Beiträge von Taunusbahner

    Hallo Freunde der gepflegten Modellbahnerei.


    Zitat von Neptun60


    Wie hoch wird dein Aufbau? - Es erscheint mir recht niedrig.
    Die oberen beiden Weichen würde ich noch etwas nach links legen.
    Das verlängert deine Bahnsteige etwas.
    Planst du evtl. auch mit PC zu fahren?


    -Der Aufbau ist ,vom Computertisch aus, genau 45 cm hoch. Also komme ich insgesamt auf 125 cm. Eine höhe die noch okay ist.
    Hätte ich breiter als 60 cm gebaut, würde ich jetzt schon Probleme mit der Griffweite bekommen.


    -Die einzigen Bahnsteige befinden sich zwischen dem ersten und zweiten Gleis, von unten gesehen.


    -Nein! Mit PC wird nicht gefahren. Dafür ist es zu wenig Gleis. Aber ich denke ich werde mir Bremsabschnitte einplanen.



    Ich konnte diese Woche etwas weiter machen an der Modellbahnanlage.
    Die Bahnhofsgleise liegen schon und man kann Balduinstein schon erahnen.





    Wie ihr seht muss ich morgen noch an der linken Bahnhofsausfahrt Basteln und dann kann ich mit dem verkabeln anfangen. :700:



    Danke für die zahlreiche Teilnahme. Da dies meine erste eigene Modelleisenbahn auf Füßen ist. Bin ich froh über viele gute Tipps und Tricks.
    Zwischen Teppich- und Modellbahner liegen Welten.


    Freundliche Grüße,


    Sven P.

    Hey Modellbahner,


    nachdem meine Grobplanung abgeschlossen ist gehe ich nun zum 2. Versuch über mir eine Modellbahn zu bauen.
    Da die Modellbahn noch in meinem Elternhaus entsteht werde ich die ganze Anlage als teilbare Segmente Bauen und an einem Ende ein Modulübergang zu AKTT anbringen.


    Da ich sehr gerne nach einem Vorbild baue. Werde ich den Bahnhof Balduinstein an der Lahntalbahn nachbauen.
    Wegen dem Platz kann ich ihn leider nur Gespiegelt bauen und nicht so ganz Originalgetreu.


    Anfang der Woche habe ich schon das Holz besorgt und zugesägt. Leider hatte ich, bis heute, keine Zeit die einzelnen Teile zusammen zu setzen.




    An dem linken Ende kommt später noch der Modulübergang zu AKTT dran.
    Außerdem habe ich etwas Abstand gelassen da ich noch Platz für den Nachbau der Bogenkonstruktion der Niederräder Brücke aus Frankfurt/Main brauche.
    Die Brücke muss so gebaut werden das sie Herausnehmbar ist. Sonst komme ich nicht mehr an mein Fenster.






    Jetzt muss ich erstmal die Pappelsperholzplatten zusägen für die Trasse und Landschaft.


    Ich halte euch auf den laufenden.


    Gruß aus Waldsolms,


    Sven

    Hallo BR-53.0001,


    eigentlich wollte ich mich zu dem Thema nicht äußern, weil mir das mal schon auf den Sack geht in der IG.


    Es macht schon einen Unterschied ob man alles handwerklich macht oder die komplette Planung in einem CAD System macht.
    Beide Sachen sind gleich aufwendig. Nicht ohne Grund muss man Schulungen für industrielle Anwendungen machen.


    Was beim handwerklichen ein Nachteil oder sogar Vorteil ist. Das jede Lok ein Einzelstück ist. Es kann man nur sehr schwer reproduzieren, man findet immer einen kleinen Unterschied.

    Macht man nach einer Meisterausbildung sein Meisterstück nicht auch handwerklich und/oder mit Hilfe von analogen Maschinen?
    Die Computer gestützte Fertigung hat aber schon sehr große Vorteile die ich nicht missen möchte.


    Du darfst dich nicht mit anderen vergleichen. Jeder so gut wie er kann.


    Grüße,

    Sven


    Edith meint ich solle den Absatz rausnehmen wo ich persönlich wurde: Erledigt auf Wunsch eines Boarders.

    Servus liebe Tischtenn... ähm TT-Modellbahnfreunde,


    ihr habt ein neues Forenmitglied aus Hessen.
    Ich bin Baujahr 1989 und seit einem Jahr Modellbahner und Modulbauer in der TT Gemeinde.


    Ein auch neues Mitglied (BR-53.001) hat mich damals mit dem Moba-Virus angesteckt und mich zu den TT-Modellbahnfreunden Hessen mitgenommen.
    Da diese Interessengemeinschaft Module baut und mir die Größe der Modelle eher gefällt bin ich von der Marke mit dem bösen M umgestiegen.
    Ich muss gestehen das mich im Jugendalter eher andere Dinge interessiert haben, aber da Modellbau ein ausgleich von Arbeit oder Schule/Studium ist bin ich dabei jetzt geblieben.


    Neben der Modellbahn mache ich "Hauptberuflich" eine Fortbildung zum staatlich geprüften Techniker Maschinenbau - Fachrichtung Automatisierungstechnik.


    In einem anderen TT Forum kennt man mich auch unter dem Nickname Pardy_P.
    Da sich dort manche Mitglieder aber sehr daneben benehmen, möchte ich es mal hier probieren.


    Ich freue mich auf eine gute Zeit.


    Grüße aus Mittelhessen,


    Sven


    PS.: Wer mehr Infos über die IG haben möchte klickt einfach auf http://www.tthessen.de