• Hallo Modellbaufreunde der kleinen Spurweiten,


    ich stelle hier mal eine Anfrage, ob es Interesse für die 600mm-MPSB im Maßstab 1:120 gibt. Herr Schlosser fertigt ja diverse Wagen-Bausätze in H0f an. Da könnte man ja die Ätzzeichnungen auch gleich eine Nummer kleiner anfertigen lassen. Das Problem sind die bisher nicht vorhandenen passenden Triebfahrzeuge. Shapways hat zwar ein paar gedruckte Modelle im Programm, aber Fahrwerke müssten selber gefertigt werden. Ggf. könnte man auch Tenderfahrwerke konstruieren und diese aus Wolfram-Kupfer fräsen lassen. Alle Tender haben beim Vorbild einen Achsabstand von 1,4m . Ich würde mich gerne über Eure Kommentare bzw. Diskusionen freuen.


    Bis demnächst, Gruß
    Gerd

  • Hallo Gerd,


    na diese Saat ist ja schnell aufgegangen - kein Wunder bei dem Regenwetter.


    Schlosser-Bausätze in TTf klingt sehr interessant. Nur mit bloßem herunterskalieren dürfte es nicht getan sein, da stellt sich dann auch schnell die Frage nach den Radsätzen, der Kupplung, etc.


    Bezüglich einer Antriebsvariante würde ich mich für den Tenderantrieb, -fahrwerk aussprechen. Warum? Aus meiner Sicht könnte man da 2 Fliegen mit einer Klappe fangen: Einerseits einen Antrieb für die MPSB Lok, andererseits ließe sich (zwar mit Kompromissen) auch ein Antrieb für den Hawa Triebwagen konstruieren.


    MfG
    Matthias

  • Hallo Matthias,


    ja das Kupplungsproblem sollte im Vorfeld geklärt werden. Micro-trains bietet da vsl. wohl die besten Voraussetzungen. Ich selbst habe damit keine Erfahrungen. Die Kupplungshöhe wäre in der Tat noch zu klären. Die Radsätze sind kein Problem, die werden in Auftrag gegeben.


    Die Tenderantriebsvariante eignet sich insofern nur dann für den Triebwagen, wenn ein liegender Motor (Durchm.: 6mm; vsl. 3-5Volt) im Fahrwerk zum Einsatz kommt. Wird ein Flachläufer von Faulhaber (15 x 6mm) implantiert, kommt man wegen des kurzen Achsstandes von nur 850mm gegenüber 1400mm beim Vorbild nicht mehr mit der Untersetzung hin.


    Welche Maße hat denn das Tendergehäuse von Shapway (Breite, Länge; innen u. außen)? Sinn macht da auf jedenfall ein neues Gehäuse in Ätztechnik für den Tender zu entwickeln, um so viel Gewicht wie möglich für den Tender zu schaffen.


    Ein schönes WE
    Gruß Gerd