Beiträge von 1zu120

    Beim Programmieren auf dem PoM und auch normalen Gleis erhalte ich Error 02.

    Was ist jetzt bei dir der Unterschied zwischen PoM und normalem Gleis?

    Programming on Main ist doch das normale Gleis. Ansonsten gibt es dann das Programmiergleis, da geht aber wiederum keine Programmierung per PoM.

    Wenn wir nun bei Programmierung per PoM bleiben, da ist es zwingend erforderlich, den Dekoder, der programmiert werden soll, mit seiner Adresse anzusprechen, sonst geht da gar nichts.

    Änderungen der Adresse und zurücksetzen der Decoder, sollte normaler Weise immer auf dem Programmiergleis erfolgen.


    Ansonsten ist es richtig mit der zusätzlichen Last, aber diese bitte nicht als Vorwiderstand in Reihe, sondern parallel zum Motor. Ich nutze dazu z.B. eine alte 18V Glühbirne, direkt an das Programmiergleis geklemmt, funktioniert wunderbar.


    Und noch ein Tip, mit solchen Antworten:

    Quark. ....

    Ich denke 100 Ohm schreibst du, schwammige Aussage ...

    macht man sich keine Freunde, wenn man Hilfe sucht.

    andere Kupplungen für dieses Stecksystem bekommst Du nicht und es gibt dafür auch keine langen und/oder kurzen Kupplungen.

    In der Mitte = alte Zeuke-Kupplung

    rechts = alte Kupplung von und für BTTB

    links = von Tillig entwickelte Kupplungen um die alten Zeuke- und BTTB-Wagen mit den neuen Kupplungen ausrüsten zu können, um die alten Wagen eben mit neuen Wagen zusammenkuppeln zu können.


    Wenn Du Kurzkupplungen haben möchtest um die Wagonabstände etwas vorbildgerechter aussehen zu lassen, musst Du diese alte Federkupplung demontieren und von Peho die Umbausätze auf Kurzkupplungskinematik und Normkupplung montieren.

    Hallo Kasi und welcome-1


    Ich habe dir mal den Status "Hersteller" verpasst, damit ist es möglich größere Dateien hoch zu laden.

    Deine Dateianhänge sind leider alle nicht richtig geladen worden. Daher würde ich dich bitten diese noch einmal hoch zu laden, Danke.

    Kommt drauf an, wie groß deine Anlage ist, aber 3 Punkte klingt verdammt wenig, für mich. Da sollte mind. alle 1 bis 1,5 Meter eine Einspeisung erfolgen.

    Was nun das Bettungsgleis angeht, da ist es ja bekannt, dass diese Schienenverbinder nicht das gelbe vom Ei sind.

    Könnte also sein, dass bei dir beide Punkte zusammen kommen. Aber das kann man wirklich erst sagen, wenn die Größe der Anlage bekannt ist.

    Mich interessieren diese Modelle zwar nicht, aber sie stellen, jetzt wo die Preise offiziell da stehen, einen schönen großen Dämpfer für alle Spekulanten dar.

    Ich wäre jetzt zu gerne Mäuschen, bei jemandem der die Wumme oder die 44er für ca. 500 gekauft hatte. :lol1:
    (Wer Schadenfreude entdeckt, darf diese behalten :ok: )

    Jetzt wo es in Richtung Sound geht, als erstes die Frage, was verstehst Du unter Lokmaus? Meinst Du tatsächlich den kleinen Regler, eben die "Lokmaus" oder meinst Du damit die Multimaus?

    Mit der Lokmaus kannst Sound eigentlich komplett vergessen, weil damit die vielen Zusatzfunktionen nicht schaltbar sind. Mit der Multimaus sieht es da schon viieel besser aus.


    Zum Sounddecoder (sorry E91-Fan, bitte nicht als meckern ansehen :48: ), jetzt beginnend mit Sound, sollte der Blick in Richtung Zimo MS490 gehen. Erstens ist dieser kleiner, zweitens hat der 32bit-Sound on Board, damit klingt ein Soundprojekt noch um einiges besser, wie mit den MX-Varianten, die nur 16-Bit können.


    Ansonsten passt ein MX649 auch in den Tender, wenn die bedrahtete Version (MX649-F) genommen wird. Damit kann der Decoder über die Schnittstelle nach vorne verschoben werden, womit der Kohleaufsatz dann auch wieder passt. Diese Variante würde ich auch für kürzeren MS490-F nutzen.

    Eine kleine Änderung zu Torstens Aussage mit dem MX622 hätte ich noch anzumerken.

    Der Zimo MX622 wird eigentlich nicht mehr hergestellt, da gibt es aber wohl noch etliche Restartikel.

    Daher würde ich für den Neuanfang eher nach dem Zimo MX616 schauen. Kleiner Nebeneffekt, diese sind inzwischen auch einiges kleiner wie der 622er, bei gleichem Funktionsumfang.

    Gestern ist nun auch das Holz für Schönheide-Mitte angekommen.:geil:

    Der Zuschnitt sieht schon mal richtig gut aus. Habe erstmals online zuschneiden lassen und hat auch nur eine Woche gedauert.:hurra:

    "gezangelt" ist der korrekte Begriff dafür.:lol1:


    Zum 3. Gleisanschluss gibt es es eindeutiges "No Go".

    Der Servo dafür läuft bereits fast auf vollen Umlauf. Für ein dritten Gleisanschluss bräuchte es also eine vollkommen andere Steuerung, z.B. Schrittmotor mit allem was dazu gehört.

    Da würde ich dann eher zu der Originalbühne von Hapo tendieren, aber da müssen Kuno und ich erst mal im Lotto gewinnen.:wand2:

    Ich habe nun auch mal wieder etwas an den Modulen gearbeitet. So war nun heute Einstellung Servo der Drehbühne angesagt. Nach guten 3 Stunden Arbeit (:shock::traurig-1:), möchte ich nun das erste Ergebnis teilen und ich denke, das kann sich sehen lassen.:ok:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    ... und weiter unten auf [ABSENDEN]] drücken, dann klappt es auch mit dem iPad und Safari :-)

    Habe gerade gesehen, das da tatsächlich eine etwas unlogische Vorgehensweise angesagt ist. Normalerweise klickt man bei der Fragestellung ja auf das Ja 8weil man will ja abschalten), aber zum tatsächlichen Abschalten war auf Nein zu klicken und anschließend auf "absenden".


    Habe es jetzt geändert in "Feuerwerk/Raketen anzeigen" - damit passt es nun, Danke an den Hinweisgeber.:ok: