Eine Heimanlage entsteht

  • Hallo,


    ich bin auch seit einiger Zeit auf den Luftpinsel umgestiegen, erst mal was einfacheres zum üben, aber auch da gilt, weniger ist mehr, wirklich sau dünn eingestellt, lieber 4 mal drüber als ein mal zu dick,

    .... und nur Übung macht den Meister,

    Viel Glück :ok:


    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Hallo in die Runde ,

    da ja der erste Versuch mit den Toren mal so etwas von schief gegangen ist wurden diese nochmal neu gebaut und das alles mit Ruhe . Auch wurden sie aus der Ferne abgenommen bis auf einige kleine Fehler , aber seis drum , nun bleiben sie so da ich der Meinung bin besser wird es nicht , Aufgebaut wurden sie nun auch und es funktioniert alles wieder und das Öffnungsmaß ist nun auch größer . Durch den Neubau hatte ich nun das nächste Problem , die Front der Triebwagenhalle passte nicht mehr und musste erneuert werden . In diesem Zusammenhang wurde die Fassade auch umgestalltet . Diese wird noch mit Molto verspachtelt und ein Träger/Sturtz über den Toren angedeutet .Wenn diese Arbeiten erledigt sind werden die Tore lackiert und gealtert sowie der Fahrdraht in das Gebäude gezogen so ,damit das Segment wieder an seinen Platz kommt und fertig gestalltet werden kann . Auch wurde begonnen die Betoneinlagen für die Gleise zu gestallten was eine ganz schöne Friemelarbeit ist , aber was solls , ich ziehe das jetzt durch oder mach das Fenster auf ( was ich ja nicht möchte , ist noch etwas kühl ). Aber seht und urteilt selbst .

       

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Hallo,


    tja, Frank, wer schön sein will, muss leiden ...... :shock:

    mach weiter so, das Ergebnis entschädigt, :gut::gut:


    ich bin gerade auch beim Steine ritzen :wand2::wand2::wand2:


    Gruß Ralf

    Servus aus der Oberpfalz , Ralf

  • Ralf nun können können die Preiserlein auch beim Warten auf den nächsten Anschluß sitzen und ihren Müll :waste: gleich in die dazu gehörigen Papiekörbe schmeißen , so damit nichts mehr auf den Bahnsteigen rum liegt und fleißig Punkte gesammelt werden für den Wetbewerb ,, schöner sauberer Bahnhof " :ok:

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • So ein klein wenig bin ich wieder vorran gekommen .Die Fronverkleidung für die Werkstatt wurde weiter bearbeitet , die ersten Betonflächen wurden angefangen und eine kleine Tragbrücke für die Heizungsrohre vom Heizhaus zur Werstatt wurde angefangen .

       

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Servus, Namensvetter,


    interessante Straßenbahnanlage, die Du da baust.Ist ja ein eher seltenes Thema.


    Für Deine Begrasung vielleicht noch ein Tipp: Zuerst eine feine Lage gesiebter Vogel- oder Chnichilla- Sand, diesen mit Baumarktfarbe braun anfärben, dann hast Du eine schöne Erdoberfläche. Auf diese dann den Grasleim kleinfleckig auftragen, so das kleine Bereiche unbedeckt bleiben. Dann mit dem Begraser Fasern schießen. Nach dem Absaugen hast Du eine unregelmäßige Grasstruktur, die den meisten öffentlichen Wiesen entspricht. Ggf. kannst Du sogar noch ein paar kleine Schottersteininseln setzen. :ok:


    Ciao, Frank

  • So es geht in den Endspurt mit dem Depotsegment . Ein paar Kleinigkeiten sind noch zu machen und dann ist Hochzeit . Die Geschichte hat mich einige viele Schweißperlen gekostet aber ich bin mit dem Ergebnis zufrieden . Auch wenn eventuell die Frage aufkommen könnte was mit dem Rest ist , an den komme ich ohne Einschränkungen ran es mußte nur der hintere Bereich am Heizhaus fertig werden . Ein Rohr ist noch am Trocknen und wird morgen verbaut . Anbei einige Eindrücke , es ist noch nicht alles trocken .

       

    Gruß aus der Schorfheide - Frank

  • Anbei noch ein Filmchen mit den Toren


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Gruß aus der Schorfheide - Frank