Mein Strassendiorama

  • Hallo,


    um meinen umgebauten Auto`s und LKW´S ein richtiges Stück Strasse zu bieten und vorallen die beleuchteten Auto`s besser zeigen zu können, hab ich mich entschlossen, ein kleines Diorama zu bauen. Außerdem wollte ich gleichzeitig ein paar neue Techniken im Landschaftsbau ausprobieren, die ich später bein Anlagenbau benutzen will.
    Mein gößtes Anliegen dabei ist der Umgang mit Gips, hauptsächlich das Ritzen und Bemalen von den verschiedensten Steinmauern und Felsen.
    Für das Grundgerüst wurden 10mm und für die Strasse 4mm dicke Sperrholzplatten verwendet.
    Um die Beleuchtung für die Auto`s instalieren zu können ist das Diorama nach hinten offen.
    Die Strasse habe ich mit Holzspachtel gespachtelt und für die Landschaft benutze ich Pappmache.


    Diorama 001.jpgDiorama 002.jpgDiorama 003.jpgDiorama 004.jpgDiorama 005.jpgDiorama 006.jpgDiorama 007.jpg

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

    3 Mal editiert, zuletzt von Kohlenkulli ()

  • Hallo,


    nachdem die Geländegestaltung im unteren Bereich fertig ist gings ans Spachteln.
    Den Strassenbelag muß ich noch mal übermalern, der glänzt ein bissl zu arg.
    Die erste Schicht schwarze Farbe wurde sehr stark verdünnt aufgetragen ung anschließend mit einen feuchten Schwamm wieder weggewischt.


    Diorama 008.jpgDiorama 009.jpgDiorama 010.jpgDiorama 011.jpgDiorama 012.jpg

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Kohlenkulli ()

  • Hallo,


    die Strasse habe ich mit den Wasserfarben von Revell bepinselt, wollte nicht wieder in den Keller rennen und die Abtönfarben holen,
    das war wohl ein Fehler, werd`s mal versuchen.


    Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo shorti,


    schön,das es Dir gefällt. :danke:
    Die Strassenmarkierung ist aus der Not heraus entstanden, erst wollte ich da mit den Pinsel ran, ist natürlich schiefgegangen,so ne Zitterei :wand::wand:, dann hab ich einfach weises Etikettenpapier für den Drucker genommen.
    Da es eine Klebeschicht hat lässt es sich, gleich in entsprechen lange Streifen geschnitten, echt leicht verarbeiten.
    Da nur eine Gerade auf den Diorama ist, ging`s gut, in Kurve wird es mit dieser Methode wahrscheinlich nicht so glatt gehen (wenn überhaupt).


    Diorama 020.jpgDiorama 021.jpgDiorama 022.jpgDiorama 023.jpgDiorama 024.jpg

    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Kohlenkulli ()

  • Hallo Ralf,


    ich denke du solltest den ganzen Lack weglassen. Durch das aufbringen einer zweiten Schicht entsteht unter Umständen diese Spiegelwirkung. Wenn deine Grundfarbe (in dem Fall das Grau) schon recht glänzend ist, dann verstärkst du mit den Lackschichten nur die Wirkung. Die Abtönfarbe aus dem Keller wäre sicherlich die bessere Lösung gewesen.
    Mir ist aber auch aufgefallen das deine Leitplanke recht niedrig erscheint. Da rollt der LKW doch locker drüber weg.
    Was mir jedoch sehr gut gefällt ist deine Felsengestaltung. Die finde ich richtig gut gelungen. Ebenso der Feldweg. Vom Feldweg aus noch ein paar Dreckspuren bis in die Fahrbahn hinein und das Ganze sieht richtig genial aus.



