Zugbildung der Wismut

  • Hallo
    Ich habe mir vor wenigen Tagen das Wismutwagenset 1 Epoche 4 u. den Trapowagen dazu gekauft nun wollte ich mal Wissen was für Dieselloks ich davor Vorbildgerecht einsetzen kann.

  • Hallo BR120,
    es waren bei uns so die sogenannten "Geisterzüge" deswegen sie kamen in der dunkelen Nacht und verabschiedeten sich im dunkelen der Nacht. Sie wurden unter
    strengster Abschirmung am Tage beladen. Bei uns am Bhf Aue war eine grosse Betonmauer um die Verladestation gebaut wurden. Auf der Brücke von oben
    und im Bhfs Gelände war immer zur jeder Beladung die Stasi zugange dewegen exestieren keine Fotos. Selbst der bekannte Eisenbahnfotograf Günter Meyer
    hatte damals Fotos gemacht . Man kam ihm aber die Schliche somit hat er vor Angst sämtliche Fotos kurz vor der Wende vernichtet.Laut seinen Aussagen
    fahren wir im Verein den Erzzug mit Klappdeckel als Ganzzug ( muss nur nochmal zählen wieviele) mit der BR 120 bzw. 2 reko 58er nach Zwickau.In mitte des
    Zuges war der sogenannte Trapowagen. Die Wachleute waren meisst russen und scharf bewaffnet.Falls du irrgendwelche Fotos oder ähnliches bekommst wäre
    ich an einer Kopie interessiert.


    Mfg aus dem Erzgebirge Detlef :danke:

  • Danke erst mal für deine Antwort, aber du hast recht Fotos von den Zügen gibt es keine zumindest habe ich noch keine im Netz entdecken können wäre echt sehr Intressant


    Grüße Matthias

  • Hallo,


    Bilder von Uranzügen in Sachsen gibt es einige im Netz. Allerdings sind solche Wagen wie in dem Set abgebildet nicht zu finden. Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen das der Begleitwagen in der mitte gewesen sein soll. Zwischen Lok und Erzwagen sind zwei Zementwagen gewesen um den Tf vor Strahlung zu schützen. Da macht es doch wenig Sinn den Begleitwagen in die Mitte zu setzen. Auf einem Bild war ein zerlegter Begleitwagen zu sehen der aber aus Blech war. Ich denke auch nicht das die TraPo die Züge begleitet, sondern das die Russen ihre Firma und deren Güter mit eigenen Leuten bewacht hat. Genau kann ich es aber nicht sagen. Es sollte aber einige Bücher geben die darüber Aufschluss geben.
    Die Wismut hatte ja 15 V200. Dazu glaube ich noch V60. Auf Bildern von einem Transport ist auch ein Gespann aus 110 und 118 zu sehen. Wie es auf der Strecke Aue -Zwickau und weiter zu den Aufbereitungsanlagen aussah kann ich nicht sagen.


    Gruß Mirko

  • Hallo
    wäre nicht schlecht wenn du einen Link zu den Bildern hättest
    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias,


    links hab ich leider keine mehr. Aber einfach mal im Hifo bei drehscheibe-online.de schauen und nach relevanten Begriffen suchen. Ich habs auch nicht anders gemacht. Ansonsten spuckt Google auch einiges aus. Wenns nicht klappt dann einfach noch mal melden und ich klemme mich noch mal hinter die Tastatur.


    Gruß Mirko

  • Hallo
    das hab ich alles schon gemacht aber leider fand ich Massenhaft nur Bilder neuerer Generation keine Bilder von der Reichsbahn
    Grüße

  • Hallo Matthias,
    dann werd ich morgen noch mal schauen.


    Gruß Mirko


    ....hab nun doch noch mal schnell geschaut.


    [url=http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,3231317,3231978#msg-3231978]Drehscheibe HiFo 1[/url]
    [url=http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?17,4412461,4412461#msg-4412461]Drehscheibe HiFo 2[/url]

  • Hallo,
    na das ist doch prima. Ich hab noch was gefunden.
    Erztransporte aus Pirna:
    1977 -1979 BR118 mit Fals
    1979- 1980 BR 120 mit Fals


    Begleitwagen für Fahrt in SU?


    ...lange gesucht und doch wieder gefunden!


