußgängerbrücke.


    Ich habe mal ein paar Bilder gemacht, für viele wird es Spielzeug haft aussehen, ich finde aber das dass vor allem für Modellbahner was gutes ist die nichts kleben können oder wollen oder auch bemalen den das fällt also so wie es ist out of the Box (und wie man sieht wenn da Landschaft drumherum ist wirkt das wiederum komplett anders). Als Vergleich hatte ich mir auch von Peco die Bahnsteigkanten geholt, die werden es später bei mir werden beim bau meines Little Britian Layouts.


    Kleiner Start:




    Die Bahnsteigelemente, einmal die enden und dann die Mittelstücke (jeweils zwei Enden sind in einer Packung sowie jeweils zwei Mittelstücke mit 10cm länge).




    Dann mit Überweg, welcher die Farbe bei WItterung eigentlich super wiedergibt. Das Geländer könnte viel Filigraner sein (ggf. werde ich das noch austauschen) aber sonst ganz in Ordnung.



    Hier der Vergleich mit den Peco TT Bahnsteigkanten.





    Und zum Schluss noch der Vergleich bzw. der Test obs auch fürs hisiege Profil geht: jo, nur nicht mit Oberleitung





    Viele Grüße

    Patrick

  • Hallo ,

    zum Thema " spielzeughaftes Aussehen " viele von uns vegessen , dass die Modelleisenbahn eigentlich für Kinder als Spielzeug gedacht war :gut: . Das was jetzt so gefordert wird , in Detailiert , Technik ,usw. ist von den Erwachsenen gefordert .

    Mir gefällt die Überführung , ist auch eine Überlegung wert :gruebel: .


    MfG Uwe

  • Die Überführung hat mich gleich an Urlaub erinnert. Ist zwar eine andere Gegend von Großbritannien als die Originale der Hornby-Produkte, aber gewisse stilistische Ähnlichkeiten sind da.

    Dunblane 1997



    Bo'ness 2018


    Patrick, vielen Dank für deine schönen Testberichte. Ich bin Amateur und Spielbahner, und mir bringen solche Berichte sehr viel!


    Beste Grüße

    Jörg

  • Huhu,


    naja, wenn ich überlege was das Startset gekostet hat (mit dem HornbyTT Clubrabatt 220€ ca) und was die Lok einzeln kostet (ca. 150€ mit dem Rabatt), puh wie nötig muss man es haben sowas mit einer Beckmann oder Hädl Lok zu vergleichen? Ich hatte heute extra nochmal direkte Vergleisbilder vom Gestänge gemacht (ihr wisst für eine andere Stelle :D ). Die will ich Euch gerne noch zeigen (und die 6-Kant Schrauben finde ich für die Wartung einfach besser als die schnell zerstörten Zapfen bei den Plastegestängen).


    Es wird hier auf alle Fälle weitere Berichte geben und tests davon, hab fast die komplette Produkpalette geordert bei Hornby :wall:


    Ich werde auf alle Fälle eine schöne Anlage nach englischen Motiven bauen :) der Platz ist schon ausgemacht und die Planung läuft schon. Dazu dann aber Später mehr.



    Hier die Vergleichsbilder, letztes ist mit einer japanischen N Lok





    Viele Grüße

    Patrick

  • Hallo,


    ich hab am Freitag die Modelle in Original begutachten dürfen, was soll ich sagen....

    :geil: :geil: :geil:

    im unteren Bereich vom Fahrwerk sind sie etwas vereinfacht, was man überhaupt nicht sieht und sich dann, denke ich mal,

    u. a. im Preis zeigt.

    Für die kurze Testfahrt fand ich das Fahrverhalten völlig in Ordnung :gut:

    und die Bedruckung ist absolut top, die wenigen angesetzten Teile die das Modell hat, entsprechen dem heutigen Standard.

    Der farbige Führerstand schreit regelrecht nach dem Lokpersonal ;) :)

    Mein Fazit, sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis, schade das es nur für die "Insel" ist.


    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Kleine Info :)


    nach dem heutigen TT Talk soll das 2. Startset Ende Jaunar/anfang Februar kommen. Der Dieselshunter 08 ende Februar anfang März und der neue DIgitalkram kommt dann im Mai. Hoffe das meine Vorbestellungen dann schnell ankommen :D

  • Hallo,


    ganz Ehrlich. Ich will mehr solcher Tests. Egal von welchem Hersteller. Die Videos und Detailbilder sind das richtige um sich ein eigenes Bild zu machen und nicht der Masse nachzuplappern.


    Auch wenn Hornby für viele zu sehr nach Spielzeug aussieht. Der UK Einstieg in den TT Markt ist perfekt für unsere Spur.

    Mal sehen, was die nächsten Jahre noch so kommen mag.


    PS.: Weil ich neulich eine Diskussion über Vollsortimenter oder nicht, gelesen habe. Ist das Hornby jetzt auch? :hä:


    Gruß Sven

    Gruß Sven


    "Heute. Für morgen. Für uns." - ÖBB

    "Der Kluge reist im Zuge." - SBB

    Ich fahre mein Rollmaterial auf den Modulen der IG TT-Modellbahnfreunde Hessen

  • Hallo Sven,


    ich versuche bei neuen Sachen so gut es geht Bilder und Tests zu machen (leider Ohne Steigungstests aufgrund fehlender Steigung im Moment).


    Ja, wenn Hornby das komplett durchzieht sind sie Vollsortiementler für den Britischen Markt: Startsets, Loks, Wagen, Gleisystem, Gebäudemodelle, Zubehör und Digitalkram. Hab da so einiges Bestellt und ich denke der Britishe Markt könnte mit TT Glücklich werden. Platz - Leistung - Preis - Details, das ist im Moment wirklich Top. Wie gesagt ich werde einiges Vorstellen dazu wenn ich es hier habe.



    Viele Grüße

    Patrick

  • Hallo DB Fahrer, so ich das richtig gedeutet habe, ich bin relativ neu in diesem Forum,


    ich verfolge Hornby jetzt auch intensiv, die Class 66, das Gleissystem, alles sehr interessant.

    Aber, auf deinem Bild ist ein Triebwagen (Lichtgrau mit dunklem Fensterband und roten Streifen - dick unter dem Fensterband, dünn oberhalb des Fensterbandes), oberhalb der englischen Lok, zu sehen.

    Sieht aus wie ein schweizerischer IC. Was ist das für ein Teil, Eigenbau, oder gibt es den irgendwo fertig zu kaufen?


    Mit neTTen Grüßen aus dem Havelland, detlevtt

    Mit neTTen Grüßen aus dem Havelland

    :kontrolleur: welcome-1