Eine Heimanlage entsteht

  • Hallo in die Runde , so langsam komme ich dahin wie es werden soll . Heute hatte ich mal die Gärtnerei und Försterei beim Wickel und auch die Betonbauer waren wieder bei der Arbeit . Aber seht es Euch an .

        


    Achso fast vergessen ,da ja das Depot Straßenseitig auch gut beleuchtet werden soll , wollte ich gerne mal Eure Meinung haben welchen Lampentyp man wo hin stellen sollte :700:

     

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Servus, Frank,


    ich tendiere fast eher zu den Gittermastlampen. Die Holzmastlampen sind eher was für Vorstädte und den ländlichen Raum.


    Ciao, Frankl

  • So weiter geht es mit der Bastelei . Das Segment ist ja nun schon ein paar Tage an seinem Platz , aber es wurde noch keine Probefahrt gemacht , nun bin ich heute mit unserem Großen dazu gekommen . Es waren noch diverse Nacharbeiten zu machen aber nun geht es . Nun kam auch noch die Frage nach einer Einsatzleitstelle mit Dispatscher und so den anderen wichtigen Personen für den Straßenbahnbetrieb . Auch sollten noch einige Sozialräume und eine Kantine untergebracht werden . Da ich nichts dementsprechen gefunden habe wurde auch dieses Gebäude selber gebaut und versucht es der Triebwagenhalle anzupassen . Anbei einige Bilder und ein Filmchen .

       


       


    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Hier nun das Filmchen

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Hallo in die Runde , viel passiert ist am Wochenende nicht . Nur einige Kleinigkeiten wurden erledigt , die Betonflächen an denen noch mal nachgearbeitet wurde wurden neu coloriert und der zweite Arbeitstriebwagen wurde nun auch im Depot begrüßt , bei diesem muß das Licht noch gedimmt werden und eingefahren muß er noch werden aber ansonnsten bin ich erst einmal zufrieden . Als nächstes werden noch Straßenlampen verbaut und die Grünflächen noch etwas nachgearbeitet .

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Hallo in die Runde , etwas wurde wieder gaschafft . Da der Leiter des Depots leidenschaftlicher Imker ist wurde nun auch ein Bienenhaus sowie der erste Bienestock für Ihn fertig ( bis auf die Lackierung ) gestellt , weitere folgen. Als nächstes gefiel mir die orginale Farbe der Buschlampen nicht so recht also wurde diese mit Pikmentfarben gealtert da sie so besser in das Bild des Depots passen .Danke nochmals an Andreas aus Leipzig für die Bausätze und die Anleitung . Aber seht selbst

       

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Das Bienenhaus gefällt mir sehr gut, nur wo sind die Bienen dazu .

    Gibt es da nix aus dem 3d Drucker :700::gruebel::zu::weg:

    Es existiert bereits eine neuere Ausführung mit separater Bienenkönigin und

    Wildbienenstock(für im Baum o.ä.).


    Außerdem denk immer an die Pilze!

    https://www.shapeways.com/product/SPZ4LGWWQ


    IoreDM3

  • Na ich hoffe doch, dass dies nicht die Wagen tun sondern Reinigungspersonal. :wall:


    Ich schaue hier immer wieder gerne rein.

    Kannst Du mal bitte bissl was zu Deinen Fahrleitungsmasten sagen?

    Sind das Schaschlikspiese?

    Was nimmst Du für Draht?

    Hast Du nur ein Loch in den Mast gebohrt und den Halter darein gesteckt und verklebt?

    Wie hast Du den Endmast am Abstellgleis ausgeführt? Spanngewicht angedeutet?

    Usw und sofort.


    Kannst Du bitte auch paar Detailaufnahmen zeigen?


    Christian82,

    Kannst Du bitte auch etwas dazu schreiben?


    Gerne auch in meinem Thema antworten, damit das hier nicht offtopic wird.


    Link


    Entweder ich bin zu blöd im Netz dazu was zu finden, oder es gibt da wirklich nix brauchbares.

    Alle Treffer gehen letztendlich auf Eisenbahnfahrleitungen mit Gittermasten.

    Grüsse aus dem Keltendorf
    Bernd

  • Hallo Bernd , ja die Masten sind besagte Spiese die als Betonmasten dargestellt sein sollen .

    Als Halter für die Fahrdrähte ( ist 0,3mm Kupferdraht ) habe ich mir alte Quertragwerke von Hobbex besorgt und ein Loch ( 0,4mm ) ins Holz gebebohrt und anschließen mit Kleber fixiert und unter UV-Licht augehärtet .Die Endmasten haben ein 1,3mm Loch bekommen wo die Drähte zusammen geführt werden und nach unten gelangen, die Dräht sind unter der Anlage an eine Verteilleiste geklemmt um genügen Einspeisepunkte für die Fahrleitung zu haben ( lieber mehr als wenn es nicht funzt ) da wir ja mit Oberleitung fahren .

    Ich hoffe ich konnte ein wenig weiter helfen

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Bei mir ist die Sache etwas anders. Ich habe mir einen passenden Schulmalpinsel, da dieser eine konische Form hat, abgeformt in Silikon und zwar so dass ich in die Gussform ein Messingröhrchen mit Messingausleger legen kann und das dann mit Resin auffülle. Dauert zwar eine Woche bis alle Masten pro Segment fertig sind aber ich habe super stabile und konische Masten. Werden dann noch mit airbrush gepinselt damit die Betonoptik passt. Durch das Messingröhrchen erfolgt die Einspeisung des Stroms von unten.


    Draht 0,25 Kupferdraht von Drogerie Müller. Passende Länge abgeschnitten, ein Ende in den Schraubstock, ein Ende in eine langsam laufende Bohrmaschine und erstmal drillen.


    Beiliegende Bilder waren die ersten Versuche mit den Masten