Beiträge von Stadtomnibus

    Lieber mcpilot, das war schon eine gute Antwort. Mit der kann ich etwas anfangen. Vor allem mit dem Ton :-)


    Kein Sound - keine Digitalkupplung - alles soll jungfräulich wie vom Werk bleiben.


    Vielen Dank für die Antwort.


    Mfg Burkhard

    Zitat mcpilot

    Ich will niemanden Decoder aufschwatzen, welche ich kaufe, besonders nicht ohne genauere Informationen über die Ausstattung der Modelle.


    Lieber mcpilot,

    ich habe die genauen Artikelbezeichnungen der beiden Loks angegeben. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

    Und ein kleiner Blick beim Hersteller sagt was die Loks können. Deine Antwort war ein Griff in den Mülleimer.

    Aber da Du ja noch Anfänger im digitalen Bereich bist halte ich Dir das nicht nach.
    Es ging also ? Für Dich noch einmal um: " Empfehlung eines Decoders " und nicht um Zitate eines Meckerbolzens.


    mfg Burkhard

    Hallo zusammen,


    2 Loks benötigen Decoder. Auf den Beilagenblättern werden auch welche empfohlen.

    Sind diese OK oder sprechen die Erfahrungen Eurerseits eine andere Empfehlung aus.

    Lok1 : Tillig Art-Nr. 02503 | Diesellokomotive BR 220 DB - 12-polige Digitalschnittstelle PluX12 (NEM 658) Uhlenbrock-Tillig

    Lok 2: PIKO TT Diesellok BR 290 ozeanblau/beige Artikelnummer: 47263 - PIKO SmartDecoder 4.1 PluX16


    Lieben Gruß Burkhard

    Hallo meine Lieben Mitnutzer,


    zunächst einmal herzlichen Dank für die jederzeit freundliche Behandlung in diesem Forum welches man heute nicht unbedingt

    als selbstverständlich findet. Vor allem wenn man so wie ich, TT Pflegestufe 3, Modellbahnneuling Spur TT, In der Diaspora bzgl.

    Spur TT lebend ( Wuppertal ) als HeimatBW vorweist.


    Keiner lässt hier den dicken Max hochkehren sondern ich habe bis jetzt immer das Gefühl, auf Augenhöhe mit Verständnis für einen

    Modellbahnneuling behandelt zu werden.


    Wertvolle Tips, Anregungen und Informationen aus fachkompetenden Modellbahnern.


    Jedoch kommen mir die Gedanken auf, ob der Wechsel nach TT richtig war. Zum aufgeben bin ich Materialmäßig schon zu weit.


    Wenn wir mal überlegen, war die Spur TT zunächst mal eine reine Ossi Spur. Von den anderen " drüben" belächelt.

    Die deutsche Reichsbahn kannte man vom Interzonenzug im Westen - das war es aber auch dann.


    Dann kommt diese Wende. Vor 30 Jahren !!!!! Ein Volk - Eine Eisenbahn !!!!!!! - Man hat halt die Deutsche Bahn daraus gemacht.


    Ich versuche mal die Materie zu beleuchten - Ein Kind wird 1990 geboren. Plus 10 Jahre . Dann ist der heute 40. Die kennen vom hören und sagen

    die Deutsche Reichsbahn. Haben sie nicht mal erlebt und wachsen allesamt mit der Deutschen Bahn auf.


    Nur habe ich nun nach knapp einem halben Jahr den Eindruck und auch das Gefühl das die Zulieferer immer noch ewig gestrig denken.


    Ein grosser Teil der Neuheiten kommt immer noch überwiegend mit dem LOGO der Deutschen Reichsbahn. Das kann es - und soll es ja auch.


    Nur eben stimmt die Gewichtung nicht mehr. Der Nutzerkreis von TT wird auch immer jünger. Der Nutzerkreis erweitert sich immer

    mehr auch in die westlichen Gebiete Deutschlands. Also auch der Wunsch nach Modellen der DB. Es ist eine ideale Spur.


    Platz und detailgetreue stimmen optimal zueinander.


    Wir sollten im Interesse der Zukunft unseres Hobbies und unserer Spurweite TT versuchen Einfluss auf die Hersteller zu nehmen um dieses

    Gleichgewicht herzustellen. Alte, so wie uns zu bedienen, Jüngere unter 40 in die aktuelle Bahnwelt einbeziehen. Da muss kommen.

    Sonst stirbt diese Spur unweigerlich.


    " Nicht was der Zeit widersteht ist dauerhaft, sondern das was sich klugerweise mit ihr ändert "


    Packen wir es alle an - gemeinsam - werben für unsere Spur - Ost und West


    Irgendwie kommt es auch mittlerweile sehr komisch rüber !! Ost und West ??? Wir sind die TT - Modellbahner !!!!!!!!


    Danke für Eure Aufmerksamkeit


    Liebe Grüße aus der Schwebebahnstadt sagt der Stadtomnibus ( Burkhard )

    Also mit einem L klappt es gar nicht - schöne Anlage - Aber da geht kein Zentimeter links oder rechts mehr.

    Gleise sollen alle von Kuehn sein. Also auch die schlanken Weichen.


    Mit Paradestrecke meinte ich, da man mal den Zug im ganzen vernünftig beim fahren sieht.

    Ich habe mal ein Bild von meiner alten - nicht fertig gebauten H0 Anlage mit reingestellt.

    Diese hatte allerdings eine L-Form.

    Da ist unter der Mauer die Paradestrecke gewesen. Am liebsten hätte ich so etwas gerne wieder.


    Alte Anlage.jpg

    Also habe es mal probiert - bei 100 Zentimeter komme ich überall dran - von allen Seiten.


    Ich hänge in der Epoche 4 - angekratzt noch 5


    Ich habe alle Fahrzeuge digital - Die Weichen sollen auch digitalisiert werden.


    PC nein - ich steuere mit der Z21 - Steuerung mit Handregler


    Lg Burkhard

    Hallo Ihr Lieben,


    Vier mal einen Meter an der Wand lang können es werden. Ich möchte viele Bahnhofsgleise und eine Drehscheibe dabei haben. Da möchte ich Diesel im lokschuppen abstellen und betanken.

    In den Bahnhofsgleisen sollen schon 7 Personenwagen maximal halten können. Eine oder 2 Paradestrecken sind im Kopf.


    Dieser Gleisplan existiert nicht. Hat jemand irgendwo etwas ähnliches in der Schublade, auf dem Schreibtisch oder sonst wo schon mal gesehen?


    Ich weiß das nicht umzusetzen im Moment und trete nur auf der Stelle.


    Lieben Gruß Burkhard