    [url=http://www.drehscheibe-foren.de/foren/read.php?4,4802400,4802446#msg-4802446]Russ. Langstreckenbegleitwagen leider zerlegt[/url]


    Gruß Mirko

  • Klasse, auch der Link mit dem Weitstreckenwagen ist sehr intressant,ich werde nächste Woche mal in Karsdorf bei der Burgenlandbahn vorbeischauen ist nich ganz so weit weg von mir, denn die Loks haben ebenfalls mein Intresse geweckt mal sehn ob da noch was rumsteht.Nochmals danke Mirko


    Grüße Matthias

  • Hallo ,
    kann es sein das dieses Set ein reines Freelance -Umsetzung ist? Alles was ich bisher gefunden habe passt überhaupt nicht auf das Set. Begleitwagen gab es nur auf Transporten mit konzentriertem Uranerz (mittels G-Wagen) und aus zu Km -Wagen umgebaute Om- Wagen, in denen aber wahrscheinlich nur angereichertes Uranerz in Richtung SU befördert wurden ist. Gebrochenes Erz wurde unbewacht mit Flachwagen oder in vierachsigen offenen Wagen abtransportiert. Ebenfalls kamen Kmm Wagen sowie Kippwagen aus tschechischer Produktion zum Einsatz. Begleiterwagen dürften in Epoche IV Umbauten von Pwi -Wagen gewesen sein.


    Gruß Mirko


    Nachtrag zu Günther Meyer: Er hat nicht alle Bilder vernichtet , denn es sind in mind. 1 Buch schöne Bilder von ihm zu sehen.

  • Hallo
    hmm es muss ja solche Züge/Wagen gegeben haben denn sonst hätten ja Wiemo u. Modellbahnshop gelogen allerdings habe keine Infos über Züge in denen diese Wagen eingestzt wurden gefunden :11: zu dem Buch was du erwähnt hast man müsste nur wissen welches das ist wo die Wismutzüge abgelichtet sind denn es gibt ja mehrere von diesem Autor.


    Grüße Matthias

  • Hallo Matthias,
    ich möchte ja nicht mal unterstellen das man gelogen hat. Der Begleitwagen könnte so auch in den Anfangsjahren der Wismut kurz gefahren sein. Aber Klappdeckelwagen ohne Deckel? Das ist denke ich schon weit hergeholt und macht auch keinen großen Sinn.
    Der Rest steht in der PN


    Gruß Mirko

  • Hallo Mirko
    Ich habe das von dir empfohlene Buch "Brisante Zugfahrten auf Schienen der DR" von Bernd Kuhlmann erhalten und unter anderem einen sehr intressanten Beitrag über die Wismut gefunden ich habe mal ein paar Bilder abfotografiert, die Bilder stammen alle von G.Meyer, Aue, hier ist belegt das die Klappdeckelwagen wirklich als Wismut Pendel für Urantransporte eingestzt wurden auch verschiedene Begleiterwagen sind dabei

  • und auf dem untersten Bild kann man schön erkennen und lesen, das die Klappdeckenwagen mit Klappdeckel im Einsatz waren. Also müssten die Modellbesitzer sich mal an Tillig wenden um evtl. die fehlenden Deckel als Ersatzteil bekommen zu können. Dann passen die Wagen auch. Oder hat wer Bilder wo die Deckel fehlen ?

  • Hallo
    Bilder leider nicht, aber Zitat aus dem Buch Brisante Zugfahrten
    Um die Lastbeschräkungen der Strecke Dresden-Görlitz einhalten zu können waren das in der Regel nur kurze Züge die aus Km Wagen zu umgebauten Om Wagen bestanden, mit ihnen wurde angereichertes Uranerz befördert und wurden ebenfalls von sowjetischen Soldten bewacht.


    Grüße Matthias

  • Zitat von BR 120

    Hallo Mirko
    Ich habe das von dir empfohlene Buch "Brisante Zugfahrten auf Schienen der DR" von Bernd Kuhlmann erhalten und unter anderem einen sehr intressanten Beitrag über die Wismut gefunden ich habe mal ein paar Bilder abfotografiert, die Bilder stammen alle von G.Meyer, Aue, hier ist belegt das die Klappdeckelwagen wirklich als Wismut Pendel für Urantransporte eingestzt wurden auch verschiedene Begleiterwagen sind dabei


    Hallo


    tolle Bilder. Leider aber nur in Schwarz Weis.


    Gruß Daniel

  • Zitat von Innoflexi

    und auf dem untersten Bild kann man schön erkennen und lesen, das die Klappdeckenwagen mit Klappdeckel im Einsatz waren. Also müssten die Modellbesitzer sich mal an Tillig wenden um evtl. die fehlenden Deckel als Ersatzteil bekommen zu können. Dann passen die Wagen auch. Oder hat wer Bilder wo die Deckel fehlen ?



    Hallo
    nach langem suchen nach so einem Wagen bin ich im BW Stassfurt fündig geworden dort wird der Wagen als Kohlevoratswagen genutzt

  • wurde der Wagen früher wirklich für die Uranzüge eingesetzt ?
    Das ist das Problem was ich hab, das Foto ist aus den aktuellen Tagen, auf den historischen Aufnahmen findet man immer nur diese Wagen mit Deckeln drauf.


    Die beim Tilligmodell noch fehlende Arbeitsbühne kann man ja, wie bei den vorherigen Foto, ja noch ergänzen.