    Gruß aus Oberfranken
    Mirko

  • Zitat von Kohlenkulli

    Hallo,


    der matte Klarlack hat nix gebracht, die Strasse ist immer noch wie ein Spiegel :wand:
    wer hat noch Tip`s :700:


    Moin Ralf, :700: also ich würde ganz einfach überrall Schnee fallen lassen und das Glatteis haste schon auf den Strassen...... :lol1::lol1: ,da es ja so schön spiegelt.... :05:

  • Hallo,


    @ UdS..., :no: wie wär`s mit Eisregen im Sommer :48::48:


    @ mirsch, die Leitplanken sind für N (Busch) , ich hab sie deshalb schon nicht so tief eingeklebt das es nicht so auffällt. Da sind ein paar
    Verkehrszeichen dabei, die wirklich zu klein sind, sonst wäre die Kreuzung schon beschildert, muß ich noch andere kaufen.
    Das mit den Lack war ein Versuch, weil die Farbe so glänzte. Ich werd doch die "Brechstange" in Form von Schleifpapier nehmen,
    denn so glatt wie die geworden ist gibt`s keine Strasse :wand: ,
    die Dreckspuren wären genial :ling::ling:


    Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Zitat von Kohlenkulli

    ...weises Etikettenpapier...


    Muss ich mal probieren, :danke: !


    Die Pinsel-Methode kann ich nicht empfehlen, Ergebnis war :no: .


    Gruß shorti

  • Zitat von Kohlenkulli

    Hallo,
    so, nun ist es fertig nur die Strasse glänzt immer noch, hat jemand eine Idee wie ich das weg bekomme, vielleicht hilft matter Klarlack??


    Nehm die Straßenfarbe von Faller, die wird/ist nach dem Auftrocknen richtig schön stumpf und glänzt nicht.
    Original schaut die zwar etwas nach stark versalzener und trockener winterlicher Straße aus, aber die geht ja abzutönen und sollte so auch etwas mehr in Richtung dunklen Asphalt zu bekommen sein.
    Am besten lässt die sich mit so einem kleinen Schaumstoffrollerchen auftragen.
    Das Ergebnis ist dann eine gaaanz leicht angerauhte Oberfläche.

    NeTTe Grüße vom Toni

  • Hallo,


    die "Brechstange" hat auch nix gebracht, trotz Schleifpapier glänzt das Ganze noch, :stop:
    also neue Farbe drauf und dann kann ich gleich noch ein paar Dreckspuren dazu malen.
    Um nicht noch mal ein Reinfall zu erleben, werd ich die Farbe von Faller ausprobieren und Euch demnächst über das Ergebnis
    berichten.

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo Ralf,
    dein Scania schaut ja gut aus.
    Leider hat er die falsche Farbe. :hurra:

  • Hallo,


    da ich neulich die Abtönfarbe anderweitig gebraucht habe, ist mir gleich meine glänzende Straße eingefallen und ich hab ihr einen neuen Anstrich verpasst, diesmal sogar mit Dreckspuren vom Feldweg. :hurra:
    Nachdem ich aber über Nacht einen Herpa-LKW auf meiner neuen Straße stehen hatte, kam das böse erwachen. :wand::wand:
    Die Reifen haben Abdrücke hinterlassen, wie im Bild 3 deutlich zu sehen. Nachdem ich die Straße doch nochmal mit Klarlack bepinselt habe, kam die übliche Wirkung, SIE GLÄNZT!!! :700:
    Langsam bin ich wirklich so weit und nehme die Straßenfarbe von Faller, obwohl mir das Grau zu eintönig ist.

    Diorama 025.jpgDiorama 026.jpgDiorama 027.jpg


    Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

    Einmal editiert, zuletzt von Kohlenkulli ()

  • Hallo Großer,


    Danke für die Einladung, ich wollte nur einen Weg ohne Sprayflasche finden :48:
    auf das Einfachste kommt man bekanntlich zuletzt, ich arbeite sooo viel mit den Revell-Farben, auf den Mattlack von Revell bin ich nicht gekommen :wand:
    Nach den gefühlten einhundertsten Farbauftrag hab ich nun die Lösung: mit Abtönfarben die Straße bemalen und dann farblosen Mattlack von Revell drauf!
    Die "Hauptstrasse ist dabei mit dem Farbroller gemacht, das kurze Stück mit den Pinsel, die Markierungen wie gehabt, mit weisen Etikettenpapier, wobei sogar die Kurve bei der Kreuzung mit etwas Gefühl machbar ist.


    Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf