BR 89 283 von MWU

  • Hallo ,

    Wenn die Postfrau 2x klingelt , kommt Leben in die Bude :hurra: .

    Genau fünf Jahre und einen Tag hat es von der Vorbestellung bis zum auf die Schiene stellen können gedauert :gut:.

    Aber das Warten hat sich für mich gelohnt.

    Die Verpackung ist solide und schützt das Modell sehr gut.

    Etwas groß vielleicht , aber es wird eine Universalverpackung sein.

    Als Zurüstteile liegen noch 4 Luftschläuche bei. Zurüstorgien bleiben also erspart.:gut:

  • Nun fix ausgepackt und ein, zwei Fotos gemacht.

    Die Details wissen zu gefallen. So auch hier sehr filigrane Laternenhalter .

    Leider verfügt die kleine Lok über unbeleuchtete Loklaternen.

    Dafür sind einige Leitungen angesetzt und auch welche angespritzt .

  • Ein Blick, unter das Modell offenbart ein paar frei liegende Zahnräder .

    Auch die Kupplungskulissen sind sichtbar.

    Auf den im Dunkelblauen Board genannten Mangel ,dass die Kupplungskulisse auf der Tenderseite zu weit innen sitzt , wurde Herstellerseitig reagiert und der Mangel beseitigt. Die im Board genannten Kupplungsprobleme gehören somit der Geschichte an.

    Danke an die Boarder , die dem Hersteller diesen Mangel mitgeteilt haben.:gut:

    Der Pufferabstand ist jetzt auf beiden Seiten der Lok gleich.

  • Die kleine Lok sieht für mich sehr stimmig und filigran aus. Ob das Modell auch dem Vorbild Hundertprozentig entspricht , entzieht sich meiner Kenntnis. Aber es wird bestimmt einige Abweichungen geben .

    Auch das Gewicht von 83 Gramm kann sich sehen lassen.

  • Auf die Schiene gesetzt, fährt die Lok bei 2,5 Volt fast geräuschlos an.

    Getestet wird , wie immer , mit dem guten alten FZ1.

    Im höheren Spannungsbereich ist nur der Motor mit seinem Summen und die befahrenen Schienenstöße zu hören.

    Die Lok durchfährt alle Gleisbereiche anstandslos. DKW , EW1, Bogenweiche , EW2 , Zeuke Weichen , alles kein Problem.

    Jetzt fahre ich die kleine mal ein .

    Dann kommt die Lastprobefahrt.

  • So, das Einfahren ist ohne besondere Vorkommnisse bewältigt worden.

    Erwärmungen konnten nicht festgestellt werden.

    Die Lastprobefahrt ist auch zur vollsten Zufriedenheit über die Bühne gegangen :hurra:.

    5 Dreiachser von Tillig , über das Oval geprügelt , kein Problem . Vorwärts und rückwärts , Tender voraus , Kessel voraus , kein durchdrehen der Räder.

    Selbst meine Steilstrecke hat sie mit diesem Zug gemeistert . Das Anfahren am Berg , mitten in der Kurve , auch kein Problem :gut::gut:. Ich denke , das reicht für diese kleine Maschine völlig aus .

    Haftreifen gibt es keine.

    Anbei noch ein , zwei , drei Fotos von der Lastprobefahrt.

    Ein Überpuffern gab es nicht .

  • Im Inneren der teilweise verdeckten Steilstrecke

    Also für MICH hat sich das Warten auf die Lok , mit dem Fahrwerk von Pmt gelohnt.

    Der Vorbestellpreis minus der Steuersenkung ( Danke Angela :gut:) von 282,59 € geht für dieses Oberaffeng........ schöne Modell in Ordnung.


    MfG Uwe

  • hallo Uwe,


    danke für den hilfreichen Bericht und gute Fahrt mit dem g. Teil.

    Servus Willi

    Ich kann nicht verhindern, dass ich älter werde, aber ich kann verhindern, dass ich mich dabei langweile :ok: